Marokko roundtrip

Dieses Thema im Forum "Ägypten, Marokko und Tunesien Forum" wurde erstellt von Jeri, 26. Mai 2013.

  1. Jeri

    Jeri Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    353
    Hey Leute, ich habe mir einen recht günstigen Flug im Juli (ich kann dieses Jahr nur zu diesem Zeitpunkt verreisen) nach Marokko gebucht.

    Ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen die 10 Tage zu gestalten. Hier mal die Eckdaten:

    10 Tage
    Hin geht es am 12 Juli, und ich komme um ca. 23 uhr in Marrakesch an.
    Rückflug ebenfalls von Marrakesch ist um ca.16 Uhr, am 22Juli.

    Was mir ungefährt vorschwebt: 2 Tage Marrakesch am Anfang oder Ende, mit der Eisenbahn 2 weitere Städte (am Meer) ansteuern.Jeweils ca 2 oder 3 Tage in den Städten am Meer bleiben.

    Zum Eisenbahnnetz in Marokko habe ich dieses Bild gefunden.
    [​IMG]

    Falls es aktuell ist, stehen diese Städte zur auswahl.
    Sollte man die Fahrkarten im Vorraus buchen?

    Sehr gerne würde ich ein paar Tauchgänge im Urlaub machen, allerdings ist es etwas schwierig informationen zum Tauchen in Marokko zu finden. Ich habe gelesen, dass es in Tanger Tauchmöglichkeiten geben soll. Vllt weiß einer von euch mehr zum Thema Tauchen in Marokko?

    Tanger hät auch noch einen weiteren Reiz. Ich wollte schon immermal an die Grenze, wo das Mittelmeer auf den Atlantik trifft, dies sollte sich hier realisieren lassen.

    Die zweite Stadt sollte am besten am Atlantik liegen: Irgendwelche Vorschläge? Es sollte nicht so touristisch sein wie in Agadir, Ü ber Casablanca ließt man ja die verschiedensten Meinungen.

    Achso mir ist bewusst, das im Juli der Fastenmonat Ramadan ist, ich dachte mir ich besorge mir immer am Vorabend genug zu trinken, und auch etwas zu essen und werde es still und heimlich in einer ruhigen Ecke zu mir nehmen :RpS_biggrin:

    So jetzt bin ich mal auf eure Ideen/Tipps gespannt. Im Prinzip bin ich für so ziemlich alles offen.

    Viele Grüße Jerome
     
  2. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    344
    Ich kann dir zumindest sagen, wo es mir gefallen hat und wo nicht.

    Tanger finde ich nicht sehr reizvoll, bei uns lags am Weg, weil wir mit dem Auto unterwegs waren und auf die Fähre mussten, aber sonst gibt's keinen Grund, sich dort aufzuhalten.

    Marrakesch ist ok, hat mich aber nicht beeindruckt, Rabat ist etwas besser.

    Die wirklich schönen Städte sind meiner Meinung nach Fes, Chefchaouen und Essaouira.

    Meknes und Volubilis sind auch ganz nett, von Ouarzazate kann man tolle Ausflüge in Wüstendörfer/Oasen machen.

    Zum Strandurlaub und Tauchen weiß ich leider nichts, wir waren im Frühling dort.

    Infos zum Bahnfahren findest du hier: www.seat61.com
     
  3. Jeri

    Jeri Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    353
    Danke für deine Hilfe, genau so habe ich mir das gedacht, das ihr einfach sagt welche Orte ihr schön fandet.
    Ich denke für den Teil am Atlantik werde ich uch nach Essaouira gehen, von dort habe ich durchweg nur positives gehört. Auf der von dir geposteten Seite habe ich gesehen das dort ein Bus relativ häufig hinfährt. Die Seite werde ich mir aber noch etwas genauer anschauen, sie macht jedenfalls einen sehr informatives Eindruck. Danke dafür.

    Kann jemand was allg. zu Bus vs. Bahn in Marokko sagen? Die Preise scheinen recht ähnlich, ich habe aber auch von sog. grant Taxis gelesen, dass sollen normale Autos sein die von Marrakesch Orte wie Essaouira anfahren für nur 60DH.

    Weiter Tips und Vorrschläge sind natürlich immer Willkommen.

    Achso auf einer Seite für Fährenvergleich habe ich gesehen das es von Tanger eine Direktverbindung nach Gibralta gibt, weiß da jemand mehr? Auf der Seite stand bei genauerer Suche, dass es momentan keine Antwort von der Rederei gibt..
     
