Moskitoschutz - Was und Wo kaufen

Dieses Thema im Forum "Asien Reiseforum" wurde erstellt von Manfel, 31. Mai 2012.

  1. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    Ein Thema das wir bisher nie berücksichtigt haben. Seit 10 Jahren in Asien unterwegs und nie vor Insektenstichen geschützt.

    In Bali aber wurde unsere Tochter krank, und hatte ein paar Tage relativ hohes Fieber.
    Wir wissen es bis heute nicht was es war, im schlimmsten Fall könnte es Dengue Fieber gewesen sein. Da eine zweite Dengue Infektion sehr böse enden kann, werden wir heuer sehr aufpassen und suchen gutes Zeugs um die Biester abzuwehren.

    Was sollen wir nehmen ? Die Sachen die es bei uns gibt sind sauteuer und sollen in SO Asien nicht wirklich wirken.

    Bevor wir nach Bali fliegen sind wir 1 Tag in Bangkok , dort könnten wir schon mal was gescheites kaufen. Was nehmt ihr so ?

    Wir sind in Bali in guten Hotels, aber die Zimmermädels haben die Angewohnheit das sie alle möglichen Viecher rein lassen weil sie beim putzen, immer die Türen angelweit offen lassen.. sollen wir ein Moskitonetz kaufen ?

    Oder wirken die elektrischen Gelsenstecker (mit den Blättchen) die es bei uns gibt, bzw gibt es in Asien was besseres ?

    Überhaupt wie, funktioniert den das überhaupt mit dem einschmieren ? Zuerst Insektenschutzmittel, dann Sonnenschutz... - gibt es wasserfestes Zeugs ?

    Jeder Tipp ist willkommen....
     
  2. kondelsen

    kondelsen Forenfuchs

    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    82
    Anti Brumm Forte - The one and only :daumen:
     
  3. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.173
    Hallo Manfel, hier mal eine kleine Kollektion der Mittelchen,
    die sich bei uns so angesammelt haben:

    der Klassiker: Sketolene

    [​IMG]


    wer's mehr "Öko" mag - obwohl, ist auch nur Deet & Chemie:

    [​IMG]

    und unser Favorit:

    http://www.enesis.com/product/detail/en/5

    Soffel gibt's als Lotion und Gel, auch als klassisches Spray, und ist imho am angenehmsten. Sowohl geruchlich als auch von der Hautverträglichkeit. Es scheint zumindest nicht so aggresiv zu sein wie die anderen.
    Verschiedene Geruchsvarianten sind erhältlich.

    [​IMG]


    Wirken tun sie eigentlich alle gut, man sollte allerdings nach mehreren Tagen mal wechseln, da es sonst bei empfindlichen Menschen zu Unverträglichkeiten kommen kann.


    Grundsätzlich gilt: Je mehr Deet desto toter die Mücke :RpS_biggrin::RpS_biggrin:

    Und noch ein Tip an die Damen: lackierte Finger- & Zehennägel möglichst nicht mit Insektenschutz in Verbindung bringen - das löst den Lack auf und verschmiert. Man kann sich also in etwa vorstellen, was da so enthalten sein mag...


    Über die Reihenfolge beim Einschmieren haben wir uns noch nie Gedanken gemacht, denn an reinen Strandtagen haben wir keinen Moskitoschutz aufgelegt.
    Erst abends, nach dem Duschen.
    An Tagen, wo wir unterwegs waren, früh halt erst mal Sonnencreme auf die freien Stellen und das Mückenmittel im Rucksack.
    Das haben wir bei Bedarf dann einfach ohne nachdenken draufgeklatscht.

    VG
    Gusti
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Mai 2012
  4. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.173
    Und noch ein Tip, falls Ihr abends gerne noch draussen auf der Terasse sitzt -

    kauft eich für ein paar Bath im 7/11 in Thailand diese Räucherspiralen
    (ich kann mich jetzt nicht erinnern, ob's die in Bali auch zu kaufen gab).

    Die steckt man einfach in eine leere Flasche und zündet sie an - der duftende Rauch vertreibt Mücken zuverlässig.

    Wir benutzen die mittlerweile auch zu Hause im Sommer, riecht nach Urlaub!

