Hiddensee

Dieses Thema im Forum "Europa Forum" wurde erstellt von masi1157, 12. August 2020.

  1. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.953
    Moin!

    Mit Fotos kann ich noch nicht dienen, die sind noch in der Kamera. Aber sonst kann ich schon ein bisschen erzählen.

    Wir sind jetzt zum 2. Mal auf Hiddensee. Vor 6 Wochen waren wir das 1. Mal hier. Das sollte eigentlich eine Kombination mit den Störtebeker-Festspielen auf Rügen werden, aber die sind ausgefallen. Ich hatte dafür geplant, mit der Bahn nach Sassnitz und weiter mit Bus und Faltrad nach Breege zu fahren und da zu übernachten. Von Breege aus fährt nämlich ein Schiff direkt zu den Festspielen und auch rüber nach Hiddensee. Auf der Heimreise war dann noch Station in Stralsund.

    Und genau diese Route ist auch dieses Mal wieder geplant. Breege hat uns gut gefallen, ein netter kleiner Hafenort ohne Strand und deshalb ohne Trubel. Wir hatten eine Pension unmittelbar am Hafen. Gegenüber die "Wappen von Breege", ein tolles Restaurant, Segelboote, der Bodden. Hinterm Haus eine wirklich gute Fischbude. Vorn vorm Haus ist noch eine, aber da waren wir nie, die Schlange war uns zu lang.

    Gestern morgen sind wir nun weiter nach Hiddensee gefahren. Das Schiff war brechend voll, zumindest draußen, und es waren ca. 100 Fahrräder an Bord. Um 11:30 waren wir bei der Zimmervermittlung, und da stand "Dienstag erst ab 11:00". Na gut, also gab's den obligatorischen Schwedeneisbecher (würde ich sonst nie essen, aber in Mecklenburg muss es sein). Um 12:30 hing da ein neuer Zettel "bin im Einsatz als Seenotretter". Also habe ich angerufen, kriegte den Code für den Schlüsseltresor am Büro und darin den Schlüssel zu unserer Wohnung. In der Wohnung trafen wir die gleichen beiden Putzdamen wie vor 6 Wochen in der ersten Wohnung, konnten unser Gepäck abwerfen und sind in den "Stadtpark" in den Schatten auf eine Bank gezogen. Dann noch ein Fischbrötchen am Hafen und um 15:00 haben wir die Wohnung bezogen. Sie ist winzig, aber richtig süß. Und vor der Tür eine kleine Terrasse mit benutzbaren Gartenmöbeln. Alles kein Vergleich zu der Bruchbude beim ersten Mal.

    Die erste Wohnung hatte ich über Fewo-Direkt gebucht, die zweite per Email über den Vermittler "Hiddenseezimmer". So würde ich das auch immer wieder tun, auch wenn man dort nicht online die Verfügbarkeit sehen kann. 6 Nächte mit Endreinigung, Kurtaxe und "Wäschepaket" kosten knapp 500€. Die Bruchbude vor 6 Wochen war auch nicht billiger. Das sind eben die Preise auf Hiddensee in der Hochsaison.

    Beide Wohnungen sind im Hauptort Vitte, der ist aber auch sehr ruhig. Und es ist einfach außerordentlich angenehm, dass es (fast) keine Autos gibt und entsprechend eben auch keine Parkplätze, Garagen, Carports und keinen Lärm, und die Blechkisten stehen auch nicht überall rum. Einfach irre, wie ein Ort sein kann, wenn er nicht für Autos konzipiert sein muss.

    Gar nicht weit weg ist der einzige richtige Supermarkt der Insel, da haben wir uns erstmal fürs Frühstück eingedeckt. Und dann hatten wir, nach dem Fischbrötchen, so gar keine Lust auf den Hafenkater, unser Stammrestaurant am Hafen in Vitte. Also bin ich nochmal los und habe Grillkohle, Thüringer und Salat gekauft. Wir reisen nämlich meist mit einem winzigen Faltgrill im Gepäck. Und so gab es einen netten kleinen Grillabend auf der Terrasse.

    Und mehr haben wir auch noch gar nicht getan. Noch genieße ich den Schatten auf der Terrasse hinter der Hecke, aber in 1h ist das vorbei, dann müssen wir wohl oder übel los. Aber wir müssen ja auch noch die Kurkarten abholen. Der Seenoteinsatz ist wohl vorbei.


