Leihwagen in Australien

Dieses Thema im Forum "Neuseeland, Australien Forum und Ozeanien Forum" wurde erstellt von Jupp, 1. Januar 2011.

  1. Jupp

    Jupp Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    458
    Von Oktober bis Dezember 2010 sind meine Frau und ich in Australien gewesen.

    Wir haben einen Leihwagen (Golfklasse) für 37 Tage gemietet. Der Vermittler war Holiday Auto. Der Vermieter war Europcar.

    1. Wir sind großzügig auf einen 4 WD Subaru Forester upgegradet worden.
    2. Wir haben für 37 Tage 1189 € bezahlt, incl. waren Vollkasko OHNE Selbstbeteiligung, freie Kilometer.
    3. Wir haben in den 37 Tagen 11.000 km gefahren.
    4. Das macht einen KM Preis von ca. 0,11 €!
    5.Wir haben für unser Tom Tom die Australien-Software heruntergeladen. Diese Software war jeden Cent wert. Allein die Umgehung der TOLL Roads (In Australien gibt es ein für mich undurchschaubares TOLL Road System) war es schon wert.

    Für Australien Neulinge: 11.000 km sind nicht viel in Aussieland ;).
     
  2. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.206
    Hallo Jupp,

    durftest Du denn offiziell den upgegradeten Wagen auf gravel roads fahren ? Würde mich mal interessieren ?

    Wir waren nämlich in Februar d.J. in Westaustralien, hatten über TUI-CARS bei EUROPCAR einen SUV 4x4 Mitsubishi Outlander gebucht mit einer Versicherung die das Befahren auf in Karten eingezeichneten gravel roads erlaubt.
    Allerdings hat das EUROPCAR vor Ort nicht interessiert. Die hätten uns nirgends abgeholt, da die normalen Verträge mit Europcar ausdrücklich verbieten auf unbefestigten Straßen zu fahren. Denen hat die Zusatzbedingung überhaupt nicht interessiert.
    Wir hätten also alles erstmal auf eigene Kosten abwickeln müssen und uns dann bei TUICARS zurückholen müssen. Klar sind wir unbefestigte Straßen gefahren, hatten unsere Route ja extra so geplant, aber so richtig wohl war uns dabei nicht. Denn Abschleppkosten aus dem Nirgendwo selbst zu tragen .... puh....

    Gruß
    Austrabrina
     
  3. Jupp

    Jupp Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    458
    Hi Austrabrina,
    wir hatten ja nur einen Intermediate gebucht (das wäre evtl. eine Reisschüssel ala I 30 Hyundai) gewesen. Durch "intensives Gespräch" mit den MA von Europcar und dem Erzählen der Geschichte, dass ich mich bei meinem letzen AU Aufenthalt wegen eines Fehlers der Station BÖSE bei der Zentrale beschwert hätte, (natürlich alles sehr nett...... wie man in Aussieland so ist, muss ich DIR nicht erzählen) kam es zu dem Upgrade.

    Somit hatten wir keine Erwartungen oder Mehrkosten. Wir sind munter Gravelroads gefahren und haben keine bösen Gedanken aufkommen lassen. Alles wurde gut!!! Nur nicht grämen, das kann man immer noch machen, wenn die Situation da ist. (findet Jupp ***grins***)
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2011
  4. Jupp

    Jupp Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    458
    und hier "das" Foto für Fans von Roadtrains!

    Malediven 2010 303.jpg
     
  5. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    und jupp hast das yedaki spielen auch probiert?? ;-)
     
  6. Jupp

    Jupp Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    458
    Ja ich habe versucht Digeridoo zu spielen aber es ist mir kaum gelungen einen Ton herauszubringen. Wir haben auf unserer Australienreise von vor 4 Jahren auch ein D. mit nach Hause gebracht.
     
  7. JuergenM

    JuergenM Welpe

    Registriert seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    8
    Kaution bei Mietwagen

    Guten Morgen erstmals,

    hätte auch eine allgemeine Frage wegen Mietwagen.

