mögliche Reiseplanung ab Samstag 2,5 Wochen Philippinen Rundreise

Dieses Thema im Forum "Philippinen Forum" wurde erstellt von klakapuka, 25. September 2014.

  1. klakapuka

    klakapuka Welpe

    Registriert seit:
    25. September 2014
    Beiträge:
    1
    Hallo zusammen,
    ich und meine Freundin sind gerade dabei unsere 18 Tägige Philippinen Reise die am Samstag losgeht etwas
    detailierter zu planen und wollte mir mal die Meinung einiger erfahrener Reisenden einholen (auch im Hinblick auf die momentane Situation vor Ort - Vulkan, Hochwasser, Entführung der 2 Deutschen)

    Ziel ist es das Land & die Leute kennen lernen sowie Traumstrände und Natur + evtl. (Anfänger)-Tauchen / Schnorcheln

    Wir kommen am 28.09. spät Abends in Manila an und haben in Flughafennähe auch ein Hotel gebucht. Am nächsten morgen wollen dann gleich zum ersten Ziel weiter fliegen. Abflug 8:45 nach Cebu.
    von dort werden wir abgeholt und es geht nach Alcoy in die Villa Rosa für 2 Tage. Bis dahin haben wir alles fix geplant und können so die weiteren Tage planen.

    Hier mal ein möglicher Fahrplan. Was meint ihr, ist das zeitlich möglich? Wie sieht es mit den Transfers aus? Was könnte man streichen / was dazu nehmen? Wir sind dankbar für jeden Tipp! :)

    28.09 Ankunft Manila
    29.09 Flight to Cebu (8:45-10:00) à Booked in Villa Rosa, Alcoy (Cebu) – transfer already checked

    30.09 Stay @ Villa Rosa in Alcoy (time for different tours, snorkeling, whale watching, Bohol)
    01.10 Stay @ Villa Rosa in Alcoy (time for different tours, snorkeling, whale watching, Bohol) + check out Villa Rosa

    02.10 Siquisor Island (Transfer from Alcoy?? / Where to stay there??)
    03.10 Siquisor Island (Transfer from Alcoy?? / Where to stay there??)

    04.10 APO Island (Transfer from Siquisor?? / APO Island Beach Resort??)
    05.10 APO Island (APO Island Beach Resort??)
    06.10 APO Island (Transfer to Dumaguete?)

    07.10 El Nido (Transfer?? Flight Dumaguete – El Nido / where to stay??)
    08.10 El Nido (where to stay??)
    09.10 El Nido (where to stay??)
    10.10 El Nido (How to get there?? / where to stay??)

    11.10 Borocay? (Flight from Dumaguete to Caticlan / Borocay – 4.500PES)
    12.10 Borocay?

    13.10 Flight back to Manila (with SEAIR Caticlan – Clark 2.000PES)
    14.10 1 Day puffer in Manila in case the Flight / Ferry is cancelled, maybe time for a 1 Day Tour to north Luzon Banaue? Lohnt sich das?
    15.10 Flight back to Frankfurt (11:55am)
     
  2. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    795
    Hallo Ihr,

    seid ihr gut angekommen ?

    ist dort nicht gerade Taifunzeit ?

    Schickt mal ein paar Infos wie es euch gefällt / gefallen hat.
    Habe die Phillippinen vielleicht für Februar nächsten Jahres im Auge gefasst und freu´ mich über aktuelle Infos.

    Gruß
    Austrabrina
     
  3. momo99

    momo99 Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    291
    Da schliesse ich mich an. :wink5:
    Wir wollen Ende Feb./Anfang März hinfliegen, wahrscheinlich mit Stopover in Hongkong und/oder Taipeh.
    Die Flüge mit Emirates + lokale Airline wären mit ca. 700€ etwa gleich teuer wie die direkten Flüge nach Manila. Um 100€ günstiger wären sogar die Flüge mit Aeroflot, dagegen spricht für mich aber Sitzabstand und Service im Flieger, die ganze derzeitige Embargo-Geschichte und auch der Flug über das ukrainische Kriegsgebiet. Wer weiß was in ein paar Monaten ist?
    Na ja, mal sehen...

    Auf den Philippinen ist noch nichts fix, ausser irgendwann im März ein paar Tage in Donsol - Schnorcheln mit den Walhaien.
    Aktuell sind wir noch in Andalusien, grade eben in Úbeda, danach werde ich mit dem Infosammeln beginnen.

    Wäre schön wenn es hier Erfahrungsberichte aus erster Hand gäbe.

    lg
    momo
     
  4. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    340
    Ich finde Siquijor eher langweilig und dein Programm zu gedrängt, also würde ich diese Insel streichen.

