Neue Lage.... - Der Countdown Thread um das warten zu verkürzen

Dieses Thema im Forum "Cafe Reisefuchsforum - Offtopic & More" wurde erstellt von Manfel, 28. März 2011.

  1. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.201

    Hey, toll von euch zu hören !!!
    Habt eine schöne Reise und bleibt gesund. Freuen uns auf ein paar schöne Fotos.

    GLG
    Austrabrina
     
  2. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.201
    Seid froh das ihr weg gekommen seid. Von meiner Freundin die Tante und der Onkel wollten heute los auf eine Kreuzfahrt - Absage :rolleyes3:. Und die haben noch für 129 € einen teuren PCR-Test am Flughafen machen lassen damit sie den sicher in der Tasche gehabt hätten...
     
  3. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.168
    Ja, wir sind froh, für alle Änderungen offen. Zum Glück, denn wir wurden nun schon umgeroutet. Nun fallen die Azoren (so schade) auf der Hinfahrt und Madeira auf der Rückfahrt aus. Dafür fahren Teneriffa und Gran Canaria an.

    Ok, kann man nichts machen.

    Mal sehen, was sich noch so alles tut.


    Liebe Grüße

    Gerhard
     
  4. railjeter

    railjeter Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    552
    Oje, hat Portugal neue Vorschriften erlassen?
    Aber in diesen Zeiten muss man leider immer damit rechnen.
    Da drücke ich die Daumen, dass es keine Fälle an Bord gibt und das Schiff irgendwo wochenlang festgehalten wird.
     
  5. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.208
    Die letzte Positionsmeldung der "Mein Schiff 1" beim Vesselfinder ist 4 Tage alt, da war sie südwestlich von El Hierro auf dem Weg nach Road Town, Tortola, Ankunft am Montag um 9:30.


    Gruß, Matthias
     
  6. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.208
    Jetzt ist Mein Schiff 1 wieder aufgetaucht. Tortola hat sie schon hinter sich und fährt jetzt Richtung DomRep.


    Gruß, Matthias
     
  7. railjeter

    railjeter Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    552
    So viele Seetage wären mir persönlich zu langweilig, weil mich auch das gebotene Entertainent nicht interessiert. Anders entlang der norwegischen Küste mit Hurtigruten, wo sich immer was tut und wenn es nur das Ausladen der Post ist.
     
  8. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.208
    Mir wäre es auch zu langweilig. Aber das macht ja nichts, wenn Umi es genießt, und das tut er. Aber er erzählt ja leider nichts. Die Mein Schiff 1 war mittlerweile auf Aruba und ist aktuell offenbar auf Bonaire.


    Gruß, Matthias
     
  9. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.208
    So, jetzt sind wir endlich auch mal dran! Morgen in 1 Woche fliegen wir nach Teneriffa. Da bleiben wir 3 Tage in einem Hotel in Santa Cruz.

    Dann fliegen wir nach La Gomera und bleiben 5 Tage in einer Wohnung in Playa de Santiago ganz im Süden der Insel und direkt am Flughafen. Den Ort hatten wir uns beim letzten Mal vor 2 Jahren schon ausgesucht und finden ihn nett und beschaulich. Zum Glück sind wir nicht den Empfehlungen nach Valle Gran Rey gefolgt. Da waren wir 1x kurz und fanden es furchtbar.

    Dann geht weiter nach El Hierro. Das ist die unmittelbare Nachbarinsel, aber es gibt keine Fähre, sondern man muss über Teneriffa. Die Fähren sind nicht aufeinander abgestimmt, sind von verschiedenen Reedereien, nach El Hierro fährt nur eine, und die nicht mal täglich. Per Schiff wären wir also ewig unterwegs und es wäre teurer als per Flug. Und so fliegen wir also, auch über Teneriffa, und mit 3,5h Umsteigezeit, weil der direkte Anschlussflug gestrichen wurde.

    Auf El Hierro sind wir 10 Tage in La Restinga ganz im Süden. Das ist der einzige Ort mit minimaler touristischer Infrastruktur (Unterkünfte, Restaurants usw.). Erst haben wir 3 Nächte in einer anderen Wohnung, dann ziehen wir 200m um in unsere Lieblingsunterkunft "La Roca".

    Am Ende geht es dann noch für 3 Tage nach Gran Canaria, wieder in unseren Lieblingsort Puerto de las Nieves. Auch dahin fliegen wir über Teneriffa, der direkte Flug ist wegen Corona noch gestrichen. Da sind wir dann wieder im einen der 2 Hotels im Ort. Auch das kennen wir schon.