  4. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    344
    Wenn du nur 10 Tage hast, solltest du die in Marokko verbringen und nicht nach Gibraltar oder Spanien rüberfahren. Du musst ja nach Marrakesch zurück, oder?
     
  5. Jeri

    Jeri Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    353
    Da hast du wohl recht, ich habe mal in etwas meinen Reiseplan zusammen geschrieben. Für einen Abstecher nach Gibralta ist es leider zu knapp. Werde ihn morgen mal hier posten. Hat bestimmt noch verbesserungs potentenzial :RpS_biggrin:
     
  6. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.953
  7. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.805
    Ich habe vor ca. 15 Jahren einmal eine Königsstädte-Rundfahrt mit anschließendem Badeaufenthalt in Agadir gemacht. Folgende Eindrücke sind noch in meinem Kopf.

    Marrakech: Viel Trubel, vor allem auf dem Gauklerplatz. Sehr interessante Altstadt mit den verschiedenen Souks. Sehr schöner Königspalast. Unbedingt!
    Meknes / Fes: Etwas alternativ zu Marrakech, aber viele wunderschöne Eindrücke. Die Souks mit den Lederfärbereien und Kupferstechereien sind anders als in Marrakech aber um nichts uninteressanter. Sehr zu empfehlen!
    Rabat: war eher uninteressant!
    Casablanca: sehr hässliche Stadt. Einzig die riesige Moschee beeindruckte mich damals.
    Safi: schönes Hafenstädtchen aber ich würde Essaoura bei weiten vorziehen.
    Am beeindruckendsten fand ich die Fahrt durch den hohen und mittleren Atlas (Marrakesch - Fes - Meknes - Rabat). Mir ist da vor allem das kleine Bergdorf Askifou noch in Erinnerung. Sieht aus als wenn du in den Alpen wärst. Da gibt es sogar eine Skischaukel!! Und architektonisch total anders wie sonst in Marokko (Spitzdächer und Kamine!!). Ist zwar auf deiner "Eisenbahnkarte" nicht drauf (gibt es wahrscheinlich keine Verbindung) aber die Strecke ist echt toll.

    Ich weis zwar nichts genaues über Marokko aber hier in Ägypten gibt es auch die sog. Grant Taxis. Das sind alte 504-Peugeots Kombi die auf der Ladefläche eine dritte Sitzbank eingebaut haben, sodass 7-8 Mitfahrer transportiert werden können. Diese fahren dann die sog. Überlandfahrten, z.B. Hurghada - Safaga oder weiter über Quena nach Luxor. Fahren von einem zentralen Abfahrtsplatz weg aber erst wenn sie voll sind. Wenn du es etwas bequemer liebst, zahl einfach für zwei und du hast etwas mehr Platz (oder gleich für drei und du hast eine ganze Reihe für dich :RpS_biggrin: ).

    Ramadan beginnt heuer am 9. Juli und endet mit dem dreitägigen Fest von 8.-10. August. Gibt es im Ramadan Einschränkungen? Ja! Essen & Trinken: Schau das du dich immer im vornherein mit genug zu trinken und Essen versorgst. Viele Geschäfte und Läden machen erst am Abend auf. Nichtmoslems dürfen auch tagsüber essen und trinken. Sogar rauchen wird geduldet. Mach es aber eher "bedeckt" und nicht voll öffentlich! Ist zwar wie gesagt nicht verboten, aber vor einem der eine Diät macht, isst du ja auch nicht vor seiner Nase einen dicken fetten Hamburger :RpS_biggrin:
    Genieße die fröhliche Zeit der Abenddämmerung, wenn die Vorbereitungen für das "Große Fressen" nach Sonnenuntergang am Laufen sind. Gerade in kleineren Dörfern ist das ein Spektakel. Es duftet im ganzen Ort, weil meist im Freien gekocht und dann in größeren Gruppen gegessen wird. Es kann dir auch passieren, dass du zum Essen eingeladen wirst. Nimm an, du wirst es nicht bereuen.
    Bekleidung: verzichte auf ärmellose T-Shirts! Unbedingt die Schultern bedecken! Normale T-Shirts und nicht zu kurze Hosen sind o.k. Bei Besichtigungen von Moscheen immer mindestens knielange Hosen tragen. Es gibt so Outdoorhosen, bei denen man mit einem Zipp die Hosenbeine abtrennen kann. Die sind optimal für solche Reisen.
    Mentalität: verzeihe den Moslems tagsüber einiges! Du bist zwar am Beginn des Ramadans dort, da ist es noch nicht sooo schlimm aber durch die Enthaltsamkeit tagsüber kann es bei einigen zu verstärkter Reizbarkeit kommen. Auch der Schlafmangel macht sich nach einer gewissen Dauer bemerkbar. Schlafmangel? Ja, Moslems müssen vor 3:00 morgens frühstücken, danach ist das Essen im Ramadan untersagt. Abends wird "reingehauen" und daher schlafen viele sehr schlecht.

