Roadtrip durch die USA

Dieses Thema im Forum "USA Forum - Kanada Forum" wurde erstellt von MFenstermacher, 7. Januar 2019.

Schlagworte:
  1. MFenstermacher

    MFenstermacher Jungfuchs

    Registriert seit:
    7. Januar 2019
    Beiträge:
    14
    Ich weiß, dass das Klischee ist. Aber mir gefällt die romantische Vorstellung eines Roadtrips durch die USA. Macht es mehr Sinn, ein Pauschalangebot wahrzunehmen, oder lohnt es sich, alles einzeln im Detail zu planen? Also Mietwagen einzeln, Flüge, Unterkünfte auf der Reise selbst, vlt sogar spontan vor Ort... oder eben nicht. Danke für euer Feedback!

    LG
     
  2. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    743
    Hallo Fenstermacher und willkommen bei uns im Forum :smile3:

    Ich persönlich würde selbstständig planen - es ist zwar viel Arbeit bei einem Roadtrip, aber für mich gehört die Planung und die einhergehende Vorfreude fest zu meinem Urlaubserlebnis. Ich denke auch, dass die eigene Planung viel Einsparpotential bietet, zur Not kannst du ja aber einfach mal beide Szenarien (eigene Planung vs. Pauschalangebot) durchrechnen.

    In welche Gegend zieht es dich denn?
     
  3. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    868
    Hallo Fenstermacher,

    wir planen unsere Trips durch die USA immer selbst. Haben dort bisher nie auf ein Pauschalangebot zurückgegriffen.
    Wie Blütenglanz schon schrieb wäre es hilfreich für uns die Gegend und den Reisemonat zu wissen um dir weitere Tipps geben zu können.

    LG
    Austrabrina
     
  4. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    743
    Ich spiele im Moment übrigens auch mit dem Gedanken, wieder in die USA zu fliegen (das letzte Mal war 2016 - vieeel zu lange her) und von NYC bis zu den Carolinas zu fahren. Flüge sind aktuell unglaublich günstig! Leider weiß meine bessere Hälfte noch nicht, wie es bei ihm finanziell und arbeitstechnisch aussieht, daher können wir noch nichts fix planen (die Reise habe ich für September/Oktober im Auge).
     
  5. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    991
    Hallo, Fenstermacher,
    auch wir haben schon einige (Dutzende) Roadtrips durch die USA hinter uns, alle waren selbst geplant. Seit gestern steht fest, dass es im Sommer nach Hawaii geht (ich lebe in Thailand, dann ist hier Regenzeit und wir reisen durch die Weltgeschichte). Mit der Planung hatte ich bereits 2016 begonnen, da hätte es fast geklappt ... Nach Hawaii dann die Westküste der USA, dieses Mal nicht in Richtung Süden sondern hoch nach Vancouver, Kanada. Ich freu mich schon ganz doll!

    @Austrabrina: Ich war natürlich gleich auf deiner Seite über Hawaii ... Die Schuhe, die du auf Oahu gesehen hast, hatten wir im Sommer 2018 übrigens auch in einem Schaufenster in New York (natürlich hab ich die auch fotografiert :daumen: ). Und du bist ja auch fertig mit dem Hawaii-Bericht! Endlich!!! Habe alle Einzelheiten inhaliert :love1:
     
  6. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    743
    Tolle Pläne, DokBua!

    Schade, dass sich Fenstermacher nicht mehr meldet.. hier sind ja doch einige USA-Fans und mir macht der Austausch viel Spaß.

    EDIT: Ich habe gerade gesehen, dass du erst 19 bist, Fenstermacher. Da könnte es Probleme geben, ein Auto zu mieten, bzw. müsstest du den Young Driver Zuschlag zahlen, der die Kosten immens in die Höhe treiben würde. Ein Auto kannst du ab 25 ohne den Zuschlag mieten.
     
  7. MFenstermacher

    MFenstermacher Jungfuchs

    Registriert seit:
    7. Januar 2019
    Beiträge:
    14
    Dochdoch, ich bin noch da. Bin nur beruflich etwas eingespannt. :)

    Der Roadtrip soll wirklich quer von der West- zur Eastcoast gehen und dann wieder mit dem Flieger zurück. Startpunkt San Fran und Ende Big Apple. Also wird es eine längere Reise, genug Zeit mit Platz für Verzögerungen etc.

    Ich fahre nicht alleine, habe ein paar ältere Personen dabei. Aber cool, dass du so sehr mitdenkst und so interessiert bist. Ich bin nur nur der Part, der versucht die Sache langsam mal zu organisieren, weil die anderen, sorry, Gammler sind und nicht vorankommen mit der Planung.

    Es ist zwar etwas Klischee aber wenn es geht, würden wir auch gerne die großen Sachen mitnehmen. Grand Canyon, Vegas.. sowas alles.
     
  8. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    743
    Das klingt nach einem super Plan! Aber auch nach viel Arbeit, das zu organisieren, da bin ich leider raus, da ich bisher nur an der Ostküste und im Mittleren Westen unterwegs war. Würde mich aber freuen, wenn du deine Ideen hier teilst.