    Auf Teneriffa fahren wir Bus, auf den anderen 3 Inseln haben wir Mietwagen. Die habe ich vor langer Zeit gebucht, da waren sie deutlich teurer als vor 2 Jahren. Aber später wurden sie noch viel teurer.

    Na, und jetzt hoffen wir mal, dass uns Corona nicht dazwischen grätscht und dass es Vaddern gut geht und wir nicht Hals über Kopf ins Sauerland müssen. Letzte Woche war uns schon das Herz in die Hose gerutscht. Er war Corona-positiv getestet, trotz 3 Impfungen, hatte aber praktisch keine Symptome außer Müdigkeit. Jetzt ist aber alles wieder ok.


    Gruß, Matthias
     
    Gusti gefällt das.
  10. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.733
    Dann Euch beiden mal eine tolle Zeit, Kanaren gehen ja immer :daumen: Mit El Hierro oder La Gomera allerdings hab ich mich bislang noch nie beschäftigt, da wäre mir, jedenfalls zur Zeit, die Anreise doch zu zeitaufwändig. Aber Ihr habt ja genügend Zeit.
    Drück die Daumen, daß alles klappt!!!

    LG
    Gusti
     
  11. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.208
    Also nach La Gomera zu kommen ist ziemlich einfach. Der normale Tourist fliegt nach Teneriffa Süd, kommt mittags an, fährt mit Transfer, Bus oder Taxi in 20-60' nach Los Cristianos, nimmt eine der vielen Fähren der beiden Reedereien, ist 50' später auf La Gomera und fährt dann eben mit Transfer, Bus, Taxi oder Mietwagen nach Valle Gran Rey. Zurück das selbe in grün, da muss man nur ziemlich früh los. Aber beide Richtungen sind problemlos an 1 Tag machbar. Es gibt normalerweise sogar ein kleines Anschlussschiff von San Sebastian (Fährhafen) nach Playa de Santiago und Valle Gran Rey. Aktuell wegen Corona aber nicht.

    El Hierro ist da schon etwas schwieriger. Das 1 Schiff fährt i.a. abends, das kriegt man problemlos nach Ankunft in TFS. Bloß zurück geht's nicht. Wenn das Schiff ankommt, sind die Flüge gen DE schon weg. Und in Los Cristianos übernachtet man nicht freiwillig. Da ist ein früher Flug nach Teneriffa Nord (+Bus/Taxi nach Teneriffa Süd) oder LPA besser.


    Gruß, Matthias
     
  12. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.733

    na ja, nächstes Mal gerne.
    Aber Spanien ist ja groß und hat auch am Festland das eine oder andere Highlight.
    Für uns geht's erst mal nach Andalusien. Zwar erst in 8 Wochen, aber warum nicht - passt ja auch schon hierhin.
    Semana Santa in Cordoba / Granada - ich bin total im Vorfreudemodus :banana:

    LG
    Gusti
     
    railjeter gefällt das.
  13. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.208
    Ich war vor Jahrhunderten mit meinen Eltern zur Semana Santa in Andalusien. Die Osterprozessionen fand ich beeindruckend, aber die Städte waren schon damals brechend voll.

    In Granada war ich vor ca. 15 Jahren allein, in Malaga waren wir mit Schwager und Schwägerin, in Sevilla war ich mehrfach auf Dienstreise und in Sevilla, Cordoba, Ronda und nochmal Malaga waren wir "kürzlich" und ohne Auto. Bahn war nicht einfach, weil die Strecke nach Ronda gesperrt war, und so besonders viele Überland-Busse gab's auch nicht. Aber wo die Bahn fuhr, nämlich Sevilla-Cordoba, war sie schon toll. Ich glaube sie fuhr bis 320km/h.


    Gruß, Matthias
     
  14. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.733
    Na ja, ich hoffe mal, es wird vielleicht nicht ganz so überlaufen sein. Jedenfalls konnte ich heute völlig problemlos Karten für die Alhambra reservieren, da gab es noch zu jeder Stunde mehr als 150 Tickets. Gut, kann sich noch ändern...
    Und ob die Prozessionen aber überhaupt stattfinden? So wegen Corona?