    [​IMG]
     
  5. Susa66

    Susa66 Welpe

    Registriert seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    9
    Hallo,

    die Moskitos kommen mit Sonnenuntergang, also erst abends einschmieren. Evt. noch vor einer Dschungeltour, auf jeden Fall nach der Sonnencreme.

    Die Räucherspiralen gibt es auf Bali. In Restaurants bekommt man sie abends unter den Tisch gestellt. Sind auch Super auf der Terasse, aber nicht geeignet für drinnen!!

    Wir haben mal ein Zimmer abends ausgesprüht, hat aber eklig gerochen.

    Für uns ist die Lösung Moskitonetz, das wir immer dabei haben und bei Bedarf aufhängen. Es gibt bei Globetrotter ein Befestigungsset mit Haken, Schnur etc., welches sehr hilfreich ist.

    In Sachen Insektenschutzmittel haben wir uns auch im Outdoorladen beraten lassen, Schienen uns am kompetentesten.

    VG Susi
     
  6. Sandfly

    Sandfly Forenfuchs

    Registriert seit:
    21. Juli 2011
    Beiträge:
    60
    Die Dengue-Mücken sind aber auch tagsüber unterwegs, also auf jeden Fall auch morgens einschmieren!
    Erst den Sonnenschutz, dann das Mückenmittel.
    Ich finde auch AntiBrumm Forte am wirksamsten. Gegen Sandflies soll angeblich am besten ein Insektenmittel von Avon wirken (Skin-so-soft, gibts bei Amazon, wird aus USA importiert, teuer). Leider sind mir, seit ich dieses Mittel habe, keine Sandflies mehr begegnet...
    Moskitonetz hab ich auch immer mein eigenes dabei. In manchen Unterkünften sind zwar welche, aber eklig oder nicht ganz dicht. Außerdem kann man welche kaufen, die schon mit insektenabweisendem Mittel imprägniert sind.
    Bei kleinen Kindern ist das natürlich alles mit Vorsicht zu genießen...Keine Ahnung ob es Anti-Brumm auch für Kinder gibt...
     
  7. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    340
    Wir nehmen immer NoBite für die Haut und im Dschungel oder so auch für die Kleidung (sind 2 unterschiedliche Präparate). Außerdem sind unsere Netze damit eingesprüht. Ansonsten darf die Nagelbürste+Seife nicht fehlen, um Füße, Unterschenkel und Tevas/Flip Flops regelmäßig zu reinigen und Schweißgeruch zu beseitigen. Falls du NoBite für Kleidung kaufst: Nicht im Zimmer sprühen, sondern im Freien, es stinkt entsetzlich.

    Diese Maßnahmen haben uns in den letzten 20 Jahren gut geschützt. Mein lieber Mann, von Beruf Arzt, hat dabei nie auf die Altersbeschränkung geachtet. Bei 4-wöchigen Reisen kann man nicht von dauernder Anwendung sprechen, daher ist das "Vergiftungsrisiko" für Kinder auch zu vernachlässigen.
     
  8. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    340
    Falls du noch eine eindeutige Antwort haben willst, ob deine Kleine tatsächlich Dengue hatte, könnte man das mittels Blutuntersuchung feststellen (IgG Antikörper)
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2012
  9. dani

    dani Reisefuchs

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    149
    Hallo Sino,
    hab auch eine Frage an dich. Du hast mir schon sehr hilfreiche Tips bzg. Flores gegeben. Flores hat ja, was Malaria betrifft eher ein höheres Risiko. Habt ihr Malaria Prophylaxe eingenommen oder euch nur mit Moskitonetz und Autan geschützt?
    Lg Dani
     
  10. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    Danke für die vielen Antworten, also am besten in Thailand in eine Apotheke und etwas
    mit viel Deet nehmen ? Gibt es da was wasserfestes oder muss man nach jedem baden wieder neu einschmieren ? Perfekt wäre ja wasserfeste Sonnenmilch mit Deet ... gibs sowas ? Die Tigermücke welche Dengue überträgt ist ja tagaktiv ist ja tagaktiv..

