Flexible Flüge buchen

Dieses Thema im Forum "Airlines Forum - alles rund ums Fliegen." wurde erstellt von Bluetenglanz, 23. Februar 2018.

  1. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    625
    Hallo an diesem wunderschönen sonnigen Vormittag :)

    Ich schaue gerade nach Flügen von Frankfurt nach Vancouver, da mir für Kanada ein Working Holiday Visum für ein Jahr bewilligt wurde.

    Ich weiß jedoch nicht, ob ich tatsächlich für ein Jahr bleiben möchte; das hängt von mehreren Dingen ab, die jetzt hier zu erklären den Rahmen sprengen würden.

    Habt ihr vielleicht Tipps, wie ich meine Flüge am besten flexibel buchen könnte? Ich würde jetzt erst mal für 4-5 Monate am Stück buchen wollen und dann entscheiden, ob ich zurück komme oder für den Rest der Zeit da bleibe.

    Im Moment liebäugle ich mit Flügen von Iceland Air, da günstig (im August für 800-850€ zu haben). Dort steht, dass Umbuchen ab 110€ kosten würde. Kann ich dann aber tatsächlich das Rückflugdatum um mehrere Wochen/Monate verschieben oder ist das zeitlich irgendwie eingegrenzt?

    Wie und wo würdet ihr in meinem Fall buchen?

    Vielen Dank an alle! :smile3:
     
  2. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    2.786
    Puh! Einen wirklich flexibel umbuchbaren Tarif gibt es natürlich auch bei praktisch jeder Fluglinie, aber den willst Du bestimmt nicht bezahlen. Bei allen anderen musst Du i.a. eine Gebühr für die Umbuchung bezahlen plus die Differenz zum aktuellen Flugpreis. Das macht die Sache dann natürlich ziemlich unkalkulierbar. Aber wenn Du rechtzeiutig umbuchst und vielleicht auch noch einen "billigen" neuen Reisetag erwischst, hält sich das hoffentlich im Rahmen. Und schließlich ist bei billigen Flügen das Umbuchen am teuersten. Da musst Du dann zusätzlich noch abwägen, wie wahrscheinlich Du umbuchen wirst und wieviel Du dann maximal bezahlen willst.

    Auf Buchungsportalen bekommst Du aber i.a. nur den jeweils günstigsten Tarif angeboten. Bei den Fluglinien selber kannst Du (meistens) aus verschiedenen Tarifen auswählen. Das wird dann wohl viel Recherchearbeit und eine lange Excel-Tabelle. Oder frag mal im Reisebüro. Vor allem würde ich gleich von Anfang an den wahrscheinlichsten Rückreisetag buchen. Und schließlich erinnere ich mich, dass es vor Jahrzehnten "open return"-Tarife gab, und die gab es speziell für Studenten. Wenn es sowas noch gibt, ist vielleicht ein Studenten-Reisebüro eine gute Adresse.


    Gruß, Matthias
     
  3. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    625
    Hallo Matthias,

    dass man dann noch die Differenz zum neuen Flug zahlen muss, hatte ich nicht auf dem Schirm.. aber macht natürlich Sinn.

    Das mit dem Studenten-Reisebüro erübrigt sich leider, da ich zum Zeitpunkt der Ausreise hoffentlich keine Studentin mehr bin. :birthday:

    Ich überlege gerade.. theoretisch könnte ich auch One Way buchen und als Ausreisenachweis erst mal einen günstigen Flug in die USA buchen. Das könnte ich zur Not verfallen lassen. Aber preislich wird sich das vermutlich auch nicht so viel nehmen.
     
  4. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    2.786
    Ich habe einfach mal meinen eigenen Tipp ergoogelt und es scheint tatsächlich noch "open-return"-Tickets für Work&Travel zu geben, nicht nur für Studenten, sondern für alle unter 35. Wäre das was?


    Gruß, Matthias
     
  5. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.294
    Sofern das ausreichend ist. Kann auch sein, dass ein Rückflug nach D verlangt wird, oder? Ging mir zumindest in Australien mal so.
    Eingereist aus Neuseeland. Weiterflug ein paar Wochen später nach Fidschi hat dem Grenzbeamten nicht ausgereicht. Er wollte auch noch das Ticket von Fidschi zurück nach D sehen.

    Verrückte Alternative:

    Fliege one-way hin. Evtl. erstmal bis US und dann weiter. Je nachdem wie das günstig machbar ist.

    Buche einen one-way Rückflug full-flex (nicht nur umbuchbar sondern auch voll erstattbar) als Ausreisenachweis, den Du dann nicht nutzt sondern Dir erstatten lässt. Z.B. New York - Berlin mit Norwegian ca. 800,- Euro.