    Wir sind im kommenden Februar in Südaustralien. Sind die erste Woche in Melbourne bei bekannten, dann wollen wir mit einem Mietwagen gemütlich nach Sydney der Küste entlang fahren mit mehreren Übernachtungen, da wir von den Stränden der Strecke entlang auch etwas haben möchten und auch einen Tag Canberra besichtigen. Dann sind wir eine Woche in Sydney, wobei wir das Mietauto dort auch nach Ankunft abgeben. Zurück nach Melbourne fliegen wir dann.

    Jetzt die Frage zu dem Mietwagen, wir haben bei holidayauto gebucht. Für 11 Tage kostet das gemietet Auto € 420.

    Kaution € 3300 AUD

    Diese Kaution ist mittels Kreditkarte zu begleichen. Was ist aber wenn mein Kreditkartenlimit auf 2000€ begrenz ist? Wird die Kaution sofort gebucht, oder nur sollte das Auto einen Schaden haben bzw. sollten wir den Wagen nicht zurückbringen??

    Einwegmiete ist 0-1200 AUD (habe aber abgeklärt und erhielt einen neuen Voucher der bestätigt dass keine Einwegmiete zu bezahlen ist)

    Worauf muss man ansonsten noch aufpassen bei Leihwagen? Können hier noch weitere Gebühren anfallen?

    Da wir das erste mal nach Australien reisen, sind wir noch absolute Neulinge diesbezüglich.

    Danke im Voraus,

    Jürgen :wink5:
     
  8. Jupp

    Jupp Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    458
    Hallo Jürgen,
    Ihr habt Euch eine nette Tour ausgesucht... evtl. aber den falschen Vermieter.
    Ich würde mit meinem CCAnbieter reden. Die können (auch zeitlich begrenzt) das Limit herauf- und herabsetzen. Leicht ist es, wenn Du Deine CC bei Deiner Bank hast. Dann sprichst Du mit "Deinem" Berater und die Sache ist in 2 Minuten gelaufen.
    Wenn Du bei "Billiger Mietwagen.de" gemietet hättest, hättest Du keine Probleme damit gehabt. (s.o.)
    Wir hatten einmal (vor ca. 4 Jahren) einen Mietwagen (auch über billigermietwagen.de) von AVIS, der hatte vorn die Reifen abgefahren (kaum noch Profil) Da wir von einem langen Flug kamen und ich dachte so etwas gibt es in Australien ja nicht und das Auto gut aussah habe ich es erst einen Tag später bemerkt. Wir sind dann zurück zum Flughafen (Cairns), es war Sonntag und lediglich der Manager (im Anzug mit Schlips) hatte Thekendienst.
    Ich habe ordentlich auf den Putz gehauen und ein großzüges upgrade verlangt.... was passierte zu meiner völligen Überrraschung.... . Der Manager hat aus einem anderen Auto ein Reserverad geholt und es (alles in Hemd und Schlips) persönlich mit Wagenheber gewechselt. Das hat mich verblüft, aber kaum milde gestimmt. Es gab eine solide schriftliche Beschwerde.
    Weitere Gebühren kenne ich nicht. Du darfst Dir nur keine weiteren, unwichtigen Versicherungen anquatschen lassen.
    Denk mal darüber nach eine Navi mit nach Aussieland zu nehmen.
    Wir haben für unser Tom Tom eine Australiensoftware gekauft (ich meine so um die 90 €) hat sich jeder € gelohnt!

