Cebu Pacific

Dieses Thema im Forum "Philippinen Forum" wurde erstellt von Bandanar, 9. Juli 2012.

  1. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.329
    Weiß jemand, ob bei Cebu Pacific das Gepäck durchgecheckt wird? Konkret gänge es um einen Flug von Tagbilaran nach Puerto Princessa via Manila. Von Cebu Pacific wird das mit 1:50h Umsteigezeit in Manila angeboten.
     
  2. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    341
    Da sich hier keiner meldet, der Erfahrungen hat, mal meine persönliche Einschätzung:
    Ich bin noch nie am Domestic Terminal in Manila umgestiegen, nur mehrmals abgeflogen oder angekommen. Aber es ist ein ziemlich chaotischer Sauhaufen, daher glaube ich nicht, dass das Durchchecken funktioniert bzw. angeboten wird. Der Terminal ist nicht groß, also vom Zeitaufwand her sollte das Umsteigen ganz locker in knapp 2 Stunden klappen. Aber ob der erste Flug pünktlich ist?....dafür bräuchten wir eine Glaskugel. Ich würde es riskieren.
     
  3. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.329
    Danke für die Einschätzung. Wahrscheinlich (sofern wir uns für die Phillipinen entscheiden) lassen wir Palawan dann doch weg, damit erübrigt sich dann auch das Umsteigen. Mal sehn, so unentschlossen waren wir noch nie ... :confused3:
     
  4. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.329
    Update: Heute Abend spontan gebucht :RpS_biggrin:

    Phillipinen nach Weihnachten stehen also fest, wahrscheinlich Luzon + Bohol. Demnach hat sich das mit dem Gepäck durchchecken erstmal erledigt :yes3:
     
  5. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    341
    oh, gute Entscheidung, zwei schöne Ziele. Mein nettestes Quartier in Bohol waren die Nuts Huts.
     
  6. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.329
    Die hab ich mir auch schon angesehen, wenn da was frei ist, werden wir wohl auch zwei/drei Nächte dort bleiben. Kann schlecht einschätzen wie voll alles wird nach Weihnachten. Lohnt es sich eigentlich die Unterkunft in Bohol zu wechseln? Also ein paar Nächte Loboc und ein paar auf Panglao? Lohnt Panglao überhaupt? Direkt am Strand (Alona) schnorcheln kann man dort wohl eher nicht, oder?
    Ich glaube ich plane lieber erstmal etwas, ehe ich dann konkrete Fragen habe. :RpS_biggrin:
    Was uns interessiert wäre Banaue/Sagada, evtl. Taal Vulkan, Apo Isl., Siqijor Isl., Bohol (hier Tarsier, Birding, Choclate Hills), und eigentlich noch viiiel mehr :becky:
    Haben auch gerade in D unseren Tauchschein gemacht. Da sollte sich ja hoffentlich was finden lassen, was auch für Anfänger geeignet ist.
    Ist noch etwas zu voll das Programm für 2,5 Wochen, mal sehn ...
     
  7. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    341
    Wir haben in Bohol die Chocolate Hills gesehen (1 Nacht direkt oben im Hotel), dann die Schmetterlinge und die Tarsiers und 1 Nacht in den Nuts Huts verbracht. Einige Nächte in Alona, dort ist das Schnorcheln nichts Besonderes, aber es gibt gute Restaurants und Bars.
    Schnorcheln war am besten in Moalboal/Cebu. Siquijor war ein bisschen langweilig, Negros hat mir besser gefallen.

    Ist euch Boracay zu touristisch? Für mich der schönste Strand, den ich bisher gesehen habe, und viele gute Restaurants. Auch Katamaranfahren ist dort sehr nett.

    Banaue+Sagada sind nette Dörfer, die Anfahrt ist aber ziemlich mühsam, da sitzt du einen ganzen Tag im Bus.
     
  8. Tobilein

    Tobilein Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    826
    Aber hoffentlich nicht direkt danach. Zu den brutal vielen Ausländern die dann unterwegs sind, kommen die Pinoys noch dazu. Dann wird es sehr voll.....
     
  9. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.329
    Doch, direkt danach, ab 27. vor Ort - ging nicht anders.

    Auf Menschenmassen sind wir mental eingestellt. :RpS_biggrin: Ich hoffe mal, dass die sich vorwiegend am Strand rumtreiben. Deswegen wollten wir mit Nordluzon starten.

    Ja, klingt laut LP nach "zu touristisch". Schöne Strände hatten wir dieses Jahr ja schon für einige Wochen in der Südsee, die sind wohl 'leider' kaum noch zu toppen. :RpS_biggrin: Restaurants und Bars interessieren uns auch eher weniger.

    Wir dachten an Auto+Fahrer, da ist man zumindest etwas flexibler. 2 von 16,5 Tagen komplett im Auto zu sitzen ist natürlich nicht so toll. Aber ich glaube auch nicht, das wir irgendwann mal längere Zeit auf den Philippinen sein werden. Also stellt sich die Frage: Lohnen die Reisterrassen + Landschaft die lange Fahrt? und was wären landschaftliche Alternativen? Wir wollen nicht nur an irgendwelchen Stränden abhängen. :RpS_biggrin:

    ------

    Nach erster umfangreicherer LP - Recherche gänge vielleicht sowas in der Art:

    6 Tage Luzon (inkl. 1 Tag Manila)
    3 Tage Apo Island (schnorcheln mit Schildkröten)
    3 Tage Bohol "Inselinneres" (Chocolate Hills, Loboc River, Tarsier, Rajah Sikatuna NP)
    3 Tage Alona Beach (als Ausgangspunkt zum Tauchen)

    bleiben noch 1,5 Tage übrig: evtl. einen Umweg über Legazpi machen um dem Mayon einen Kurzbesuch abzustatten ?! oder Anda Beach auf Bohol?
     