    Buche, sobald Du weißt wann es tatsächlich zurück geht, einen günstigen one-way, den Du dann tatsächlich nutzt.

    Oder eben diesen als full-flex, sofern denen in Kanada eine Ausreise in die USA ausreicht als Nachweis.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2018
  6. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    625
    Matthias, das klingt sehr interessant! Bei der Ausreise wäre ich entweder 26 oder 27, je nachdem, wie ich es jetzt genau plane. Hättest du da vielleicht einen Link für mich? Gerne auch per PN, falls es hier nicht erlaubt ist.

    Bandanar, das ist eine sehr gute Frage! Da muss ich mich noch mal genau erkundigen, welcher Ausreisenachweis genau gewünscht ist. Wie genau finde ich denn diese Full-Flex-Tarife? Kann ich das bei Swoodoo oder so schon direkt einstellen, damit ich nur solche Flüge angezeigt bekomme?

    Sorry, ich bin gerade leicht überfordert. :biggrin2: Vielleicht gehe ich für diesen Full Flex doch mal ins Reisebüro. Nach dem Air Berlin Desaster mit meinem LA Flug wäre der Flug nach Kanada dann auch wenigstens versichert übers Reisebüro.
     
  7. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    2.786
    Ich hätte nur genau die Links, die Du per google auch finden würdest. Und was das dann für Anbieter sind, weiß ich auch nicht. Frag lieber einfach mal bei bekannten "Studenten"-Reisebüros wie STA oder so.
    Ich habe das nie ausprobiert, vermute aber, wie oben schon gesagt...

    Gruß, Matthias
     
  8. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.294
    Direkt bei den airlines online. Ist im Prinzip auch egal bei welcher, da Du den Flug ja sowieso wieder stornierst. Da ist auch kein Preisvergleich nötig. Air Canada will für Vancouver - Seattle in Full-Flex zum Beispiel 449,- . Kurz vor der Kanada Einreise buchen, kurz danach stornieren. Kann eigentlich nichts schief gehen (sofern das Ticket nach US ausreichend ist).

    Das wäre nicht sonderlich sinnvoll, da Du dort eine Buchungsgebühr bezahlst, die Du sicher nicht zurück bekommst (das wäre evtl. auch bei online Buchungen bei den Airlines zu prüfen)

    Warum? Bei einer reinen Flugbuchung, sicher? In welchem Fall?
     
  9. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    625
    Guten Morgen! Bitte entschuldigt die späte Rückmeldung.

    Hmm, ich dachte, ich hätte das gelesen.. aber jetzt wo du's sagst, gilt das vermutlich für die Flüge in Zusammenhang mit einer Pauschalreise. Vielleicht kann ich ja einfach eine Nacht buchen..

    Ich muss da noch mal in mich gehen. Überlege gerade, meine Thesis doch erst im Wintersemester zu schreiben und dann von August bis Mitte Oktober nach Kanada zu fliegen. Scheint mir irgendwie sinniger als da dann im Winter zu hocken (ich könnte sonst erst Ende Oktober los). Dann könnte ich so den Sommer dort verbringen, zurück kommen, meine Thesis schreiben, und dann wenn ich noch Lust hab noch mal von März bis August hinfliegen.

    In dem Fall erübrigt sich das mit den flexiblen Flügen.

    Hat jemand Erfahrung mit Iceland Air? Scheint aktuell die günstigste Airline auf dem Markt zu sein, wobei es aber auch Abstriche gibt (keine Mahlzeiten inklusive - stört mich aber nicht, schmier ich mir halt ein Brot). Aber bei so nem langen Flug will ich keinesfalls noch viel enger sitzen im Vergleich zu anderen Airlines.
     
  10. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    2.786
    Ja ich. jede Menge.
    Das hat fast nichts mit der Fluglinie zu tun, aber um so mehr mit der Kabinenklasse, die Du bezahlen willst. Ansonsten empfehle ich Seatguru.com.

    Ich bin übrigens 1,84m groß, habe lange Beine und bin nicht wirklich schlank, habe aber bisher noch überall reingepasst. Und so richtig ganz lang sind die Flüge von Icelandair auch nicht. Geht gar nicht, die haben nur B757 (und einige wenige B767), die können gar nicht so lange fliegen.

    Ich finde es bei Icelandair ganz attraktiv, dass man schon gleich mit einem etwas längeren Flug (3-4h) in die richtige Richtung losfliegt. Der Flughafen KEF platzt im Sommer aus allen Nähten (erwarte keine ruhige Ecke mit freien Sitzplätzen!), aber es ist alles prima organisiert. Alle Flugzeuge, die sie haben, kommen nachmittags fast gleichzeitig aus Europa an, tausende von Passagieren ergießen sich in das Terminal und 2-4h später fliegen alle Flugzeuge mit fast allen Passagieren nach Amerika weiter. Am nächsten Morgen dann die gleiche Geschichte andersrum. In den Zeiten dazwischen spielt WOWAir das gleiche Spiel etwas zeitversetzt und ansonsten tut sich wenig.