    Dann habe ich noch gelesen das Deet Plastik angreift: Muss man da Angst um seine Uhr haben, ätzt das Plastik weg oder wie muss man sich das vorstellen ?

    Lt deutschem Gesundheitsdienst soll man am Abend das Hotelzimmer auch gut einsprühen: das kenne ich Baygon (oder so ähnlich) aus Thailand da steht in vielen Hotels so eine Dose rum.. / oder gibt es sowas ähnliches wie Gelsenstecker was wirkt ?


    Kann man das nach zwei Jahren noch feststellen ? Weiß der gewöhnliche Hausarzt sowas oder müsste ich da einen speziellen Tropenarzt aufsuchen ?
     
  11. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    Ich kaufe mir mittlerweile nur noch die landestypischen Brands, so zum Beispiel Skeleton in Thailand. Das da teils ordentlich Deet drin ist, nehme ich in kauf. Es sind ja auch immer nur 2-4 Wochen.

    Zusätzlich besorge ich mir in Gebieten, wo es viele von den Dingern gibt noch so einen elektrischen Giftspritzer für die Steckdose. Wird auch vor Ort besorgt.

    Die Jahre zuvor habe ich auch immer auf Anti Brumm forte gesetzt, und damit sehr gute Erfahrungen gesammelt. Mir sind aber mittlerweile die gut 10€ Preisunterscheid zu asiatischen Marken einfach zu viel.

    VG
    Taunusianer

    PS: Ich wurde in Indien mal von einem anderen Touristen ganz besorgt angesprochen, als ich mich grade mit dem heimischen Odomos eingeschmiert hatte: Ob ich den wüsste, dass dort Deet drin ist. Meine Antwort war dann nur: Darum nehme ich das ja. :RpS_biggrin::RpS_biggrin:
     
  12. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    Hab zwar keine Ahnung ob das stimmt, aber derjenige der die Antwort geschrieben hat
    scheint Ahnung zu haben :
    Nachtraegliche Feststellung einer Dengue-Infektion?
     
  13. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.173
    Die genannten Sprays und Lotions gibt's auch in jedem Supermarkt 7/11.
    Auch in Thl. kosten die gleichen Dinger - man solls gar nicht glauben - in den Apotheken mehr. Sind zwar nur 10, 20 Bath Unterschied, aber immerhin.
    Damit Ihr für den Urlaub ausreicht, solltet Ihr gleich mehr einkaufen.
    Für uns 2 reicht ein Fläschchen immer nur 3, 4 Tage.


    Na ja, wie schon erwähnt - Nagellack zB wird weich. Auch ein paar billige Flip-Flops mit buntem Aufdruck hab ich mir mit Spray schon mal versaut.
    Aber wenn das Zeug erst richtig eingezogen ist, passiert nix mehr.
    Also warte halt sicherheitshalber ein paar Minuten, bevor Du die Uhr wieder umbindest.

    Wasserfest ist aber alles nicht, wäre mir zumindest nie aufgefallen.

    LG
    Gusti
     
  14. dani

    dani Reisefuchs

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    149
    Habe ich selbst noch nie ausprobiert, aber Freunde von uns nehmen Vitamin B1. Soll auch die Biester fernhalten, weil man eine eigene Körperausdünstung dadurch bekommt, die die Insekten fernhalten sollten. Kann man ja vielleicht zusätzlich einnehmen.
    Grüße Dani
     
  15. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    340
    Manfel, der Hausarzt wird das nicht wissen. Ruf auf der Virologie in Graz oder Wien an. Die Wiener publizieren monatlich Statistiken und da finden sich immer so 1-2 (wahrscheinlich frisch importierte) Dengue-Fälle. Kompetent genug sollten sie also sein.

    Dani: Nein, wir haben für die 1 Woche Flores keine Medikamente genommen, die braucht man in Asien wirklich nicht. Aber eben konsequent eingesprüht usw., wie ich oben beschrieben habe.
     
  16. vabels

    vabels Jungfuchs

    Registriert seit:
    3. März 2011
    Beiträge:
    23
    Hallo,
    wenn ich Dich richtig verstanden habe, wohnt Ihr in einem guten Hotel.