    Ich war zwar auch schon mal in Andalusien, ist aber halt auch schon 20 Jahre her.
    Ich hatte auch überlegt, evtl. mit dem AVE bzw. Zug zu fahren, aber der funzt halt nur auf den Rennstrecken Cordoba / Granada gut. Schon zurück von Granada nach Sevilla würde man mit Umsteigen gute 4 Stunden brauchen und es gibt auch nur 2 Verbindungen am Tag.
    Da wir auch mal ein bisschen Landschaft sehen wollen, grade auch die weißen Dörfer, und auch nach Gibraltar, ist Zug keine Option.
    Müssen wir halt bei jeder Unterkunft einen Parkplatz dazu buchen, denn in den Städten selber braucht's ja kein Auto.
    Wird schon werden.
    Liebe Grüße
     
    railjeter gefällt das.
  15. railjeter

    railjeter Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    552
    Auf dieser Strecke max 250 km/h
     
  16. railjeter

    railjeter Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    552
    Wir waren 2019 auch in der Osterwoche in der Gegend und es war auch brechend voll.
    Auf die Alhambra haben wir verzichtet und uns die Anlage vom gegenüberliegenden netten Stadtteil am Berg in aller Ruhe angeschaut. Dann runter zum Fluss und den Weg entlang der Alhambra wieder zur Prakgarage. Und hier musste man sich in einer Fussgängerkolonne einreihen.
    Am ärgsten war es jedoch in Cadiz. Never ever agaim zu Ostern.
     
  17. railjeter

    railjeter Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    552
    Jedenfalls eine tolle Tour, abseits der Osterfeste :daumen:
     
    Gusti gefällt das.
  18. railjeter

    railjeter Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    552
    Auch wir werden ab Mitte März die Iberische Halbinsel besuchen.
    Dieses Mal allerdings den Nordwesten.
    Flug Wien-Madrid, dann mit dem AVE nach Santander (einen Teilabschnitt mit 300 km/h
    Von dort geht es mit dem Auto nach Gijon, Oviedo, A Coruna, Santiago d.C., Porto, Salamanca, Burgos, Pamplona, Bilbao zurück nach Santander und ab Santander mit dem Flieger direkt nach Wien.
     
    Gusti gefällt das.
  19. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.208
    Es war auch alles ganz anders. Von Sevilla nach Cordoba fuhren zwar Züge, aber die waren ziemlich teuer. Wir sind für wenige Euro Bus gefahren. Von Cordoba nach Ronda fanden wir keine Busse, aber einen Zug und dann umsteigen in den "SEV". Und der Zug fuhr dann zwar auch nicht 320km/h, aber 300km/h und kurz minimal drüber. Von Ronda nach Malaga gab es nur Busse. Und überhaupt gab es nur wenige Verbindungen. Dass es am Tag nur 2 Verbindungen gibt (Cordoba-Ronda), können die dann auch mit noch so viel Geschwindigkeit nicht wieder rausreißen. Das ist einfach ein schlechtes Angebot.


    Gruß, Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2022
  20. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.733
    Hmpf.
    Hab mich jetzt mal mit dem Thema Mietwagen beschäftigt und da schlackern mir die Ohren!!!! Teuer ist nur der Vorname - für 12 Tage ist fast nix unter 1000 Euro zu haben. Und ich hab da sämtliche Vergleichsportale sowie Einzelanbieter durch :RpS_scared::RpS_cursing: OK, paar Sonderwünsche haben wir ja immer, wie Automatik, was immer etwas mehr kostet, keine riesige geblockte Kaution oder eben auch kein Fiat 500, da passen keine 2 Koffer rein - aber die Preise verstehen sich für einen VW Polo!! Kann das sein?

    Daher tendiere ich nun doch zu einer Planänderung, Mietwagen nur die ersten Tage für die Runde Sevilla - Ronda - Gibraltar - Jerez und dann in Sevilla den Wagen wieder abgeben und den "Rest" - Cordoba & Granada - nun doch mit dem Zug. Ist zwar auch kein Schnäppchen, aber wenn man das gesparte Benzin und die Parkgebühren gegenrechnet, kommt es doch wesentlich günstiger.

    Was ich aber nach wie vor nicht verstehe ist, warum es dutzende Verbindungen von Cordoba nach Granada gibt, rückzu aber eben, wie auch @railjeter bestätigt, nur 2 Stück. Was soll das?
    Und kann ich mich darauf verlassen, daß die eine Verbindung um 15:40 ab Granada auch wirklich geht (die Alternative früh um 7 lehne ich ab!!)? Was, wenn nicht? Muss ich mir da echte Sorgen machen oder ist das Blödsinn und klappt ohne Probleme :confused3::confused3:
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 51 (Mitglieder: 1, Gäste: 42, Robots: 8)

Statistik des Forums

Themen:
2.875
Beiträge:
45.651
Mitglieder:
4.565
Neuestes Mitglied:
150erdrohnen