    Worauf Du beim Fahren achten solltest, sind die EISENHARTEN Geschwindigkeitsbegrenzungen. Die Australische Polizei ist EISENHART!!!. Du wirst sofort 100derte von AUD los, wenn Du erwischt wirst. Mit Recht besonders scharf sind sie an Schulen und Kindergärten. Dort gild 40 km/h. Man hat uns gewarnt selbst im tiefen Outback nicht schneller als 113 km/h zu fahren, wenn 110 erlaubt sind. Die Polzei kann hinter jedem Busch stehen (wurde uns mehrfach erzählt). Wir habe es sehr ernst genommen und nie Ärger mit der Polizei gehabt.
    Bei Kreisverkehren gibt es in Aussieland Regeln, an die man sich gewöhnen muss. Da haben mehrfach Touries gesehen, die nicht wussten, dass man u.U. von der mittleren Spur in die Abbiegespur über die linke Spur fahren darf (das ist kompliziert zu beschreiben). Da kriegt man die Schuld im Falle des Unfalls. Also in die ersten Kreisverkehre vorsichtig fahren und gucken wie es gemacht wird. Im Allgemeinen fährt "der Aussie" aber sehr entspannt und cool... meint ohne Agression.
    Viel Spass in Aussieland.
    J.
     
  9. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    hallo jürgen
    ich hab mich jetzt ein wenig schlau gemacht:

    So hohe Kautionen hast du nur bei Mietwagentarifen mit wenig Versicherungsschutz (bzw. hoher Selbstbeteiligung)

    Ich würde das Auto sofort kündigen (sollte bei holidayautos gebührenfrei sein, habe ich auch schon mal gemacht) ... und einen All Inkl Tarif buchen (ohne selbstbeteiligung)

    Schau dir mal auf billigermietwagen nur die Autos mit "gutes Paket" und "bestes Paket" an .. die haben einen guten Schutz. Immer und überall vor Buchung die Mietbedingungen lesen !

    Nie und nimmer würde ich im Ausland einen Wagen buchen mit 3300 Euro Selbstbeteiligung .. Finger weg , du hast ja noch Zeit ! Wenn du da eine Beule hast kannst schon blechen wie ein Luster...immer ohne (oder mit ganz wenig) Selbstbehalt ...
     
  10. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    Nachtrag :

    So wie es aussieht arbeiten die deutschen Vermittler (zb Holidayautos) immer nach dem Prinzip das du im Schadensfall in Australien die Selbstbeteiligung immer zuerst selbst bezahlen musst, und sie dann über den deutschen Vermittler wieder zurückbekommst.

    allerdings : Bei der Kaution gibt es da auch Unterschiede und die meisten verlangen nur eine Kaution von 10% der Selbstbeteiligung, die wenigsten wollen 3000 AUD oder mehr.
    Ich würde mir die Tarife nochmal ansehen, schreib genau was du hast und was du willst , ich suche dir gerne was raus...

    Nochwas: das kündigen bei Holidayautos kostet 20 Euro (bei mir war es noch gebührenfrei) ... -- wenn du allerdings über das Reisebüro gebucht hast und nicht über die Webseite dann musst du das über das Reisebüro machen...

    diejenigen die es wundert: Jürgen ist ein netter Bekannter von mir :wink5:
     
  11. Jupp

    Jupp Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    458
    Habe mich wirklich gewundert! Bist doch sonst nicht so nett!:uhoh3: ***duck***
     
  12. JuergenM

    JuergenM Welpe

    Registriert seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    8
    Hallo,

    danke erstmal für die Antworten.

    Holidayautos ist anscheinend wirklich der falsche anbieter, habe bereits am sonntag am abend nach einigen hin und her überlegen storniert. stornierungsgebühr €20,--, was solls.

    ich dachte mir, dass wir dann einfach vorort am flughafen ein auto mieten, ich denke das dürfte auch kein problem sein? oder wäre es eurer meinung nach doch sinnvoller bereits jetzt zu buchen?

    was ich will:
    ein normales auto, muss nichts aufregendes sein, aber schon automatik und 5-türer :) nur für strassen (also nicht offroad)
    abholung 8.2. (mittags oder nachmittags) in melbourne
    abgabe 18.2. (egal wann) in sydney
    jeweils am flughafen, die sind meistens leichter zu erreichen und etwas ausserhalb der stadt
    ich zahle lieber für das auto etwas mehr und dafür habe ich keinen selbstbehalt bzw. ein besseres paket.
    auf der holidayautos seite stand aber "ohne selbstbehalt". bitte auch beachten dass ich 23 jahre alt bin und somit die gebühr für unter 25 jährige auch noch anfällt.
    auf holidayautos stand dass die gebühr nur 8,80AUD +10% Mwst. ist. im nachinein stand im "voucher" den ich erhalten habe, dass die gebühr über 20AUD +10% Mwst. sei.