    Bohol allein ist mindestens 2 Tage wert. Google mal "Nuts Huts". Dann Chocolate Hills, Tarsier-Affen, einen Schmetterlingspark und Bootsfahrten gibts auch.

    Dumaguete ist auch weniger aufregend. Flieg vielleicht gleich von Cebu weiter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2014
  5. paulinchen

    paulinchen Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    796
    Hi,
    Wir waren März/April 2013 auch in Donsol, es steht ja überall geschrieben, dass es eine regelrechte Walhaigarantie gäbe....wir fühlten uns ziemlich sicher.
    Um so größer die Enttäuschung dort vor Ort....niemand hatte weder vor unserem Aufenthalt noch währenddessen einen Walhai gesehen....viele enttäuschte Gesichter nach den Boottouren.
    Einheimische erzählten uns, dass es in den letzten wenigen Jahren dramatisch weniger Walhaie in Donsol gäbe.....u.a. weil z.B. auf Cebu Walhaie angefüttert würden und nun dort zu Hauf auftreten....keine Ahnung was dran ist und warum es so ist, aber Fakt ist, es gibt die Beinah-Garantie nicht mehr.

    viel Glück bei deiner Tour...:smilewinkgrin3:

    lg
    paulinchen
     
  6. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    795
    Huhu,
    gibt übrigens jetzt nen LOOSE-Reiseführer von den Philippinen (deutschsprachig - 1. Auflage 2014) :daumen:
    Hab ich seit ein paar Tagen und bin schon ordentlich am schmökern.
    Ich mag die ja :smile3:

    Gruß
    Austrabrina
     
  7. momo99

    momo99 Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    291
    Schade, dann müssen wir uns wohl diesen Punkt flexibel halten, evtl. dann eben auf Cebu ausweichen.
    Nach allem was ich bisher gelesen habe würde es eben diese "Beinahe-Garantie" bei Donsol geben, zumindest wenn man mehrere Tage dort ist.

    Ehe wir das Ganze fix machen muss ich sowieso noch sehen was es drumherum noch so alles gibt. Ich bin wie gesagt noch ganz am Anfang.

    lg
    momo
     
  8. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.573
    Wie soll das gehen, Walhaie ernähren sich von Plankton und Kleinstlebewesen.

    lg nf
     
  9. paulinchen

    paulinchen Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    796
    ..das war der verzweifelte Erklärungsversuch der Einheimischen...:yes3:
    es wird Gründe geben, die Biologen vielleicht erklären können...oder es findet gerade aktuell eine Veränderung statt.
    Ein Schweizer, der uns dort begegnete und in Thailand lebt, war in den Jahren davor mehrfach zu exakt derselben Zeit dort. Er hat uns unglaubliche Geschichten erzählt von mehreren Walhaien gleichzeitig, mit denen er mühelos zusammen schnorcheln konnte.
    Er war selbst geschockt über die totale Abwesenheit von Walhaien, konnte es kaum glauben.

    lg
    paulinchen
     
  10. paulinchen

    paulinchen Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    796
    Ich werde sicher noch einmal dorthin reisen. Allerdings vorher intensiv entsprechende Foren wälzen, ob es aktuell Walhaie dort gibt...wir haben uns auf die Sicherheit der Sichtungen verlassen und waren enttäuscht.
    Hätte ich während der Reise mal ins Internet geschaut, wären wir gar nicht dorthin gereist.....

    lg
    paulinchen
     
  11. frangipani81

    frangipani81 Reisefuchs

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    177
    Hallo,
    ich kenne eine Holländerin die letztes Jahr (2013) mit zig Walhaien schnorcheln war.Das war auch im März! Mit 14 Stück!! Aber eine andere Reisende die die Fotos kommentiert hat, war wohl auch leider umsonst da...
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2014
  12. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.573
    Walhaie, Haie, Delphine usw. sind halt Wildtiere und darum gibts keine 100%ige Garantie. Es gibt auch hier bei uns Plätze bzw. Riffe an denen die Chancen höher sind welche zu sehen aber keine Garantie. Wie sagen wir Taucher immer: du mußt zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein und in die richtige Richtung schauen:)
     
  13. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    hat eigentlich der Threadersteller zu diesem Thema noch irgdendetwas zu sagen , oder war es nur eine Eintagsfliege ?

