4 Wochen Urlaub in Thailand lieber mit Tasche oder backpack?

Dieses Thema im Forum "Thailand Reiseforum" wurde erstellt von weitweg, 17. Mai 2013.

  1. weitweg

    weitweg Welpe

    Registriert seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    1
    hallo,
    ich mache mich im August zum ersten Mal für längere Zeit auf eine Rundreise durch Thailand. Jetzt überlege ich, ob es sinnvoller ist einen backpack zu kaufen oder ob ich lieber so eine Tasche mit Rollen kaufen soll. Ich habe vor mit dem Bus zu reisen und werde nicht in Hotels schlafen, sondern eher low budget unterwegs sein. Grüße
     
  2. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.080
    Hi,
    besorg dir einen Rucksack, wenn du dir eh ein neues Gepäckstück zulegen willst. Koffer geht mittlerweile auch eigentlich überall, könnte im August aber unschön werden, wenn du zu Fuß unterwegs bist (wegen dem Matsch und den Pfützen auf unbefestigten Wegen). Ich habe mir vor 5 Jahren einen Rucksack mit Rädern gegönnt. Ideal, leider baut Victorinox die nicht mehr.
    LG
     
  3. ILJA

    ILJA Jungfuchs

    Registriert seit:
    18. Januar 2011
    Beiträge:
    18
    Moin,

    ich denke, Art und Ort der Übernachtung haben recht wenig mit der Art der Gepäckverpackung zu tun. Aber vielleicht der Weg dorthin. Und beim unteren Preissegment ist dann ein Rucksack eventuell besser geeignet.
    Wir reisen immer mit Rucksack, ist einfach praktisch. Die Dinger sind bequem zu tragen und man bekommt eine Menge rein (wenn man will oder muss).
    Der Farang ist da sicher ganz anderer Meinung. Soweit ich weiß, bereist er Thailand immer mit Rolli.

    Schöne Pfingsten und viel Spaß bei den Vorbereitungen.
    Gruss ILJA
     
  4. Travel-Joe

    Travel-Joe Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    930
    In den "jungen Jahren" war ich mit einem richtigen Wanderrucksack (also solche mit richtigen Beckentragegurten) unterwegs. Ideal zum Tragen, aber schwierig beim Ein- und Auspacken.

    Später bin ich dann auf eine Kombination aus Reisetasche und Rucksack umgestiegen. Das Ding hat normale Träger, die sich (z.B. während des Flugs) verstecken lassen. Man trägt sie wie einen Rucksack - ganz problemlos, auch mal für 30 Minuten, aber eben nicht als Wanderrucksack geeignet. Im Zimmer kann man dann den Reißverschluss komplett öffnen und kommt an den Inhalt wie bei einer Reisetasche.

    Heute bin ich mit dem Trolly unterwegs. Bei Flug, Taxi und Mietwagen finde ich das ideal - so ändern sich eben die Zeiten :smile3:
     
  5. ILJA

    ILJA Jungfuchs

    Registriert seit:
    18. Januar 2011
    Beiträge:
    18
    Richtig, Trolly und nicht Rolli. Sorry Farang. :smilewinkgrin3:
     
  6. wanjoegc

    wanjoegc Forenfuchs

    Registriert seit:
    19. April 2013
    Beiträge:
    50
    Ich denke das hängt ein bisschen davon ab wie man seine Reise/n gestalten will.
    Wenn man alles von Zuhause gebucht hat und auch die Transfers nur mit Mietwagen oder Taxi machen will braucht eher keinen Rucksack.
    Wenn man vor hat auch mal eine Strecke zu gehen, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren, sich mit Gepäck auf die Suche nach einer Unterkunft machen will oder auch von der Unterkunft zum Zug/Bus gehen will ist auf jeden Fall mit einem Rucksack besser bedient.
    Je nach Ausprägung ist dann vielleicht noch der Mittelweg, wie ihn Travel Joe beschreibt, zu erwägen.
     
  7. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    Ja, so habe ich auch mal gedacht, und bin einige Jahre lang mit Rucksack durch Asien gereist. Die Praxis lehrt einem dann aber was anderes, und so bin ich froh, seit einigen Jahren eigentlich fast ausschließlich nur noch mit dem Trolli zu reisen. Ist bedeutend angenehmer, einen Koffer hinter sich herzuziehen, als bei 35°C mit dem Rucksack durch die Gegend zu trampeln. Und mal ehrlich: Wer ist den in Thailand schon mit Gepäck in Gegenden unterwegs, wo es keine asphaltierten Straßen und Wege gibt? Und wenn Du einen guten Trolly hast, dann ziehst Du den eigentlich fast überall drüber.

    Aber egal ob Trolly oder Rucksack: Billig kaufen heißt 2 mal kaufen.

