Bisschen Angst vor dem Flug...

Dieses Thema im Forum "Neuseeland, Australien Forum und Ozeanien Forum" wurde erstellt von andro5, 7. Dezember 2014.

Schlagworte:
  1. andro5

    andro5 Gesperrt

    Registriert seit:
    26. August 2013
    Beiträge:
    28
    Schönen Sonntag!
    Wir planen gerade unsere Reise nach Neuseeland und naja, ich habe etwas Bammel vor dem Flug. Nicht, weil ich nicht gerne fliege, sondern weil ich Probleme mit dem Fliegen habe: Schwere Beine und so. Kennt der eine oder andere vielleicht. Ich habe das wirklich sehr stark (meine Beine versagen halbwegs) und ich fühle mich sehr unsicher auf den Füßen. Mag vielleicht auch an der Knie-OP liegen, die hinter mir liegt. Probiert habe ich zugegebenermaßen wenig, da ich bisher vielleicht ≈ 10x geflogen bin. Helfen da irgendwelche Hausmittelchen von Omi? :sigh3:
     
  2. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.573
    Evtl. Kniestrümpfe oder nimm dir Krücken mit (für den Fall der Fälle). Kenne einige die nach OP's mit Krücken geflogen sind. Aber im Flieger sitzt man ja eh, meinst Probleme beim Aussteigen?
     
  3. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    2.724
    Moin!

    Beweg die Beine, geh im Flieger auf und ab, zum Klo, in die Galley, steh einfach rum und beweg die Beine. Krücken sind auch eine prima Idee, die öffnen Dir viele Abkürzungen im Flughafen, schnellere Abfertigung und Sicherheitskontrolle, manchmal sogar direkten Transport zum Flugzeug usw.


    Gruß, Matthias
     
  4. Herby62

    Herby62 Forenfuchs

    Registriert seit:
    11. August 2014
    Beiträge:
    55
    Das kenn ich von meinen Bruder, der hat das auch - ebenfalls seit einer OP. „Wegbekommen“ hat er das wohl mit richtig guten Socken bzw. Kniestrümpfen, wobei ich das nicht unbedingt glauben will, sondern schon so ein bissel in der Psyche sehe. Der kauft jedenfalls immer bei ITEM m6, hat mir letztens zum Geburtstag auch solche Socken geschenkt. Zugegeben: Die Dinger lassen sich verdammt angenehm tragen, aber sind auch schweineteuer. Persönlich würde ich sie daher kaum kaufen, aber in deinem Fall kannst sie ja mal probieren. Wobei ich vielleicht sogar gleich auf richtige Kompressionsstrümpfe setzen würde. Ansonsten eben auch mehr bewegen im Flieger, gerade bei Langstrecken. Kannst ja mal posten, was geholfen hat.
     
  5. TommiMH

    TommiMH Jungfuchs

    Registriert seit:
    18. Januar 2011
    Beiträge:
    26
    Ich selber habe zum Glück keine Probleme mit langen Flügen. Meine Frau hat da mehr Sorgen, da sie auch schon mal ein Thrombose hatte.

    Bei ihr werden auch schnell die Beine dick. Sie bewegt sich entsprechen viel im Flieger, geht spazieren oder steht im Gang oder Galley rum. Praktisch für mich, ich habe in der Zeit immer zwei Plätze! :becky:

    Gegen dicke Beine helfen auch wunderbar diese Thrombose Strümpfe - nicht undbedingt hübsch aber hilfreich.

    Ein paar weitere Tipps haben wir auf unserem Blog mal zusammen geschrieben:

    http://www.reisen-fotografie.de/9-tipps-fuer-einen-entspannten-langstreckenflug/

    Äh, wenn so ein Link hier nicht erwünscht ist, dann bitte einfach raus moderieren.

    LG Thomas
     
  6. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    774
    Falls deine Gesundheit es zulässt:
    Schluck Aspirin, so alle 2 - 3 Stunden 2 Stück (die ersten vor dem Flug). Hilft besser als Stützstrümpfe.
    Ja und dann ist natürlich während des Fluges Bewegung angesagt, falls du das mit deinen Knieproblemen hinkriegst.
    ihr habt doch sicherlich eine Zwischenlandung (KL oder Singapur)? Wenn die Zeit es erlaubt, vielleicht einen 2 - 3tägigen Zwischenaufenthalt einplanen, damit auch die Zeitumstellung sich nicht ganz so dramatisch darstellt.
    Was sagt eigentlich dein behandelnder Arzt zu deinen Reiseplänen? Auf alle Fälle solltest du da Rücksprache nehmen.
    LG
     
  7. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    2.724
    Das wäre nun wieder etwas, was ich nie tun oder empfehlen würde, es sei denn, der Zwischenstopp soll ausdrücklich Teil des Urlaubs werden. Ich für mich finde es viel störender, mich 2x für je 6h umzustellen, als einmal richtig für 12h. Klar, nach 30h Flug ist man platt, aber nach 2 Tagen ist das vorbei. Warum soll ich mir das 2x antun? Die Zeit am Zwischenstopp würde ich dann auch nur "auf dem Zahnfleisch" verbringen.


    Gruß, Matthias
     
  8. Tobilein

    Tobilein Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    818
    Ja, umsteigeverbindungen Sind extrem viel anstrengender als Nonstop Flüge, darum sind sie auch deutlich günstiger. Es gibt zwar immer wieder Leute die irgendeinen Spruch bringen wir "ich fliege mit Emirates, da kann ich mir wenigstens nach 6h die Beine vertreten" aber das ist IMHO nur Stress. Man sitzt am Flughafen rum, Starrt die Wand an und wird vom Lärm und den Durchsagen gequält. Selbst in der C Lounge ist es einfach nur Stress und nervig.
     
  9. clarence

    clarence Jungfuchs

    Registriert seit:
    26. März 2015
    Beiträge:
    26
    Schließe mich da an: Thrombose-Strümpfe sollten auf jeden Fall helfen. Die helfen dabei, die Beine weiter zu durchbluten und das ist ja das Problem, weshalb viele Probleme auf Langstreckenflügen haben!
     
  10. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    und war der Flug schon ?
    wie war es jetzt , hat was geholfen ?
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 21 (Mitglieder: 0, Gäste: 14, Robots: 7)

Statistik des Forums

Themen:
2.556
Beiträge:
35.247
Mitglieder:
2.749
Neuestes Mitglied:
epemada