    Was die Walhaie angeht:
    In irgendeiner Doku hab ich gesehen das die auch Fische essen (sogar relativ große Thunfische) Die stellen sich dazu horizontal auf, das die Nahrung leichter "reinflutscht".
    Keine Ahnung ob man sie so anfüttern kann, dachte auch immer die fressen nur Plankton
     
  14. Unlimited

    Unlimited Reisefuchs

    Registriert seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    138
    Der ist doch noch weg und erst am 15.10. zurück.

    :smilewinkgrin3:
     
  15. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    795
    Ich greife das Thema hier nochmal aktuell auf. Hatte damals wegen einem Taifun meine Reisepläne wieder über Bord geworfen. Nun überlege ich evtl. über den Jahreswechsel dorthin zu reisen.


    Frage an Alle die schon mal da waren: Wie hat es euch denn auf den Philippinen gefallen ?

    GLG
    Austrabrina
     
  16. paulinchen

    paulinchen Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    796
    Hi Austrabrina,

    Wir waren in den letzten Jahren nun insgesamt 3x dort, Palawan, Hauptinsel Luzon und im Mai letzten Jahres auf Cebu.
    Palawan hat mir bisher am besten gefallen, ein Traum....:smilewinkgrin3:
    Luzon ist sehr interessant und z.T. auch sehr schön, aber völlig übervölkert.
    Cebu war überraschend gut, tolle Ecken gefunden dort.
    Es waren 2 1/2 Wochen, davon 1 Woche Malapascua Island, aber hängengeblieben sind wir im Pescador Island Marine Park bei Moalboal. So eine beeindruckende Riffabbruchkante direkt an der Küste habe ich bisher noch nie gesehen. Keine Bootstour für einen Schnorchel/Tauchtrip notwendig, sondern einfach vom Bett ins Wasser und einfach nur staunen.

    Die Philippinen sind unter Wasser schwer zu schlagen.....für Schnorchler und Taucher sicher weltspitze.....und bei ca. 7.000 Inseln wird es nicht langweilig.

    Uns werden die Philippinen noch häufiger wiedersehen.

    lg
    paulinchen
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2016
  17. paulinchen

    paulinchen Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    796
    übrigens zum Thema Donsol, Walhaie und Cebu:

    inzwischen waren wir auch auf Cebu und haben uns die Walhai-Situation dort angeschaut ( angebliches Anfüttern und somit Wegbleiben der Walhaie in Donsol ).
    Oslob heißt der "Zauberort", an dem plötzlich extrem kommerzielle Walhai-Garantietouren angeboten werden (auch viele Einheimische nehmen diese Gelegenheit wahr, es war extrem voll dort ).
    Irgendwas an dieser Theorie muss dran sein. Im Pescador Island Marine Park gab es zahlreiche Plakate an den Strassen und den Tauchbasen, dass man auf keinen Fall an den Walhaitouren auf Cebu/Oslob teilnehmen sollte, da das Walhaiaufkommen dort nicht auf natürlichem Wege zustande kommt ( anfüttern ).
    Wir haben es gelassen, es soll irgendwann mal auf natürlichem und zufälligem Weg zustande kommen.

    lg
    paulinchen
     
  18. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.251
    Uns haben die Philippinen auch sehr gut gefallen: Reisterassen, Bohol (Chocolate Hills, Tarsier) und Schnorcheln mit Schildkröten auf Apo Island waren unsere Highlights.
    Einige Vulkane (Taal, Mayon) waren auch beeindruckend, nur hat dort das Wetter nicht so mitgespielt.
     
  19. momo99

    momo99 Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    291
    Hallo Austrabrina,

    wir waren Anfang letzten Jahres für etwa 3 Wochen dort, auf Luzon, Bohol und Cebu.

    Außer in Manila waren wir auf Luzon noch in Vigan, Sagada und Banaue.
    Die Kordilleren mit den Reisterrassen um Sagada und Banaue sind ein absolutes Highlight, das sollte man beim ersten Besuch unbedingt einplanen. Vigan ist auch sehenswert, allerdings ist es recht umständlich von Vigan aus nach Sagada (oder umgekehrt) zu kommen, deshalb muss man sich überlegen ob oder wie man das integriert.

    Manila selber ist vor allem eines: das absolute Verkehrschaos! Tagsüber sitzt man schon mal für 5km eine Stunde lang im Taxi – echt nervig… Die Altstadt (Intramuros) ist recht sehenswert, nach der Anreise hatten wir unser Hotel in Ermita/Malate was weniger unser Ding war (recht siffig, jede Menge Sextouristen mit erschreckend jungen Mädchen…). Vor der Abreise waren wir in Makati, hat uns viel besser gefallen als zu Beginn. Der nahe Ayala- und vor allem der Greenbelt-Park sind wahre Oasen im Großstadtdschungel, in der Greenbelt-Mall kommen Power-Shopper auf ihre Kosten.
    Manila ist zwar Drehkreuz für die Weiterreise, man muss sich aber nicht unbedingt lange aufhalten dort.