    VG
    Taunusianer
     
  8. Unlimited

    Unlimited Reisefuchs

    Registriert seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    138
    Ich habe mal mit einer Reisetasche begonnen, bin über einen Rucksack beim Trolly gelandet, um dann mit einem Reisetaschentrolly weiter zu machen, nur um jetzt eine Reisetasche mit Rollen zu nutzen. Stabil und weniger als 2 kg schwer.

    Einen Rucksack würde ich nur nehmen, wenn Du tatsächlich "wandern" gehst.

    Gruß Armin
     
  9. frangipani81

    frangipani81 Reisefuchs

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    177
    Ich wuerde auch keinen Rucksack mehr nehmen. Bin froh dass er letztes Jahr kaput ging.

    Nun habe ich einen 3 in 1 Trolly. Man kann ihn als Reisetasche benutzen rollen oder auch auf dem Ruecken tragen. Die Riemen versteckt man dann hinter einem Reissverschluss.

    ICh benutze hauptsaechlich die Rollfunktion .Finde ich bequemer vor allem wenn es so heiss ist.
     
  10. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.897
    Hallo,
    die Antwort musst Du selber finden - mich gurkt einfach wenn:
    a) alle Kleider nach 3 Tagen zerknittert sind
    b) alles feucht ist und zu riechen beginnt
    c) wenn ich keinen Platz hab um ein paar Einkäufe zu verpacken
    d) nur 3 T-Shirts, 1 Paar Schuhe, 1 Hose mitnehmen kann..

    ich reise in SOA immer mit Rollkoffer auch wenn der Weg vom Longtail durch 20cm tiefes Meerwasser und Sandstrand führt...

    Gruss M.
     
  11. Tobilein

    Tobilein Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    854
    Nehme nur Trollys im Urlaub. Rucksäcke finde ich ein wenig peinlich - schließlich ist Thailand ja nicht gerade ein megaexotisches Land und ich bin keine 19 mehr...
     
  12. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.080
    Na, jenseits der 19 bin ich auch schon lange :smile3: aber meinen Rucksack möchte ich nicht missen. Wir wohnen auf einer Insel und wenn wir verreisen, trage ich den Rucksack bis zur Hauptstraße auf dem Rücken, weil der Weg dahin unbefestigt ist. Dann wird aber wieder gerollt! Und das ist nicht peinlich, sondern praktisch!
    Und weißt du, wie wir hier die Leute mit den Koffern nennen (die dann auf dem Weg durchs Wasser vom Longtail aus zum Strand bei der Ankunft auch gerne mal ins selbige plumpsen)????
     
  13. Elisabetha

    Elisabetha Reisefuchs

    Registriert seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    100
    Ich selbst benutze grundsäzlich nur Reisekoffer, die ich rollen kann. Das Gepäck ist mir immer zu schwer. Dennoch muss ich sagen, dass ich in Thailand froh war, einen Rucksack zu haben. Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist ein Rucksack schon praktisch.
     
  14. aersulin

    aersulin Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    5. April 2013
    Beiträge:
    397
    Was auch immer an nem rucksack peinlich sein soll...?!?
    Ich geh jeden tag mit einem zur arbeit. Würd ich mit nem trolley wohl kaum tun^^ (ja ich weiß es geht ums reisen)

    Wie denn? :)

    Wie seht ihr die thematik, wenn neben thailand noch laos, kambodscha und vietnam dazu kommen? Oder sogar myanmar?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2013
  15. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    Es hängt doch auch immer ein wenig davon ab, wie Du dich bewegst. Die meisten kommen doch mit Bus / Bahn / Flieger irgendwo an, steigen dann dort um auf Taxi / Motorrad / TukTuk oder Pferdewagen und dann geht es zum Ziel. Das ist eigentlich, egal wo Du bist, kein Problem.

    Ansonsten mal die Länder im Vergleich: Laos ist wohl das Rückständigste (Birma mal außen vor). Da ist durchaus häufiger mal mit unbefestigtem Boden zu rechnen (dort, wo die Touristen meist nicht unterwegs sind) könnte für einen Rucksack sprechen, aber ich habe Laos auch schon gut mit Trolly bereist, und würde ich auch nicht mehr anders tun. Ähnlich sieht es in Kambodscha aus. Aber für beide Länder gilt: für die Standardtour brauchst Du weder da noch dort einen Rucksack, bist sogar mit dem Trolly bedeutend bequemer unterwegs. Vietnam hat eine ausgezeichnete Infrastruktur. Rucksack total überflüssig.

    Birma war eines der letzten Länder, die ich mit Rucksack bereit habe. War das von Vorteil? Ja, vielleicht genau ein mal, nämlich beim be / entsteigen eines Bootes. Da mag der Rucksack in der Tat immer ein Vorteil sein. Ist halt die Frage, ob man sich bei einer Bullenhitze 4 Wochen lang abmühen will mit verknitterter Wäsche und hohem Gewicht auf dem Rücken, weil man einmal auf ein Boot will. Ich möchte das nicht.

