maps.me oder googlemaps im Iran?

Dieses Thema im Forum "Naher Osten - Arabische Welt - Dubai Forum" wurde erstellt von Stubenhocker, 17. Dezember 2018.

  1. Stubenhocker

    Stubenhocker Forenfuchs

    Registriert seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    96
    Hallo!
    Wisst ihr, ob maps.me oder googlemaps im Iran funktionieren?
    Danke für eure Hilfe,
    Stubenhocker
     
  2. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    4.222
    maps.me braucht nur ein GPS-Signal (das gibt es weltweit, also auch im Iran, würde ich erwarten) und vorher runtergeladene Karten, aber keinen Internetzugang. Wenn die Karten vom Iran haben, sollte das funktionieren. Ob google überhaupt irgendwelche Dienste im/für Iran anbieten darf (nach den Sanktionen des Klapskallis mit dem toten Eichhörnchen auf'm Kopf), weiß ich nicht. Aber die haben ja auch offline-Karten, also guck mal, ob Du welche findest. Wenn die erstmal geladen sind, sollte es funktionieren. Online-Zugang zu google würde ich nicht erwarten, aber wer weiß?


    Gruß, Matthias
     
    railjeter gefällt das.
  3. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    4.222
    maps.me hat Karten vom Iran, 3 Stück mit zusammen 117MB. Das ist nicht viel für so ein großes Land, viele Details sind also wohl nicht zu erwarten. Mit googlemaps kenne ich mich nicht aus.


    Gruß, Matthias
     
    railjeter gefällt das.
  4. Tom Yam

    Tom Yam Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    526
    Das kann auch daran liegen, dass es dort riesige Wüstengebiete gibt, die naturgemäß detailarm sind (von speziellem Geologiematerial mal abgesehen). Ich würde mir auch vor einer Reise einiges an Offline-Kartenmaterial besorgen, das mit GPS interagieren kann. Denn GPS-Signale können weltweit im Freien empfangen werden. Eine Alternative zu googlemaps und maps.me wäre vielleicht noch Scout, dessen Kartenmaterial - laut Eigenwerbung - die ganze Welt abdeckt. Ausprobieren! Ist schließlich nicht teuer.

    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
  5. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    4.222
    Na ja klar. Aber zum Vergleich: Ich war bis gestern in Lettland, was nun im Vergleich eher winzig ist, und da hat die Karte 53MB. Und sogar Grönland hat 23MB. Ich würde im Fall vom Iran davon ausgehen, dass Orte, Straßen, wichtige "Landmarks" usw. schon enthalten sind, aber nicht so besonders viele sonstige Informationen (Hotels, Restaurants, Läden, Tankstellen, Geldautomaten, Sehenswürdigkeiten, Bank, Post, Krankenhaus, Polizei, Apotheke, Toilette usw. usf.).


    Gruß, Matthias
     
  6. Stubenhocker

    Stubenhocker Forenfuchs

    Registriert seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    96
    Danke für eure Antworten!
     
  7. Saiger

    Saiger Welpe

    Registriert seit:
    2. August 2019
    Beiträge:
    4
    Also grundsätzlich musst du für die meisten Sachen im Iran eh VPN benutzen. Ohne ging es glaub nicht, wenn ich mich richtig erinnere.
     
    railjeter gefällt das.
  8. railjeter

    railjeter Jungfuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    36
    und am besten Offline Karten mit GPS verwenden
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 21 (Mitglieder: 0, Gäste: 16, Robots: 5)

Statistik des Forums

Themen:
2.800
Beiträge:
42.085
Mitglieder:
3.823
Neuestes Mitglied:
odamozy