    wir wollen wie vorher schon geschrieben von melbourne nach sydney fahren, uns dabei eine woche zeitlassen und die gegend und vorallem die küste/strände genießen

    solltet ihr einige vorschläge oder tipps wegen dem auto oder der strecke haben, wäre ich euch sehr dankbar!

    danke auch für die tipps bezüglich der geschwindigkeitbegrenzungen, werde mich auf jedenfall dran halten :)

    ps: kreditkartenlimit habe ich bereits erhöhen lassen, somit sollte eine höhere kaution mal kein problem sein.

    danke,

    lg. jürgen :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2012
  13. Jupp

    Jupp Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    458
    NICHT (!!!) vor Ort buchen. Wird böööse teuer!

    ehrenwort ich bin weder verwandt noch verschwägert mit dieser Website:
    Autovermietung und Mietwagen Preisvergleich: billiger-mietwagen.de

    Habe da nur gute Erfahrungen gemacht. Geh doch mal durch die Reservierungsmaske und schau. Da bekommst Du Auto OHNE Selbstbeteiligung.
     
  14. JuergenM

    JuergenM Welpe

    Registriert seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    8
    Hallo,

    habe mir die seite gerade genauer angeschaut, aber eines verstehe ich nicht ganz.

    zuerst bei den suchergebnissen steht fast überall:

    Vollkasko ohne Selbstbeteiligung
    Diebstahl ohne Selbstbeteiligung
    Haftpflicht 20.000.000 AUD
    Glas / Reifen

    dann aber bei den mietbedingungen:

    KAUTION: nur mit Kreditkarte des Hauptfahrers in Höhe von AUD 385
    HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG/DIEBSTAHLSCHUTZ (CDW/TP): inklusive, Selbstbeteiligung entspricht Kautionshöhe bzw. AUD 1.650 bei Unfällen ohne Fremd- beteiligung im NT und Broome (wird im Schadensfall einbehalten, Ausschlüsse und Erstattung durch FTI siehe AGB´s)​

    ich bin wirklich überfordert mit dem mietwagen.... da ein passendes und faires angebot zu finden ist meiner meinung nach wirklich schwer.

    wir könnten natürlich auch statt der woche mit dem auto zu fahren einen flug z.b. nach cairns (great barrier reef) buchen. wobei wir eigentlich schon gerne die südküste abgefahren wären :/

    glg. jürgen
     
  15. Jupp

    Jupp Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    458
    Was Du "reinkopiert" hast finde ich nicht.
    Jetzt habe ich es gefunden.
    Nimm doch mal "bestes Paket".
     
  16. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    Ich helf dir am abend.. da find ma scho wos

    Sent from my MB525 using Tapatalk
     
  17. JuergenM

    JuergenM Welpe

    Registriert seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    8
    Hi,

    also wenn man unter "Details und Mietbedingungen" auf "Mietbedingungen" geht, steht überall etwas von der Kaution bzw. Selbstbeteiligung.

    Ich finde keinen einzigen Anbieter, auch nicht bei "Bestes Paket", bei dem eine geringere Kaution ist. Ich habe gerade bei dem Anbieter "Sunny Cars" angerufen, die Dame am Telefon sagte dass jeder Vermieter eine Kaution verlangt und 3300AUD seien fast Standard. So schützt sich eben der Vermieter vor Diebstahl.

    :confused3: :confused3: :confused3:
     
  18. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    So jetzt versuche ich mal Licht ins Dunkel zu bringen:

    Wie bereits oben erwähnt verrechnen Mietwagenfirmen in Australien immer eine Selbstbeteiligung im Schadensfall. Die Höhe hängt von der Autovermietung ab.

    Wenn du jetzt bei einem deutschen Reiseveranstalter ein dementsprechendes Paket buchst, bekommst du diesen Selbstbehalt vom deutschen Reiseveranstalter zurückerstattet.

