Mit dem Auto bis nach China?

Dieses Thema im Forum "Asien Reiseforum" wurde erstellt von kralle, 9. November 2013.

  1. kralle

    kralle Jungfuchs

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    30
    Hallo zusammen,

    ich hab mal eine Frage. und zwar möchten meine Partnerin und ich mit samt zwei Kindern irgendwann nach China auswandern.

    Kurze Fakten:
    Ich, selbstständig im Internet,
    Frau + zwei Kinder ( 3 + 1 Jahre)

    Hürde: Anreise ausschließlich per Auto

    Grund: Frau mag Flugzeuge nicht

    Zum Hausrat: Kein Problem, wird verschrottet / verkauft - sprich wir fangen neu an. Wir nehmen nur Erinnerungen mit.

    Ich weiß, dass das ein langer Weg darüber ist. Zeitlich stellt das für mich kein Problem dar, denn so lang ich einen Internetanschluss habe, kann ich von jedem Punkt der Welt aus arbeiten.

    Meine Fragen:
    Wie sieht es mit den Spritpreisen nach China (in den diversen Ländern) aus?
    Wie sieht es mit den Hotelpreisen nach China aus? (nicht IN China)
    Wie sieht es mit der Sicherheit durch kriminelle Banden auf dem Lande aus?

    Die Länder die man so durchkreuzt gelten ja nun nicht gerade als Elite der Wirtschaft :) :becky:

    Welche Route würdet ihr dabei empfehlen?
     
  2. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    341
    Warum fahrt ihr nicht mit dem Zug? Einmal in Moskau umsteigen, schon bist du dort.
    Ich stelle mir auch das Reisen mit einem ausländischen Auto IN China nicht so prickelnd vor, wo man nur mit sehr teurer offizieller Begleitung unterwegs sein kann, oder kannst du diese Regeln bei einer Einwanderung umgehen?

    Und verzeih die Frage, warum ausgerechnet China? Jeder Chinese, der ein bisschen Hirn im Kopf hat, versucht auszuwandern.
     
  3. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.785
    Hallo,
    warst Du und Frau schon mal in China?:confused3:

    würde auch mit der transsibirischen Eisenbahn reisen wollen - ausser Du sprichst ein paar arabische, russische Sprachen u. Mandarin wär auch zu empfehlen...

    Rollt der Rubel (YEN:)) so sehr, dass Du die Kids in China in internationale Schulen schicken kannst? C.a 35'000 USD pro Jahr pro Kind (preiswerte Schule)?

    Ehrlich gesagt, kann ich Deinen Beitrag nicht allzu ernst nehmen...:rolleyes3:

    Aber ich kann mich ja täuschen, werde immer gerne vom Gegenteil überzeugt:RpS_biggrin:



    Gruss M.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2013
  4. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.305
    Mal ehrlich, was spielt der Spritpreis für die paar Tausend Kilometer für eine Rolle, wenn man vor hat nach China auszuwandern?? :confused3: (machst Du davon abhängig ob Ihr nach Urumqi auswandert, oder obs doch bis Shanghai reicht? :RpS_biggrin:)

    entweder passiert hier nix mehr, weil kralle sich nicht mehr zu Wort meldet, oder es wird lustig :smilewinkgrin3:

    Nimms mir nicht übel, aber das Ganze klingt mir nach einer nicht ganz durchdachten spontanen Idee.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2013
  5. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    2.808
    Wenn Du wüsstest, was ich alles nicht "mag". Hilft aber nichts, dann reiße ich mich eben zusammen, wenn es sein muss. Meine Freundin "mag" auch nicht fliegen, kriegt Angstanfälle und Schweißausbrüche (und auch noch schlimmere "Ausbrüche"), wenn es schaukelt. Trotzdem fliegen wir bis nach Neuseeland, denn wir wollen ja schließlich ankommen und dort sein, da vergehen auch 30h Reisezeit mit netto 24h Flugzeit pro Strecke "wie im Flug".

    Und mal im Ernst: Ihr wollt nach China auswandern, aber Deine Frau war noch nie da und kennt es gar nicht? Oder wenn doch, wie ist sie denn letztes Mal dahin gekommen?

    Nein, ich glaube, ich nehme das auch lieber alles nicht ernst. :RpS_biggrin:


    Gruß, Matthias
     
  6. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.785
    Hallo,
    manchmal frage ich mich, ob solche Fragesteller auf "globale" Bewunderung warten - ehrlich gesagt, ich könnt weinen, wenn solch Schnapsideen wirklich ernst gemeint sind.

    Gruss M.:cool5: (wie gesagt, ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen, denn ich glaube immer ans Positve - auch wenn manchmal Hopfen und Malz schon verloren scheinen)
     
  7. FanBear

    FanBear Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    621
    Du, die beiden + Kinder wollen auswandern (mit Auto) - nicht ausfliegen. Daher, u.a., scheidet der Flieger aus. :yes3:

    LG
    FanBear
     
  8. kywo

    kywo Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    450
    Aber wandern ist doch eigentlich zu Fuß, mit Rucksack und so?

    Allerdings sind die Spritpreise dann eher nebensächlich. :RpS_biggrin:

    kywo
     
  9. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    2.808
    Guck Dir bloß mal die "Goodbye Deutschland - Die Auswanderer" im Fernsehen an (gibt es Vox in der Schweiz?). Manchmal sitzt man einfach nur fassungslos davor.



    Gruß, Matthias
     
  10. FanBear

    FanBear Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    621
    NÖ, nicht unbedingt. Wenn die Spritpreise unterwegs zu teuer werden, wird mit Auto (weiter)gewandert.

