Australien - Outbacktour Uluru- Wie und mit wem?

Dieses Thema im Forum "Neuseeland, Australien Forum und Ozeanien Forum" wurde erstellt von Oxymed, 1. März 2014.

  1. Oxymed

    Oxymed Welpe

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    9
    Hallo zusammen,

    ich plane schon ein paar Tage an meiner Australienreise und habe viel hin und herüberlegt. Ich bin mir jetzt aber ziemlich sicher, dass ich doch ins Outback und vor allem auch den Ayers Rock sowie den Kings Canyon sehen möchte. Insgesamt habe ich dafür jetzt ohne An-und Abreisetag fünf ganze Tage vorgesehen. Die An- und Abreise möchte ich gerne als Flug von Sydney aus absolvieren. Im Moment plane ich von Ende Oktober/ Anfang November dort zu sein.

    Ich möchte nicht selber fahren, sondern an einer geführten Tour teilnehmen. Am liebsten so richtig mit draußen unterm Sternenhimmel in der totalen Einsamkeit übernachten usw. Habt ihr da vielleicht einen besonderen Tipp für mich? Sehen möchte ich auf jeden Fall Uluru, die Olgas (Kata Tjuta) und den Kings Canyon. Die MacDonnell Ranges sind kein Muss, aber es wäre auch sehr schön wenn sie dabei wären :) Muss es eurer Meinung nach eine drei 5-Tages Tour sein oder reichen auch 3 Tage?

    Die Flüge nach Alice Springs sind (zumindest aktuell) deutlich teurer als die zum Ayers Rock Airport. Und Alice Springs selbst interessiert mich gar nicht so sehr. Darum überlege ich direkt zum Ayers Rock Airport zu fliegen und die Tour vom Yulara Camp aus zu starten. Ist das für das was ich sehen will (siehe oben) auch möglich? Starten Touren auch von da oder ist es doch sinnvoller in Alice Springs zu starten?

    Ich fliege danach weiter nach Melbourne und möchte von dort aus mit einem Mietwagen die Great Ocean Road langfahren, um am Ende wieder in Melbourne anzukommen. Insgesamt habe ich dafür (ohne An- und Abreisetag) acht Tage vorgesehen. Reicht das für die GOR und noch ein paar Tage in Melbourne?

    Vorab schonmal vielen Dank für eure Hilfe!

    Gruß Oxymed
     
  2. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    2.787
    Moin!


    So etwas ähnliches haben wir vor ein paar Jahren gemacht: Flug zum Ayers Rock Airport (in unserem Fall von Perth, aber den Flug gibt's nicht mehr), dann 5-tägige Rundreise in einem 4-radgetriebenen kleinen Bus (16 Passagiere?) zu Uluru (mit Sonnenauf- und -untergang), Olgas, King's Canyon usw., und mit Tourende in Alice Springs. Von dort am nächsten Tag nach Adelaide geflogen. Die Tour war eigentlich von und nach Alice Springs, man kann aber mittags am Ayers Rock Airport oder im Resort zusteigen und verpasst dann nur stundenlange Autofahrten und eine Kamelfarm.

    Ich will Dir nun Deine Planung nicht madig machen, aber ich würde das nicht wieder tun. Natürlich will jeder, der in Australien ist, dann auch den Uluru sehen, und das würde ich auch weiterhin empfehlen, und die Olgas natürlich, die sind ja gleich nebenan, aber den Rest der Tour nicht. Landschaftlich fand ich das nicht sooo atemberaubend, und überhaupt kein Vergleich zu bspw. dem Südwesten der USA. Und dafür sind dann 600€ pro Nase verdammt viel Geld.

    Heute würde ich zum Ayers Rock Airport fliegen, für 2-3 Tage einen kleinen Mietwagen und eine Unterkunft in dem Resort dort buchen (da gibt es alles zwischen teurem Hotel und Campingplatz, und andere Unterkünfte gibt's da sowieso nicht), Uluru und Olgas auf eigene Faust erkunden (geht problemlos per PKW), und dann vom Ayers Rock Airport wieder weiterfliegen.