    Gruß, Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2020
  2. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.953
    Ach ja, die Anreise. Obwohl Hiddensee autofrei ist, kommt man ohne Auto gar nicht so einfach hin. Es gibt Schiffe ab Stralsund, Schaprode und Breege, dazu sporadisch ab Wiek/Rügen, Barth, Zingst usw. Mit Abstand die meisten Fahrten gibt es ab Schaprode. Da ist ein großer Parkpatz, aber nur selten ein Bus und noch seltener ein Bus mit Fahrradanhänger. Der nächste Bahnhof Bergen ist 25km entfernt. Aber immerhin, man käme über Schaprode von Hamburg oder anderswo per Bahn/Bus/Fahrrad/Schiff an 1 Tag bis auf die Insel. Ab Breege fährt nur morgens ein Schiff, also übernachten. Ab Stralsund fährt morgens und abends ein Schiff, morgens erfordert auch 'ne Übernachtung, abends nicht, aber das kommt erst gegen 23:00 auf der Insel an. Von Do bis So fährt im Laufe des Tages ein 3. Schiff, das perfekt zu erreichen wäre, aber unsere Wohnung hatten wir ab Dienstag, deshalb eben die Übernachtung vorher in Breege.

    Zurück die selbe Geschichte: Morgens früh um 7:00 käme man über Stralsund nach Hause, und über Schaprode ggf. auch, wenn man 25km radelt oder gerade ein passender Bus fährt. Nach Breege geht es nur abends, also auch das mit Übernachtung. Das perfekte "Mittagsschiff" nach Stralsund gibt es auch nur Do bis So, aber nicht am Montag, wenn wir abreisen. Das Schiff um 7:00 ist uns zu früh, also bleiben wir wieder für 2 Nächte in Stralsund. Aber wir haben ja auch Zeit und Stralsund ist eine wirklich tolle Stadt.


    Gruß, Matthias
     
  3. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.485

    Sicher? :smilewinkgrin3:

    Aber schön, von Euch zu hören und vor allem, daß Ihr tatsächlich gut angekommen seid und soweit alles passt.
    Genießt die Zeit.

    LG
     
  4. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.953
    Also zumindest sind es tatsächlich Thüringer Bratwürste (*) (andere Thüringer würde ich auch nicht grillen), "g. g. A." aus dem Betrieb DE TH 01531, Hausmarke "gut & günstig" von Edeka. Schmecken gut, aber Eure waren natürlich besser. Und es ist auf dem Minigrill eine kleine Herausforderung, sie nicht zu verbrennen, aber trotzdem heiß zu kriegen. Ich werde es gleich nochmal versuchen, 2 sind noch da.


    Gruß, Matthias

    Edit: Pardon, Rostbratwürste
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2020
    Gusti gefällt das.
  5. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.953
    Moin!

    Hier sind angenehme 23°C, strahlend blauer Himmel und 'ne frische Brise aus Ost. Kein Vergleich zu schwülen 35°C mit Unwettern anderswo in Deutschland. Und wir tun einfach gar nichts. Heute war Waschtag an der Waschmaschine im Seglerhafen, damit kann man auch schon 1/2 Tag zubringen. Ein bisschen durchs Dorf, Schwedeneisbecher und weiter nix. Gleich vielleicht noch ins Wasser hüpfen und dann ist auch wieder grillen dran. Heute Nürnberger Rostbratwürste, ich hoffe die fallen mir nicht durch den Grillrost.

    Morgen wollen wir dann aber eine kleine Wanderung auf dem Altbessin machen, das ist eine schmale lange Landzunge mit Aussichtsturm am Ende. Und unterwegs zum Klausner, einem sehr angenehmen Biergarten im Wald.


    Gruß, Matthias
     
  6. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.485
    Wegen mir hättest Du das nicht editieren brauchen, Thüringer war klar.
    Was absolut nicht geht - jedenfalls westlich des Rennsteigs - ist das fiese Wort "Roster".
    Daran erkennt man, wer von der anderen Seite kommt.

    Und den Laden hab ich mal gegoogelt - aus Schmölln kommen die Würste.
    Schmölln. Falsche Seite :no3:
    Nicht, daß da noch Majoran drin war, brrrr. Oder ganz und gar Kümmel.

    VG
     
  7. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.953
    Majoran? Keine Ahnung, ich würde es gar nicht merken. Und Kümmel? Das würde ich zwar merken, ich weiß es aber nicht mehr. Ich finde Kümmel in Bratwürsten aber gut.

    Aber egal. Hier sind heute 27°C und wir waren baden. Das Wasser ist verblüffend kalt, Weststrand bei Ostwind, also ablandig, kein Wunder. In Juliusruh am Oststrand war es wärmer. Da war es aber auch viel voller. Hier ist der Strand angenehm leer. Und überhaupt der Strand: Kilometerlang, ganz feiner weißer Sand, keine Steine im Wasser, richtig toll. Und es wird sehr langsam tief, also perfekt für Kinder. Zum schwimmen muss man dann eben etwas weiter raus.