    [​IMG]

    Quelle: http://www.bmm-schlegel.de/Bilder 6/Vietnam IFA.jpg

    Wohin solls denn gehen in China?

    Wenn ich nach China auswandern würde, dann höchstens auf Zeit. Denkbar wäre für mich Hainan, Jinghong oder Peking im Sommer oder Hongkong (sollte HK auch zu China hier gehören).

    LG
    FanBear
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2013
  11. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.785
    Hallo, ja gibt es (+noch 350 andere Sender auch :smilewinkgrin3:). Letzte Woche kam ein Bericht von Harz 4 Auswanderer nach Mallorca, die dort in Höhlen hausen, sich täglich aus dem Abfall ernähren. Verstehe zwar nicht, warum das Phänomen Auswanderer "Sozialfälle" in der EU importieren/exportieren sendet/promoted, aber manche scheint es zu interessieren u. zu inspirieren :RpS_biggrin:

    "Dummheit" ist halt manchmal "grenzenlos"...- aber das scheint die Höhlenbewohner nicht sonderlich zu imponieren:cry:

    Gruss M.
     
  12. Reisemaus

    Reisemaus Jungfuchs

    Registriert seit:
    14. August 2013
    Beiträge:
    11
    Ein Umzugsunternehmen zu beauftragen und selbst mit dem Zug zu fahren erscheint mir auch das sinnvollste. In jedem Fall Respekt, so was würde ich mich nicht trauen... :daumen:
     
  13. lott

    lott Jungfuchs

    Registriert seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    16
    Der Weg über Polen, das Baltikum, Russland, am Baikalsee entlang, durch die Mongolei und die Wüste Gobi nach China sollte kein Problem sein. Den Rückweg würde ich über die Seidenstrasse von Xian aus wählen, durch die Taklamakan bis Kashgar, Samarkand, Buchara, Chiwa, durch die Karakum an den Aralsee, nach Persien (Persepolis) und über Teheran nach Erewan (Armenien), Tiflis ( Georgien), am Schwarzen Meer entlang in die Türkei und dann durch den Balkan (Bulgarien,Rumänien,Ungarn) wieder heim.
    Du solltest aber mit vielen KM ( ca.30.000 km ) und Monaten rechnen . Ausser den Visae benötigt man ein Carnet de Passage ( erhältlich beim ADAC ) für den Iran.

    Viel Spass bei der Vorbereitung

    mfg ig
     
  14. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    341
    Route retour braucht er nicht, er will ja auswandern :bigeek:
    Und das Carnet für den Iran wär noch das geringste Problem, in China wird einem ein Begleiter zugeteilt, der mehrere Tausend Euro kostet...da sind die anfangs erwähnten Überlegungen, wo man mit günstigen Spritpreisen sparen könnte (Saudi Arabien wäre da ein heißer Tipp :wink5: liegt leider nicht am Weg) ziemlich nebensächlich. Da sich der Threadersteller aber nicht mehr gemeldet hat, ist seine Frage mittlerweile sowieso als dummer Scherz aufzufassen.
     
  15. kralle

    kralle Jungfuchs

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    30
    So entschuldigt, dass ich mich nicht jeden Tag melde. Man hat ja nun mal auch ein Leben.
    Meine Anfrage war keineswegs ein dummer Scherz. Aber man kann ja nun mal nicht alles wissen. Das man einen offiziellen Begleiter braucht, wusste ich zum Beispiel nicht. Wieder was dazu gelernt.

    Ob andere mit dem Flieger nach Neuseeland - trotz Flugangst - fliegen, ist ja nicht unser "Problem". Wenn andere andere Verkehrsmittel bevorzugen, dann sollte man das meiner Meinung nach respektieren. An Zug hab ich zwar schon gedacht, hab aber gehört, dass es da gewisse Schwierigkeiten gibt?

    Und sorry - wir gehören definitiv nicht zu den Hartz4-Vox-Auswanderern. Bevor wir auswandern, werden wir erst die Sprache lernen (sind aktuell dabei), so dass wir uns nicht wie hier gewisse Migranten auf einheimischer Sprache verständigen. Aber nett wie man mit neuen Usern so umgeht. Gut zu wissen.
     
  16. Weitgereistermartin

    Weitgereistermartin Jungfuchs

    Registriert seit:
    5. Dezember 2013
    Beiträge:
    10
    Also mit dem Auto würde ich nicht fahren wollen. Mal überlegt mit dem Schiff zu fahren? Gibt da sicher eine Fährverbindung. So könnte auch das Auto mitgenommen werden und es wäre wesentlich bequemer, als mit dem Auto fahren zu müssen.
     
  17. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    728
    ..............und wehe er wird nach der Grenze in China nach dem Führerschein gefragt. ob des einer macht ist zwar fraglich, aber in China gilt der internationale nicht.

    mfg
     
  18. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    341
    Und wehe wenn er das Auto in China zulassen will....da darf er entweder offiziell in der Lotterie um Zulassungen teilnehmen (Gewinnwahrschenlichkeit wie bei einem Lottogewinn) oder nochmal den Gegenwert eines Autos bezahlen.
     
  19. Ganymed

    Ganymed Jungfuchs

    Registriert seit:
    11. Dezember 2013
    Beiträge:
    13
    Also das klingt jetzt vielleicht trivial, aber in den gängigen Individualreiseführern (Lonely Planet, Michael Müller etc.) stehen eine ganze Menge Infos die man beachten sollte. Ggf. mal einen Schwung aus der Bücherei ausleihen oder im Buchhandel erwerben ;-)
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 41 (Mitglieder: 1, Gäste: 31, Robots: 9)

Statistik des Forums

Themen:
2.586
Beiträge:
35.827
Mitglieder:
2.800
Neuestes Mitglied:
lalapodol92