    Auf Bohol war es sehr schön, wunderbar entspannend am Strand (Anda Beach) und landschaftlich und kulturell interessant im Inselinneren (wie schon von Bandanar erwähnt).

    Wir sind dann vom Anda-Beach mit einem kleinen Boot direkt rüber nach Oslob, zu den Walhaien. Das Thema ist ja nicht einfach, von wegen Anfüttern und so weiter… Wir haben uns für Oslob mit etwas Bauchweh entschieden (weil Donsol nicht auf unserer Route lag), waren aber dann doch positiv überrascht. Natürlich gab es ziemlich viele Boote auf einem relativ kurzen Küstenabschnitt, es war aber alles Top organisiert und wenn man den Leuten dort Glauben schenkt, dann sind die Walhaie ohnehin dort in der Gegend und es würden jeden Tag unterschiedliche Tiere zum „Besichtigungsspektakel“ in die Bucht kommen. Kann man glauben oder nicht, dem natürlichen Verhalten der Walhaie entspricht es jedenfalls nicht, wenn sie mit aufgespreiztem Maul vertikal im Wasser stehen und sich die Shrimps einverleiben. Muss jeder selber entscheiden ob er sich das in Oslob ansehen will.

    Wir sind dann mit dem Bus weiter nach Moalboal, und wie Paulinchen erwähnt hat ist das ein Eldorado für Taucher und Schnorchler! Großartige Riffe und vor allem viele große Meeresschildkröten direkt vor der Haustür. Allerdings: es ist nicht so wie am Roten Meer, wo man über Stege bis zur Riffkante laufen kann. Es sind etwa 100 Meter, die man im Meer waten muss, deshalb sind diese Überziehbadeschuhe vielleicht ganz hilfreich.
    Es gibt dort großteils recht einfache Unterkünfte und Restaurants, die Straßen sind (noch?) etwas holprig, aber jeder und alles ist unglaublich sympathisch – einfach zum Wohlfühlen. Badestrände (z.B. den White Beach) gibt es in näherer Umgebung, gut mit dem Mietroller zu erreichen.

    In Cebu City muss man sich nicht aufhalten, hat aber einen internationalen Flughafen von wo aus man schnell nach Überall kommt. Könnte man bei der Flugbuchung auch gut als Ankunfts- oder Abflugsdestination einplanen.

    Das ist nur ein (unser) kleiner Ausschnitt, es gäbe noch sehr viel mehr und für jeden Gusto zu sehen. Das ist mir schon bei der Planung schnell klargeworden. Deshalb verstehe ich auch Paulinchen, die gerne immer wieder hinfährt. Zum Beispiel Palawan oder vielleicht auch Puerto Galera oder Boracay wenn man etwas mehr Trubel haben will…

    Weil die Flugverbindungen ab Europa relativ rar und teuer sind bieten sich längere Stopover in China oder SOA an, dann kann man die letzte Teilstrecke mit einer lokalen Fluglinie machen. Wir waren zu Beginn in Shanghai und am Ende in Taipei, hat ganz gut gepasst für uns.

    Die Leute auf den Philippinen sind unglaublich sympathisch und sehr Gastfreundlich, was mich etwas genervt hat waren die teils sehr langen Reisezeiten im Land. In den Bergen dauert es ewig um von A nach B zu kommen und die Verbindungen zwischen den einzelnen Inseln sind naturgemäß nicht immer einfach.

    Gerne auch noch im Detail in meinem Blog nachzulesen:
    https://wwwwphilippinen2015.wordpress.com/

    lg
    momo
     
  20. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    795
    WOW !!!!!!!!!!!!!!!!


    Da habt ihr euch alle super viel Mühe gegeben :daumen::daumen::daumen:
    Vielen, vielen Dank !!!
    Ich werden mir das mal alles ausdrucken und eure Tipps in Ruhe durcharbeiten.

    @momo99:
    Dein Reiseblock ist der Hammer - Respekt. Den muss ich mir ganz in Ruhe mal durchlesen. Tolle Fotos !!! :daumen::daumen::daumen::daumen:

    GLG
    Austrabrina
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 25 (Mitglieder: 1, Gäste: 17, Robots: 7)

Statistik des Forums

Themen:
2.557
Beiträge:
35.258
Mitglieder:
2.754
Neuestes Mitglied:
juergen