Reisen nach Corona - wie wird es aussehen?

Dieses Thema im Forum "Cafe Reisefuchsforum - Offtopic & More" wurde erstellt von chrisontour84, 16. Juni 2020.

  1. chrisontour84

    chrisontour84 Jungfuchs

    Registriert seit:
    3. Februar 2018
    Beiträge:
    16
    Hey zusammen!


    Ich habe mir in meiner neuen Reise show nun das Thema Corona/COVID-19 zur Brust genommen. Ich selbst möchte als ex Nomade natürlich möglichst schnell wieder reisen, kann aber auch jeden verstehen, der erst einmal gar keine Lust hat.


    Das kann an der Angst liegen, irgendwo stecken zu bleiben oder daran, dass man keine Lust auf die neuen Hygiene und Abstandsregeln hat. Es wird eben alles doch sehr anders sein als vorher. Ich konzentriere mich mehr auf Resourcen für all diejenigen, die gerne wieder reisen möchten, inkl. Grenzinformationen und der großen Frage ob das Reisen in Zukunft viel teurer oder vvl sogar günstiger wird?

    Würde mich hier über eure Meinung freuen, ich persönlich denke ja schon dass es möglich ist, in der Post-corona zeit den ein oder anderen Reise Rabatt zu bekommen.


    Eine Vorraussetzung muss jedoch auf jeden Fall bestehen, um überhaupt wieder ans Reisen zu denken: Wir brauchen einen super schnellen Sofort Corona test, den sich alle Passagiere in einem Flug zB unterziehen müssen. Hat jemand Corona, darf er nicht mit und wenn keiner an Bord Corona hat, ist das Risiko der Verchleppung zumindest schon extrem gesunken.


    Lasst mich wissen was ihr davon haltet, gerne schaut auch einmal in meinen ausführlichen Text hier und ins Video rein - ist leider beides in Englisch, aber ich denke für die meisten sollte das ja kein Problem sein [​IMG]


    >> Reisen nach Corona (eng)


    >> 34 Minuten Detail Video






    PS: Schaut auch doch gern nächsten Montag um 8 Uhr live mit rein auf meinen Twitch stream - das ganze ist interaktiv und ich würde mich auf euer Live feedback freuen für die nächsten Themen [​IMG]




    LG
    Chris
     
  2. sarifliegt

    sarifliegt Welpe

    Registriert seit:
    29. Juni 2020
    Beiträge:
    4
    Hey Chris! Ich glaube das ist ein Thema, mit dem sich unzählige Menschen auseinandersetzen. In meinem Fall geht es um meine Hochzeitsreise, die für dieses Jahr leider wegfällt. Geplant war ein 2-wöchiger Aufenthalt in Miami und Aruba. Leider lassen die Umstände diese Reise nicht zu und wir mussten die Buchung stornieren. Jetzt stehen wir vor der Frage, ob wir dieses Jahr überhaupt noch an Flitterwochen denken können oder ob wir nicht lieber auf nächstes Jahr warten und hoffen, dass sich die Lage bis dahin beruhigt hat, damit man sorgenfrei verreisen und seinen Urlaub auch tatsächlich genießen kann. Wir sind noch unentschlossen - viel Zeit zu entscheiden bleibt allerdings nicht mehr. Geheiratet wird schließlich Ende August! Was würdet ihr tun? Dieses Jahr trotzdem noch verreisen, nur vielleicht alternativ in ein näheres Land mit weniger identifizierten Corona-Fällen und gelockerten Maßnahmen oder dieses Jahr komplett darauf verzichten und im nächsten Jahr eine große Reise starten, wie sie ursprünglich auch geplant war?
     
  3. aersulin

    aersulin Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    5. April 2013
    Beiträge:
    429
    Hallo, hattest du denn schon etwas gebucht?
    Ich an deiner Stelle würde die Flitterwochen definitiv verschieben. Keiner weiß wie sich die Lage weltweit weiter entwickelt, ob es wieder "neue" Lockdowns geben wird oder sonstwas...auf sowas hätte ich während der Flitterwochen keine Böcke. Und, wenn ich Miami und Aruba geplant hätte, würde ich mich auch nicht mit Mallorca oder so zufrieden geben (nicht falsch verstehen, ich finde Mallorca total schön, wäre mir aber zu "alltäglich" für Flitterwochen).
    Generell ist das jedoch eine sehr persönliche Entscheidung, die dir/euch niemand abnehmen kann.
     
  4. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    937
    Ich würde die Reise auch verschieben. Freunde von mir waren nach ihrer Hochzeit ein verlängertes Wochenende auf einer romantischen Burg in Deutschland, das war wohl auch sehr schön. Vielleicht wäre sowas ja eine Alternative und nächstes Jahr holt ihr die Reise nach? :)
     
  5. sarifliegt

    sarifliegt Welpe

    Registriert seit:
    29. Juni 2020
    Beiträge:
    4
    Danke für eure Antworten! Ja, gebucht war die Reise bereits, aber wir haben sie problemlos stornieren können und haben unsere Anzahlung, die wir bereits getätigt haben voll zurückgezahlt bekommen (zum Glück!).
    Ich bin tatsächlich auch nicht bereit zu riskieren, dass es eventuell in den Urlaubsregionen wieder zu neuen Lockdowns kommt und wir unsere Flitterwochen wegen der ganzen Sicherheitsmaßnahmen gar nicht genießen können. Der Vergleich mit Mallorca ist ziemlich treffend.. Ich schätze wir werden es so machen wie @Bluetenglanz vorgeschlagen hat: einen Kurztrip in der Umgebung, um nach der Hochzeit trotzdem ein wenig Zweisamkeit zu haben und entspannen zu können und die "richtigen" Flitterwochen auf nächstes Jahr verschieben.
     
    Bluetenglanz und maryyy gefällt das.

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 52 (Mitglieder: 0, Gäste: 39, Robots: 13)

Statistik des Forums

Themen:
2.765
Beiträge:
40.754
Mitglieder:
3.391
Neuestes Mitglied:
opilop