    Darum auch die hohen Kautionen: Im Schadensfall in Australien musst du erstmal zahlen, danach holst du dir das Geld beim deutschen Reiseveranstalter wieder zurück (soferne du so ein Paket mit Versicherung hast ! )

    Jetzt gibt es Vermieter die verlangen 3300 - 3850 AUD Kaution, aber auch Vermieter die nur 385 AUD verlangen ... (da ist dann schon eine Versicherung vom asutralischen Vermieter dabei)

    Bei dir wird es aber noch komplizerter da erst 23 und Einwegmiete auch noch: die kommen noch dazu, (zb 22 AUD pro Tag für unter 25jährige )

    Dann gibt es Vermietfirmen die für Einwegmiete Geld nehmen und andere wieder nicht.

    So also zusammengefasst brauchen wir für dich folgendes:

    Vermieter der nur wenig Kaution nimmt, keine Einweggebühren verlangt und überhaupt an unter 25jährige vermietet. (einen ohne Gebühren gibt es scheinbar nicht)

    Und wenn mich nicht alles täuscht habe ich genau sowas gefunden:
    mehr dazu im nächsten Posting:
     
  19. Travel-Joe

    Travel-Joe Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    930
    Ich weiß jetzt nicht genau, was da "davor und danach" noch stand. Aber bei vielen Anbietern ist es so, dass vor Ort bei einem Unfall die Selbstbeteiligung erst einmal einbehalten würde (d.h. Deine Kaution im angegebenen Fall "weg wäre").

    Hast Du aber eines der guten Versicherungspakete (also ohne Selbstbeteiligung), würdest Du diesen Betrag zu Hause (hier durch FTI) auf Antrag zurück erstattet bekommen.

    Ich kann also auch billiger-mietwagen.de empfehlen. Mit einem guten Versicherungspaket bist Du da auf der sicheren Seite.

    Wie gesagt: die Kaution vor Ort ist absolut üblich. In Thailand ist es z.B. meist so, dass die Kaution mit der Kreditkarte berechnet wird und Du den Slip unterschreiben musst (also die Abbuchung authentisierst). Gibst Du das Auto aber ohne Schäden ab, wird der Slip nicht eingelöst - d.h. die Kaution erscheint auch nie auf Deiner KK-Abrechnung.
     
  20. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    Wähle

    Melbourne 08.02
    Sydney 18.02
    auf der rechten Seite : ohne Selbstbeteiligung ankreuzen

    dann kommt folgendes Auto :
    [​IMG]
    oder
    [​IMG]

    Dann klick auf die Mietbedingungen, und all deine Wünsche werden erfüllt:
    Ich hab dir da mal alles wichtige markiert bei deinen Mietbedingungen, die zu diesem Vertrag gehören:
    http://screencast.com/t/YmKCrcuoc4

    Achte darauf das immer 10 x 22 AUD (Aufpreis für unter 25 jährige) zum angegeben Endpreis dazukommen ...

    Du kannst auch andere Autos nehmen (musst halt suchen einfach auf MAUI achten) , die Bedingungen sind bei jedem Mietwagen von dieser Firma (=Thrifty) gleich, scheinbar ist Thrifty gerade richtig für euch.

    Nur zum Verständniss:
    biiligermietwagen.de ist der Vermittler (Sagen wir Reisebüro)
    dieser vermittelt in diesem Fall bei
    drivefti (das ist der Veranstallter)
    bei
    Thrifty (das ist die Mietwagenfirma)

    Theoretisch müsste es das selbe Angebot auch bei drivefti.de geben, habe ich aber noch nicht nachgesehen.
    Hab aber auch schon öfters über billigermietwagen gebucht, gab noch nie Probleme..

    und jetzt frag ... :RpS_biggrin:
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 53 (Mitglieder: 1, Gäste: 41, Robots: 11)

Statistik des Forums

Themen:
2.879
Beiträge:
45.772
Mitglieder:
4.585
Neuestes Mitglied:
Bernardalido