    Gute Hotels haben normalerweise eine Klimaanlage. Moskitos mögen meines Wissen nach keine Klimaanlagen. Somit dürfte, zumindest in der Nacht, durch einschalten der Klimaanlage die Gefahr der Moskitostiche recht gering sein.

    Schönen Gruß
    Volker
     
  17. Susa66

    Susa66 Welpe

    Registriert seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    9
    Hallo Sino,

    von verschiedenen tropenmedizinischen Stellen wird Flores als Malariagebiet bezeichnet und eine Prophylaxe dringend empfohlen. Und da du schon auf Flores warst, weißt du doch sicher, dass du mitten in Flores so schnell keinen Arzt erreichst.

    Wie kannst du schreiben, dass man für Asien keine Medikamente nehmen braucht?

    Das sollte jeder selber entscheiden, nachdem er sich umfassend informiert hat.

    Für Bali sieht das etwas anders aus. Die Gefahr ist geringer, es gibt Ärzte, Krankenhaus und man ist schnell am Flughafen.

    VG Susi
     
  18. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    340
    Bah, immer die gleiche Leier...Glaubst du wirklich, dass es in ganz Flores keinen Arzt gibt, der ein Mikroskop besitzt und eine Lösung, um deinen Blutstropfen einzufärben? Egal, in welchem Kaff auf Flores du bist, der ist in höchstens 3 Stunden Autofahrt erreichbar. Im Übrigen bist du vermutlich längst wieder auf einer Insel mit besserer Infrastruktur, bis die Inkubationszeit vorüber ist und die Krankheit ausbricht.

    Die Tropenmediziner hierzulande MÜSSEN dir die Prophylaxe empfehlen, wenn in deiner Urlaubsregion Malaria auftritt. Sonst hätten sie Klagen am Hals, wenns dann doch passiert. Aber in ganz Asien ist das Risiko vergleichsweise gering. Zur Einschätzung des Risikos wieder mal meine Lieblingstabelle: Worldmapper: The world as you've never seen it before Schau dir die Excel-Tabelle beim dritten Punkt an und rechne aus, wieviel Promille das dann bei einem Aufenthalt von 1 oder 2 Wochen sind. Und wenn du die Tabelle genau angesehen hast, weißt du auch, warum ich im tropischen Afrika sehr wohl Medikamente nehmen würde.

    So, das ist MEINE Meinung. Dir steht es frei, eine andere zu haben. Dass in unserer vierköpfigen Familie in 20 Jahren Asienurlaub nie jemand Malaria hatte, ist vermutlich reines Glück.
     
  19. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    Ich glaube das bei diesem Thema (auch wenn man über viel Erfahrung verfügt) trotzdem nicht die persönliche Meinung eine Rolle spielen sollte, sondern das man die Empfehlungen der Fachleute (Ärze, Aussenamt usw..) einhalten soll, oder will hier wer die Verantwortung übernehmen wenn aufgrund persönlicher Empfehlungen dann doch was passiert ?
     
  20. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    340
    Manfel, es sollte jedem Internetnutzer, der nur über ein bisschen Hirn verfügt, klar sein, dass die Verantwortung trotzdem bei ihm selbst liegt.

    Wenn ich dir jetzt sage, die letzte Fähre nach Ko Phangan geht 100%ig um 19 Uhr, du buchst einen 5* Schuppen und es gibt dann doch keine Fähre mehr, werde ich auch nicht die Rechnung für dein ungenütztes Hotelzimmer übernehmen...geh zum Profi ins Reisebüro, der wird dafür haften.

    Mit diesem Argument wird jedes Forum absurd und sinnlos. Und warum hast du dich nicht beim Profi beraten lassen, BEVOR ihr nach Bali gefahren seid? Warum fragst du jetzt hier, wenn du den Antworten eh nicht traust? Ehrlich, was hast du erwartet, wenn nicht eigene Erfahrungen/Meinungen der einzelnen User? Die Ärzte auf der Tropenmedizin beraten dich gerne und verkaufen dir auch gerne NoBite.
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 19 (Mitglieder: 1, Gäste: 14, Robots: 4)

Statistik des Forums

Themen:
2.556
Beiträge:
35.242
Mitglieder:
2.749
Neuestes Mitglied:
epemada