  10. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    341
    Ja, die Reisterrassen lohnen sich, die gehören zum besten was die Philippinen landschaftlich zu bieten haben. Sonst preisen sie auf fast jeder Insel einen Wasserfall an, ganz nett, aber nach dem dritten (Siquijor, Negros, Cebu...der letzte war der beste) hatte ich dann auch genug.

    In bzw. nach Banaue/Sagada braucht man nicht unbedingt einen privaten Transport. Sobald man in die Berge kommt, werden die Straßen eng, schlecht und kurvig. Da ist es egal, ob man im Bus oder im Taxi hockt. In den Bergdörfern gibts auch ganz brauchbaren öffentlichen Transport, fand ich eigentlich ganz nett, gemeinsam mit den Marktweibern im Jeepney zu fahren. Ich würde euch nur raten, sowohl in Sagada als auch in Banaue Quartier zu beziehen, denn ein Tagesausflug von S nach B oder umgekehrt ist zu kurz, da geht zuviel Zeit mit Fahren drauf.
     
  11. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.329
    Danke für die Infos, zu Gunsten von irgendwelchen Wasserfällen werden wir Banaue nicht streichen.:no3: Auch wenn die bequemer zu erreichen sind. Hätte höchstens an Vulkane gedacht, welche man alternativ zu Banaue "besuchen" könnte, evtl. mit Trekking.

    Mit dem privaten Transport gings uns eher darum unabhängig von irgendwelchen Busfahrplänen zu sein. Außerdem kann man da auch mal stoppen wann und wo man will.
     
  12. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.329
    Mal noch was anderes, wie sind denn so die Straßenverhältnisse auf Bohol (Loboc, Chocolate Hills, Sikatuna, Anda)?
     
  13. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    341
    eigentlich ganz ok.

    Hast du die Inlandsflüge schon gebucht? Nimmt Cebu Pacific jetzt europäische Kreditkarten?
     
  14. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.329
    Nein, hab noch keinen Inlandsflug gebucht. Ich hoffe, das geht mit meiner KK. Ansonsten hatte ich Cebu Pacific Flüge auch bei kayak.com gefunden. Von dort gabs dann einen link zu cheaptickets. Ob dort dann Gepäck mit dabei ist, weiß ich aber nicht.
     
  15. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    341
    Meine letzte Philippinenreise war 2009. Damals musste ich die CP-Flüge über einen User des Philippinenforums buchen, hat gut geklappt. Zest Air konnte man mit europäischer Karte buchen, war auch total billig (7€ für Cebu-Manila).
     
  16. zx-9r

    zx-9r Reisefuchs

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    132
    Hab schon öfters mit österreichischer Kreditkarte bei Cebu Pacific gebucht, gab nie Probleme.
     
  17. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    341
    Vermutlich warst du nicht 2009 dort. Ich war 3x auf den Philippinen, 2004, 2008 und 2009. 2009 war es nicht mehr möglich, davor schon, daher meine Frage. Wie es aktuell ist, weiß ich nicht.
     
  18. zx-9r

    zx-9r Reisefuchs

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    132
    Stimmt. Mein erster Flug mit Cebu Pacific war im Februar 2010 und die weiteren waren 2011. Da hat es immer funktioniert, also was interessiert es mich was 2009, 2004 oder 1513 war.
     
  19. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    341
    Siehst du, das ist ja wenigstens eine brauchbare Antwort. Dann sind die Chancen groß, dass es jetzt auch funktioniert. Vielleicht schaffst du's das nächste Mal etwas weniger pampig und überheblich.
     
  20. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.329
    Habe gerade einen Flug bei Cebu Pacific mit meiner Kreditkarte reservieren können - kein Problem.

    Was das Durchchecken von Gepäck betrifft, habe ich auch neue Infos.
    (1) Es ist nicht möglich zu/von einer anderen Airline.
    (2) Es ist bei reinen Cebu Pacific Verbindungen nur dann möglich, wenn diese auf einem Ticket gebucht sind (eine nachträgliche Zusammenführung einzelner Strecken ist nicht möglich).
    (2a) In diesem Fall ist das Durchchecken allerdings auch nicht möglich bei einer Kombination international-domestic.
    (2b) Zu domestic-international gibt es widersprüchliche Infos.
    (2c) Bei domestic-domestic ist es möglich.

    Ich übernehme keine Garantie für obiges. Ist aus unterschiedlichen Quellen zusammengesucht. Eine Cebu Pacific Kontakt-Emailadresse hab ich nirgends finden können. Anrufen wollte ich deswegen nicht extra.

    Interessant ist auch, was noch alles zu den beworbenen Tarifen hinzukommt (bsp. MNL-Dumaguete):

    - Flugpreis: 467PHP

    - 450PHP Taxes & Fees (klar, ist immer so)
    - 100PHP web-admin fee
    - 100PHP seat reservation (muss gemacht werden, bei exit-rows 200PHP)
    - 280PHP 20kg Gepäck

    Das ist nur zur Info, der Flugpreis ist letztendlich dennoch sehr günstig. (Die Differenz zum Philippine Airlines Preis ist allerdings gar nicht so groß.)
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 32 (Mitglieder: 0, Gäste: 24, Robots: 8)

Statistik des Forums

Themen:
2.605
Beiträge:
36.093
Mitglieder:
2.822
Neuestes Mitglied:
BrianDweme