    Das sich da die Expats vor Ort eventuell das Maul zerreisen. Gut, ist halt so. Das mag auch einfach damit zusammenhängen, dass ein Großteil von denen nicht weiß, wie es sonst den Tag füllen soll.

    VG
    Taunusianer
     
  16. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.897
    Hallo,
    das sehe ich genau so wie Taunus. Habe in Thailand noch nie einen Nachteil mit einem Rollkoffer gesehen - falls wir auf ein Boot müssen, frag ich halt einen der Bootsarbeiter, ob er helfen kann. Für ein paar Baht Trinkgeld, klappt das wunderbar und die Koffer werden auch wieder runtergeladen. Die 2 Euro machen mich nicht ärmer und ich trage nur noch mein Handgepäck (= 2 Laptoptaschen, Foto-Kamera, meine Handtasche). Wir reisen in Thailand nicht anders, wie wir es sonst wo auch tun - warum auch?

    Für was braucht man einen Rucksack in Thailand? Ist man auf einer Wanderung? Laufen in der Hitze tun nur Touris mit Treckingschuhen aller Art - alle anderen fahren und ziehen sich normal an...

    Bez. Expats; (was auch immer die obige Definition sein mag= ein Expat für mich ist jemand, der/die das Gehalt im Heimatland verdient u. vor Ort (z.B. Thailand) seinen Job für eine befristete Zeit verrichtet. Vor Ort zahlt die Firma dann ein paar Benefits wie z. B. Haus, Auto, Schulen etc.

    Dieser Begriff wird ja heute für manch einen Auswanderer (mit oder ohne Job) gebraucht. Die Expats, die ich kenne arbeiten und haben keine Zeit/Lust sich über irgendwelche Touris und deren Koffer den Kopf zu zerbrechen. Die hatten schon genügend damit zu tun, Ihren Container nach Asien zu verschiffen u. den Umzug zu organisieren. Auch hab ich noch keinen Expat getroffen, der/die mit Rucksack die Heimat besucht hat. Nein, es geht mit fast leeren Koffern (mehrere) zurück in die Heimat u. tonnenweise Esswaren etc. werden dann in die Koffer geladen u. zurück nach Asien transportiert..sprich; die haben selber genügend mit ihren eigenen Koffern zu tun, um den ganzen eigenen "Plunder" um die halbe Welt zu fliegen.(ein kleiner Auszug aus einem Expat-Leben) :smilewinkgrin3: *lach*
    Gruss M.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2013
  17. aersulin

    aersulin Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    5. April 2013
    Beiträge:
    397
    Danke . Ich bin aber doch etwas erstaunt, dass hier soviele leute vom rucksack abraten. Ich persoenlich bin bisher nur pauschal verreist und will irgendwann auch mal einen auf backpacker machen. Ich dachte da waer der rucksack eigentlich das passende utensil. Aber eure ausführungen geben mir doch zu denken. Diese 3 in 1 lösung klingt sehr vernünftig...
     
  18. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.897
    Hallo,
    der Grund ist, weil es nicht viele wirkliche Vorteile gibt - Du bist ja nicht auf einer Annapurna -Wanderung. Das Land ist verkehrstechnisch gut erschlossen - laufen tut niemand, Taxi's/Busse etc. sind günstig...

    Nachteile gibt's einige; stinkige feuchte u. zerknitterte Wäsche nach 3 Tagen, keinen Stauraum, Rumschlepperei..

    Nun musst Du selber für Dich entscheiden, was für Dich die beste Variante ist. Geh mit dem Rucksack (um das Backpacker Feeling zu erleben) - falls Du keine Lust auf Rucksack mehr hast, kauf Dir vor Ort einen Roll-Koffer - auch die sind in Thailand preiswert.
    Gruss M.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2013
  19. Stern

    Stern Jungfuchs

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    12
    Nimm besser einen Rucksack, ja. Stelle ich mir auch angenehmer vor, denn Du wirst Regen erleben, den Du so noch nicht kennst:)
     
  20. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    741
    jeah!! baby!!!

    i sehe kaum noch bedarf nach einem rucksack! gibt nix wo er besser wäre. und mit dem boot an einem kleinen strand anlegen geht zur not auch.

    mein miles&more trolly geht gerade auch etwas in die ewigen jagtgründe.................jetzt flieg ich mit nem RIMOWA bordtrolly :) da ich eh eine KhaoSarnAllergie hab muss ich auch net des machen was in so manchen reiseführern als wichtig erachtet wird.

    ich würde auch behaupten die wirklich untouristischen gebiete zu bereisen egal mit welchen gepäckstück..........................


    sorry leute ich reg mich gerade auf. is net böse gemeint..............etliche hier im forum kennen meine meinungen..........is net böse!


    mfg viel spaß
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 9 (Mitglieder: 0, Gäste: 8, Robots: 1)

Statistik des Forums

Themen:
2.717
Beiträge:
38.972
Mitglieder:
3.085
Neuestes Mitglied:
Clara85