    Überleg dir den Vorschlag von Mari, dir ein Auto auszuborgen. Damit bist du unabhängig und kannst tun und lassen, was immer du willst.

    Bez. Tauchen: anscheinend gibt es nicht einmal in Agadir eine Tauchbasis (quelle: Taucher.Net - Tauchpltze Marokko). Tauchen wirst du wahrscheinlich vergessen müssen.

    Händler/ Gaukler und sonstige Gauner: Sehr aufdringlich! Lasse dich nie auf ein Gespräch ein. Die haben die tollsten Tricks. Sag einfach "LA SHUKRAN" - heißt "Nein Danke". Zuerst höflich, danach, wenn er "weiterbohrt" bestimmter und wenn er immer noch keine Ruhe gibt, schrei ihn einfach mit "LA" an. "LA", also Nein ohne Danke, ist so ziemlich das härteste, weil unhöflichste, was einem Araber passieren kann.

    Wünsche dir eine wunderschönen Aufenthalt
    lg nf
     
  8. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    344
    Askifou? Ist das nicht auf Kreta?

    Mietwagen wär eine Spitzenidee, wir haben die Flexibilität im eigenen Auto sehr geschätzt. Die Langstreckentaxis in Marokko sind hauptsächlich alte Mercedes. Da wir auch einen fahren, wollte man uns öfter mal aufhalten.:becky:

    Von Marrakesch kann man in ein paar Stunden nach Ouarzazate fahren, direkt über den hohen Atlas. Sehr reizvolle Bergstraße. Nördlich von Marrakesch hab ich keine Gebirge in Erinnerung, nur die Berge Richtung Chefchaouen.

    Falls du Unterkunftstipps (so 30-50€/Nacht fürs Doppelzimmer mit Frühstück) brauchst, sags mir.

    Und den schönen Königspalast durften wir (2011) nicht einmal von außen fotografieren, nur die Außenmauern bestaunen. War sehr enttäuschend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2013
  9. Jeri

    Jeri Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    353
    Wo fange ich jetzt am besten an?

    Zum Tauchen:
    Ich habe eine Tauchbasis in Tangier gefunden, zumindest die Homepage. Ich habe mal eine E-mail geschrieben bin schon gespannt ob was zurück kommt ( hier die Adresse, falls jemand das im Forum mal sucht: Diving Tangier ). Sie haben auf tripadvistor wenigstens eine aktuelle Bewertung (22.04.2013).
    Mit glück finde ich noch eine Basis am Atlantik.

    Mietwagen:
    An sich gebe ich euch recht was flexibilität und teilweiße bequemlichkeit angeht. Eine Reise mit öffentlichen Verkehrsmittel hat für mich folgende Reize: Günstiger (Zumindest in meiner jetztigen Route,die ich nachher vorstelle), eher kontakt zu Einheimischen/ bessere Eindrücke vom Leben dort, Zeitersparnis. Zeiterspanis meine ich folgendermaßen: Man kann nachts in den Zug/ Bus steigen dort schlafen (spart das Hotel) und verliert keinen Reisetag. Bei der Variante mit Mietwagen sieht man dafür viele kleine Dörfer. Hat beides seinen Reiz.

    Grant Taxis/ Alte Mercedes
    Genau wie ihr es hier beschreibt, so habe ich es auch gelesen. Für mich hört sie so eine fahrt lustig/ abenteuerreich an.

    Ramadan
    Habe ich ja schon im Ausgangspost geschrieben, dass ich diese Zeit respektiere mich aber natürlich nicht daran halte. Ich werde versuchen Essen und Trinken eben dezent zu machen.Ich denke man wird schon irgendwie etwas zu essen bekommen, notfalls eben im Hotel. Trinken kann man ja im Vorrat besorgen.