    Günstige Inlandsflüge habe ich über I Want That Flight gesucht und gefunden. Aber die Zahl der Fluglinien (Qantas, Jetstar, Virgin Australia) ist so überschaubar, dass man die auch einfach alle direkt abfragen kann. Nach Melbourne finde ich aber keine Direktflüge, nur ab/über Alice Springs.


    Gruß, Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2014
  3. Oxymed

    Oxymed Welpe

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    9
    Hallo Matthias,

    recht herzlichen Dank für deine hilfreiche Antwort! Ehrlich gesagt bin ich da auch noch ziemlich hin- und hergerissen ob ich das nicht vielleicht wirklich alleine machen sollte. Allerdings denke ich, dass es vielleicht doch noch ein Stück interessanter ist, wenn man von einem Ortskündigen geführt und mit Infos versorgt wird. Man sieht und erreicht bestimmt ganz anderen Dinge, als wenn man auf eigene Faust unterwegs ist. Außerdem stelle ich mir das Schlafen im Outback zusätzlich auch noch sehr reizvoll vor und alleine würde ich das auf keinen Fall machen wollen!:smilewinkgrin3: Abgesehen davon ist die Erfahrung in einer Gruppe bei sowas sicherlich nochmal eine andere. Was das Geld angeht finde ich es auch sehr viel für das "Bißchen" was man bekommt, aber wenn ich dann einen Mietwagen für die Zeit miete, kostet mich das vermutlich alleine auch schonmal ca. 250 Euro. Alles nicht so einfach :uhoh3:

    Gruß Oxymed
     
  4. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.294
    Mach es auf eigene Faust! Im Visitors Center gibt es Unmengen an Informationen - wenn Du da vorher mal reingehst "siehst" Du bestimmt auch "mehr" als wenn Du gleich drauflos rund um den Felsen stiefelst. Es gibt auch täglich kurze (kostenlose) von einem Guide geführte Wanderungen am Uluru, an welchen Du teilnehmen kannst. Sämtliche Infos und Karten zu Wanderwegen findest Du außerdem im Netz z.B. hier . Und das Erlebnis im Outback zu übernachten (findet das tatsächlich abseits der "üblichen" Camps statt? ) relativiert sich in einer größeren Gruppe auch schnell wieder.

    Gruß,
    Bandanar

    P.S.: Was genau meinst Du eigentlich mit "Erfahrung in einer Gruppe"?
     
  5. Rosalie

    Rosalie Jungfuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    18
    Drei Tage reichen aus. Allerdings ist es immer schön, wenn man etwas mehr Zeit hat, um die Umgebung ausführlich zu erkunden. Ich empfehlen einen Tag für die Anreise, einen Tag Ayers Rock und Olgas, einen Tag für Kings Canyon und dann am viertan Tag abreisen. Theoretisch kannst du am Tag der Anreise sehr früh anreisen und schon den Ayers Rock und die Olgas besuchen. Dann wäre es in drei Tagen möglich inklusive An- und Abreise.
     
  6. Herby62

    Herby62 Forenfuchs

    Registriert seit:
    11. August 2014
    Beiträge:
    55
    Also der Ayers Rock wäre für mich ebenfalls Pflicht, wenn man schon mal Australien anfliegt. Helfen kann ich Dir bei deinen Fragen leider nicht, da ich selbst (leider) noch nie in Down Under war - ein Wunsch ist sone Reise aber schon. Wäre also super, wenn Du deine Erfahrungen mit uns teilst :) Ansonsten viel Spaß und eine gute schöne Reise!!!
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 20 (Mitglieder: 0, Gäste: 13, Robots: 7)

Statistik des Forums

Themen:
2.578
Beiträge:
35.656
Mitglieder:
2.791
Neuestes Mitglied:
Novemberregen89