    Was mir aber noch einfällt: Man kann - glaube ich - nicht alle Mietwagen kostenlos in alle Staaten überführen, sondern muss eine teils hohe Gebühr dafür zahlen. Da würde ich mich noch mal informieren, ob ihr den Mietwagen einfach von San Francisco bis NYC mitnehmen könnt.

    Wie lange plant ihr denn für die Reise?
     
  9. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    991
    Hallo, Fenstermacher!

    Wir haben 2014 die Tour in 6 Wochen in umgekehrter Richtung gemacht, sind allerdings in Fort Lauderdale gestartet, weil es günstiger war, dort das Fahrzeug zu mieten und der Einweg-Zuschlag für die Rückgabe in SF war auch günstiger, als wenn wir in New York gebucht hätten.
    Damals habe ich zwar noch nicht gebloggt, aber den Reisebericht habe ich auf meinem Blog veröffentlicht. Wenn du magst, kannst du ja hier mal nachlesen.
    Ansonsten: Bei konkreten Fragen schick mir eine PM, ich habe auch noch die gesamte Planung als Excel-Tabelle incl. Ausgaben ...

    Man zahlt auf alle Fälle Einweg-Gebühr, wenn man quer durchs Land fährt, in 2014 waren es bei uns 500 USD, es lohnt sich unbedingt zu vergleichen, wo man abholt und wo man zurückgibt. New York hatten wir zuerst geguckt, das war extrem teuer, wohl auch wegen der Jahreszeit, zu der wir unterwegs waren (Mitte Juli bis Anfang September). Letztes Jahr, bei unserem Roadtrip durch die Neuenglandstaaten, haben wir in New York abgeholt (nicht am Flughafen, sondern in der Stadt, am Tag unserer Abreise, denn in New York ist Autofahren kein Vergnügen und ein Parkplatz kostet pro Tag über 100 USD) und in Philadelphia zurückgegeben, da haben wir dann ca. 100 USD gespart im Vergleich zur Rückgabe in New York ...
     
    Bluetenglanz gefällt das.
  10. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    743
    Puh, das ist ja schon ein ganz schöner Batzen.
     
  11. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    868
    Ist leider echt so ... ich meine es gelten die Luftlinie-Meilen zur Berechnung

    • 0-200 Meilen = USD 99
    • 201-500 Meilen = USD 150
    • 501-1.000 Meilen = USD 300
    • 1.001 und mehr Meilen = USD 500
    Da lohnt es sich wirklich, wie DokBua schrieb, genau zu überlegen wo die Reise startet und endet weil wirklich die Anmietpreise von Bundesstaat bzw. Stadt zu Bundesstaat/ bzw. Stadt extrem abweichen.
    Florida kommt meist am günstigsten weg. New York Airport am teueersten. Wir haben, wenn wir im New Yorker Raum unterwegs waren, am Flughafen EWR (Newark) das ist Bundesstaat New Jersey gebucht, das war billiger.

    LG Austrabrina
     
  12. MFenstermacher

    MFenstermacher Jungfuchs

    Registriert seit:
    7. Januar 2019
    Beiträge:
    14
    Wie supercool ist das denn? Danke für Deine Einblicke, das hat mir nur noch mehr Lust gemacht. Bald geht die konkrete Planung endlich richtig los! Das mit der Überführung wussten wir auch noch nicht. Danke für den Hinweis
     
  13. chiqui

    chiqui Reisefuchs

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Beiträge:
    178
    Toller Plan, wir sind ebenfalls grosse USA-Fans und bekommen nicht genug davon.
    Denk dran, das sind riesige Distanzen, grad wenn du "die grossen Sachen" willst. Wir haben bei unseren Reisen immer 2-3 Uebernachtungen in den Nationalparks einkalkuliert und waren froh drum. Wir sind begeisterte Wanderer und in den Nationalparks gibt's tolle Wandermöglichkeiten. Letztes Jahr sind wir den Grand Canyon runter- und wieder hochgelaufen, es war eine super Erfahrung. Das bedingt aber eben genügend Zeit vor Ort. Ich persönlich teile die USA-Reisen lieber auf mehrere Reisen auf, habe dafür aber genügend Zeit in den Nationalparks. Im Frühling geht's wieder los, dieses Mal 5 Wochen durch den Süden, inkl. Big Bend Nationalpark. Viel Vergnügen bei der Planung.
     
  14. lott

    lott Jungfuchs

    Registriert seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    25
    Hey,
    Plane demnächst auch mit einem Freund in die USA zu fliegen. Dann von L.A aus direkt mit Auto nach New York. Ich weiß, eigentlich eine verrückte Idee, aber sowas muss man mal durchziehen. Habt Ihr da Erfahrung, wieviel sowas kosten kann? Oder welche Kostenfallen es da so gibt?
     
  15. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    868
    - Die Einwegmiete der Autovermietung
    - wie alt seid ihr ? Meist wird von den Autovermietungen ein Zuschlag von jungen Fahrern genommen der nicht unerheblich ist !
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 53 (Mitglieder: 1, Gäste: 45, Robots: 7)

Statistik des Forums

Themen:
2.682
Beiträge:
37.991
Mitglieder:
2.977
Neuestes Mitglied:
Flying Fox81