    Gruß, Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2020
  8. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.953
    Viel zu sehen gibt es hier auf Hiddensee nicht. Es gibt die Häuser von Gerhart Hauptmann und Asta Nielsen, die Blaue Scheune, ein Heimatmuseum. Es gibt im Norden einen großen umd im Süden einen kleinen Leuchtturm, viel mehr eigentlich nicht. Die 3,5 Orte sind zwar aktuell relativ voll mit Leuten und Fahrrädern, aber trotzdem sehr geruhsam. Man kriegt einen Platz im Cafe, einen Einkaufswagen bei Edeka und auf Reservierung einen Tisch im Restaurant. Draußen reservieren die meisten nicht und drinnen wollen wir nicht sitzen, also müssten wir im Zweifel doch kurz warten. Bisher grillen wir nur, aber Sonntag ist die Kohle alle und wir versuchen mal wieder den Hafenkater. Im Juni war es kein Problem.

    Was kann man sonst so machen? Es gibt ein Zeltkino (toll, gibt es sonst noch irgendwo welche?), ein "See-Theater" und jede Menge Rad- und erst recht Wanderwege.

    Und es gibt Ruhe! Im Moment höre ich eine Gänseschwarm und das letzte Schiff nach Schaprode. Und Mücken, sonst nichts. Großartig!


    Gruß, Matthias
     
  9. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.953
    Wecker auf 7:00, frühstücken und los auf den Altbessin. Von wegen! Es sind jetzt schon 24°C, in 2h kratzt es an den 30°C, dazu kein Luftzug. Und die nächsten 2 Tage soll es noch ein bisschen wärmer werden. Wir gehen baden und bleiben im Schatten.


    Gruß, Matthias
     
  10. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.787
    Da habt ihr recht! Wünsche euch noch einen schönen Urlaub.
     
  11. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.953
    Das Wasser war großartig, und es gab sogar ein bisschen Wind am Strand, aber absolut keinen Schatten. Wir haben kleine Regenschirme mit, da bleibt wenigstens der Kopf im Schatten. Danach war ich kurz einkaufen, es ist einfach blödsinnig warm und auch da kaum Schatten. Jetzt sitze ich wieder hinter meiner Hecke, aber in 20' ist hier auch Sonne. Das ist nicht unser Wetter.

    Ich hab dann noch einen schönen schattigen und windigen Platz gefunden. Und eben waren wir nochmal im Wasser. Kälter als heute morgen, aber wirklich toll. Und jetzt ist zum letzten Mal der Grill an, Kohle ist alle. Und es gibt nochmal Nürnberger, die sind auf dem Minigrill einfacher zu grillen, dazu Halloumi und Tomatensalat.


    Gruß, Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2020
  12. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.953
    Wir waren am letzten Abend zum ersten Mal im Restaurant essen (gebratener Aal, toll!) und danach zum Sonnenuntergang und baden an den Strand. Das war sogar noch viel besser. Dann sind wir zu den Fahrrädern zurückgegangen, die standen oben auf der Düne an der Promenade. Und da waren Mücken, das hab ich noch nie so erlebt. Aufschließen, Gepäck dranhängen und bloß weg. Aber es wurden gar nicht weniger, bis zur Wohnung. Unglaublich! Jetzt sitzen wir drinnen, dabei wäre es draußen so schön. Hiddensee im August ist nichts für Mückenempfindliche (Christine leidet, ich merke die Stiche fast nicht), im Juni war es viel weniger.


    Gruß, Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2020
  13. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.953
    So, der letzte Tag auf Hiddensee. Wir sind doch nicht von Mücken gefressen worden. Es ist Montag und da fahren tagsüber nur Schiffe nach Schaprode. Nach Stralsund nur morgens um 6:50 und abends 16:25, also sitzen wir jetzt hier. Für den Strand ist es uns zu warm, aber im "Stadtpark" geht's. Schatten und Wind, deshalb nicht ganz so viele Mücken. Und große Holzbänke, auf denen man liegen kann.

    Kommen wir wieder? Schwer zu sagen. Es war wirklich schön hier, beide Male. Wir hätten vielleicht eine Strandmuschel mitnehmen oder kaufen sollen. Aber den ganzen Tag am Strand liegen? Nö. Wandern? Entweder pralle Sonne oder Wald und Mücken. Bei kühlerem Wetter wäre das ok. Aber was macht man bei richtig schlechtem Wetter? Vielleicht fahren wir im Juni 2021 nochmal her, allerdings wollen wir da ja auch nach Schweden zu Midsommar.