    Gruß, Matthias
     
  11. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    2.786
    Ach, noch was: Bei Icelandair kannst Du die Reise auf Hin- und/oder Rückweg in Island unterbrechen. Manchmal musst Du das sogar, weil nicht jede Strecke jeden Tag geflogen wird (Hamburg-Halifax vorletztes Jahr "zwang" uns zu 4 Tagen Island), und das lohnt sich nun wirklich! Mietwagen buchen, rechtzeitig günstige Unterkünfte reservieren (na gut, "günstig" ist in Island relativ) und 'ne kleine Rundreise machen. Toll!


    Gruß, Matthias
     
  12. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    625
    Dass ich nicht reinpasse, darüber mach ich mir keine Gedanken. :biggrin2: Hab mal bei Seatguru geschaut, da hat man Icelandair sogar etwas mehr Sitzabstand als bei Lufthansa auf der Strecke (minimal aber). Nehme mal an, die Angaben da sind in Inch?

    Der Zwischenstopp in Island ist tatsächlich in sofern super, dass man nicht so lange am Stück im Flugzeug sitzt. Werde aber leider aus finanziellen Gründen keinen mehrtägigen Zwischenstopp dort einlegen können, brauche das Geld ja für mehrere Monate in Kanada. Wobei eine Nacht zumindest vielleicht schön wäre, wenn Reykjavik lohnenswert ist für ein paar Stunden?
     
  13. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    625
    Gerade hab ich noch Condor non stop unter 800€ gefunden.. Hmmm!
     
  14. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.294
    Nur um die Stadt zu sehen, würde ich nicht extra übernachten. Der Flughafen liegt ja auch ein ganzes Stück außerhalb.
     
  15. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    2.786
    Ja, das sind inch, aber es ist der Abstand von Sitzreihe zu Sitzreihe (die Befestigungsschiene im Fußboden hat ein 1-inch-Raster), nicht der Abstand "zwischen Hintern und Knie".
    Gerade für nur 1 Nacht lohnt sich (was bedeutet "lohnenswert"?) Reykjavik eher nicht. Es ist eine mittelgroße nordische Stadt, nicht wirklich hübsch, und 50km vom Flughafen entfernt. Der Flybus kostet allein schon 45€ h+z, und Unterkünfte sind auch nicht billig. Andererseits fliegen da Leute zum "Party machen" hin. Na, wer's braucht. Nix für mich, und sowieso viel zu teuer (es sei denn man hält es wie die Isländer: "Halb besoffen ist rausgeschmissenes Geld").

    Ich persönlich würde, wenn ich denn wirklich nur 1 Nacht in Island hängen müsste, nach einer Walbeobachtungstour ab Keflavik gucken (weiß nicht, ob es die noch gibt) und die Nacht bei "Alex" verbringen. Die bieten Transfer von/zum Flughafen und sind in Gehentfernung von der "Stadt" Keflavik.


    Gruß, Matthias
     
  16. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    625
    Danke für eure Meinung.. dann hat sich das erledigt. :smile3: Whale Watching steht für Kanada auf dem Programm.
     
  17. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.294
    Südöstlich vom Flughafen ist ein Gebiet mit 'gut sichtbarer geothermaler Aktivität'. Soll heißen da blubberts, dampfts usw. Das war bei unserem Kurztrip nach Island unser erster Stop und recht beeindruckend. Die blaue Lagune (Thermalbad) ist auch in der Nähe. Sofern man irgendwie einen bezahlbaren Transport arrangiert bekommt, wäre das vielleicht sehenswert für einen kurzen Zwischenstop, zumindest interessanter als Reykjavik.
     
  18. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    2.786
    Für den Stopover kann man sich ja sogar Ausflüge zur Blauen Lagune buchen, aber die Blaue Lagune selber ist unsinnig teuer. Für alles andere lohnt sich wohl ein Mietwagen, und sei es für einen Tag. Leuchtturm und Vogelfelsen auf Reykjanes in der Nähe der Blubberlöcher fand ich übrigens auch toll.

    Und apropos "Reykja-vik" und "Reykja-nes": Das bedeutet rauchende Bucht bzw. rauchende Landspitze. Man ahnt, was einen da erwartet. :33:


    Gruß, Matthias
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 21 (Mitglieder: 0, Gäste: 14, Robots: 7)

Statistik des Forums

Themen:
2.577
Beiträge:
35.651
Mitglieder:
2.788
Neuestes Mitglied:
AlexS.