    Zur arabischen Mentalität/ Gaunern
    Ich war 8 mal in Tunesien und 1 mal In Ägypten. Ich denke in Marokko wird eine ähnliche Mentalität herschen. Ich glaube ich komme damit ganz gut zurecht. "La Shukran" habe ich schon fleißig in Ägypten geübt, waren zur Zeit der Proteste dort (Kairo, Hurghada u. Nielkreuzfahrt). Haben sozusagen überall im Land verhandelt :RpS_biggrin:

    @Mari: Die Wüstenroute sieht auch richtig toll aus, aber ich merke wie es mich ans Meer zieht, ich hoffe ich kann auch einige Eindrücke der Wüste bei der fahrt mit Bus/Zug/ Grant Taxis einfangen.
     
  10. Jeri

    Jeri Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    353
    Um das ganze einigermaßen Übersichtlich zu halten hier meine Bisherige Routenplanung:

    12.07.: Landung in Marrakesch um 23:10, gerne würde ich dann den 2:30 Bus nach Tanger nehmen (CTM)
    13.07.: Ankunft in Tanger um ca. 12 Uhr, Tanger erkundigen, Tauchen wenn Tauchbasis sich meldet (bitte,bitte) 2 Übernachtungen dort
    15.07.: Rückfahrt nach Marrakesch mit dem Sleeperzug abfahrt 21:35
    16.07.: Ankunft Marrakesch 8 Uhr, weiter um 10:30 nach Essaoura Supratours
    20.07.: Rückfahrt nach Marrakesch entweder mit Bus oder Grant Taxis (eher Vormittags)
    22.07.: Rückflug nach D

    Nun ein paar Fragen dazu: Denkt ihr die Zeit von Landung 23:10 RAK bis Abfahrt Bus 2:30 am Bahnhof reicht?
    Alle Busse und Züge vorher Buchen oder besser vor Ort erledigen (Schlafzug werde ich vorhher buchen)
    Würdet ihr Irgendwo mehr/ weniger Zeit einplanen?

    Viele Grüße
     
  11. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    344
    Was hast du in Essaouira vor? Zum Besichtigen reicht 1 Tag. Wenn du dort auch Strand/Tauchurlaub machen willst, dann lass doch Tanger weg, dafür würde ich wirklich nicht durchs ganze Land düsen und wieder retour.

    Die wirklich schönen Städte fehlen alle bis auf Essaouira, Schade.

    Zu deinen Fragen über die Verkehrsmittel kann ich dir leider keine Antwort geben, denn wir haben uns einfach immer ins Auto gesetzt und sind losgedüst.
     
  12. Jeri

    Jeri Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    353
    Tanger will ich unbedingt, evenutell aber einen Tage weniger. Tanger schein wirklich die einzigste möglichkeit zu tauchen. Vllt wäre es eine option nach dem Abstecher nach Tanger einen Mietwagen zu nehmen und damit die Atlantik küste zu erkunden. Wie ist den die Verbindung zwischen den Städten am Atlantik mit öffentlichen verkehrsmitteln ?
     
  13. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    344
    Nochmal, ich hab keine Erfahrung mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Mein Reiseführer (Reise Know How) schreibt, dass es mehrmals täglich Busverbindungen zwischen den größeren Städten gibt.

    Wenns denn unbedingt Tanger sein muss, kannst du von dort nach Chefchaouen und dann weiter nach Fes fahren. Von Fes weiter nach Essaouira (über Casablanca denk ich)und dann zurück nach Marrakesch.
    Dann wär wenigstens einiges dabei, was ich für sehenswert halte. :wink5:
     
  14. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.805
    Hast recht, das hab ich verwechselt. Soll Azrou heißen! Liegt kurz vor Fes.

    lg nf
     
  15. Jeri

    Jeri Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    353
    Eine Frage blieb leider bisher komplett unbeantwortet: was denkt ihr wie lange die Einreise nach Marokko dauert? Ankunft ist ca 23:10 Schafft man es mit dem Taxi zu Abfahrtstation des CTM-Bus auf 1:10h oder 2:30h ?

    http://billetterie.ctm.ma/resat/get_voyages Ich würde gerne diesen Bus bekommen, falls das möglich ist.

    Mal noch zwei fragen: Von wo genau fahren diese CTM busse? (einmal habe ich gelesen Bahnhof und das andere mal spezieller Busbahnhof)
    2. Scheinbar gibt es keine möglichkeit die Tickets von außerhalb von Marokko zu kaufen, obwohl auf der Internetseit das Visa und Mastercard zeichen ist. Tips?
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

  1. Umi
Besucher: 28 (Mitglieder: 4, Gäste: 17, Robots: 7)

Statistik des Forums

Themen:
2.800
Beiträge:
42.082
Mitglieder:
3.823
Neuestes Mitglied:
odamozy