    Gruß, Matthias
     
  14. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.485
    Danke für Deine/Eure Eindrücke.
    Für uns wär's wahrscheinlich ein bisschen zu klein für 1 Woche, aber wer weiß. Man muß ja auch mal runterfahren können, ohne jeden Tag irgend ein neues Ziel zu haben. Das muß ich noch üben.

    Daß es heiß war, nun ja - in HH sei wohl auch der langjährige Rekord von aufeinanderfolgenden Hitzetagen geknackt worden, hab ich gestern in irgendeiner Sendung gehört. Also so gesehen, ist Insel doch besser als Großstadt.

    Dann kommt mal stressfrei nach Hause (Falträder sicherheitshalber verpacken :smilewinkgrin3: )

    LG
    Gusti
     
  15. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.953
    Wir brauchten auch 4 Tage Nichtstun um zu begreifen, dass wir einfach gar nichts tun könnten. Aber da hatte ich Neuendorf noch nicht fotografiert und zum Altbessin sind wir gar nicht mehr gekommen. Hamburg wäre bei der Hitze auch ätzend gewesen, aber da kann ich zwischen Keller und Gartendusche pendeln, die Jalousien runterlassen und Ventilatoren aufstellen, einen Frappe machen usw. In Vitte konnte ich bis 13:00 hinter der Hecke sitzen, dann 4h im heißen Zimmer leiden, um 17:00 baden gehen, dann was essen. Aber es war trotzdem schön.

    Wir sind nun schon wieder in Stralsund. Das Schiff war unangenehm voll, aber wir hatten die einzigen Schattenplätze. In Stralsund direkt zum Griechen, sehr nett am Kanal, und völlig überfressen ins Bett.

    Die Falträder können wir nicht verpacken, die Beutel sind zuhause. Auf dem Schiff war's egal, da bezahlt man so oder so. In der Bahn morgen ist's auch egal, da bezahlt man so oder so nicht.


    Gruß, Matthias
     
  16. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.953
    Jetzt wirklich! Für das 2. Tern habe ich den Beutel von unterwegs über ebay gekauft. Eben wurde er geliefert.

    Wir haben eine große Runde durch Stralsunds Altstadt hinter uns, sie ist wirklich toll. Aber es sind verdammt viele Touristen da. Also haben wir sicherheitshalber nochmal bei Jorgos reserviert. Und an Ozeaneum und Meeresmuseum ist überhaupt nicht zu denken. Deshalb habe ich prophylaktisch für Anfang November ein Hotel gebucht, da ist hier keiner und die Hotels sind billig(er). Zugfahrt kostet 25€ pro Strecke für 2, das geht doch alles.


    Gruß, Matthias
     
  17. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.787
    Also ehrlich gesagt, finde ich das schon erstaunlich. Was du alles berücksichtigen musstest um ca. 250 km entfernt Urlaub machen zu können! Dazu die extrem lange Reisezeit! In dieser Zeit bist ja schon in Südamerika :RpS_biggrin:.

    glg Richi
     
  18. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.953
    Findest Du? Klar, der normale Mitteleuropäer setzt sich ins Auto und fährt bis in die Hotelgarage. Aber wir wollen uns nun mal nicht vom Auto abhängig machen, also fahren wir Bahn/Bus/Schiff, wir wollten die Falträder dabeihaben und wir wollten auf eine Insel. Dann muss man eben ein kleines bisschen mehr organisieren. Es war aber alles völlig harmlos.


    Gruß, Matthias
     
  19. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.953
    Wir sitzen im Zug, alles bestens. Auf den letzten paar Metern vom Zentrum zum Bahnhof sind wir noch richtig pladdernass geworden. Aber es ist ja warm und trocknet schnell. Und in 4h sind wir zuhause.


    Gruß, Matthias
     
  20. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.953
    Ach, man kommt ja zu nix. So viele Buchungen verschieben, Stunden in Hotline-Warteschleifen, und dann auch noch Terrasse und Teichumrandung neu ölen. Dabei hatte ich doch Fotos angekündigt. Also erstmal was erklärendes, nämlich unsere Fahrräder mit vollem Gepäck (die Rucksäcke kommen dazu, die liegen rechts):

    [​IMG]


    Gruß, Matthias
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 21 (Mitglieder: 0, Gäste: 14, Robots: 7)

Statistik des Forums

Themen:
2.779
Beiträge:
41.078
Mitglieder:
3.505
Neuestes Mitglied:
oddteam58