Rundflug Grand Canyon

Dieses Thema im Forum "USA Forum - Kanada Forum" wurde erstellt von Bandanar, 7. August 2019.

  1. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.500
    Lohnt sich ein Rundflug über den Grand Canyon? Also, ist das Erlebnis/die Aussicht so viel besser im Vergleich zu "normalen" Viewpoints, dass es die Zeit und die Kosten wert ist? Das hat doch sicher schon mal wer gemacht von Euch, oder?
    Im Kleinflugzeug oder doppelt so teuer mit dem Heli? Starten würden wir den Flug am Grand Canyon Airport.
     
  2. Tom Yam

    Tom Yam Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    327
    Ja schon, bloß kommt meine Antwort etwas zögerlich, da das bei mir schon sehr lange zurückliegt (ich bin beim Nachrechnen direkt erschrocken, denn im Oktober wird das genau 40 Jahre her sein :embarrassed: ). Trotzdem antworte ich mal, denn der Grand Canyon ist doch eine ziemlich zeitlose Attraktion. Wir sind seinerzeit von Las Vegas aus geflogen; mit Scenic Airlines und mit Landung am Grand Canyon Airport. Rundflug und Canyon-Flug in einem Paket. Geflogen wurde mit einer kleinen, zweimotorigen und nur sechssitzigen Cessna. Auf dem Hinflug richtig durch den Canyon, auf dem Rückflug in größerer Höhe drüber weg. Überflogen wurde auf dem Hinweg auch der Lake Mead mit dem Hoover-Dam. Tolle Aussichten und Fotografiermöglichkeiten. Kann gerade keine Bilder einbinden, da noch analog und immer noch nicht eingescannt (sollte ich endlich mal machen - lange Winterabende sind ja perfekt dafür).

    Scenic Airlines gibt es immer noch, nur fliegen die heute mit wesentlich größeren Maschinen, zumindest ab Vegas. Ein paar Jahre nach meinem Flug ist eine Maschine wegen allzu waghalsiger Manöver im Canyon abgestürzt und die Tiefflüge wurden für Kleinflugzeuge verboten. Waren also nur noch mit deutlich teureren Helikoptern möglich. Ob das auch heute noch so ist, müsstest Du mal checken.

    Mein Fazit: wenn man DURCH den Canyon fliegen kann, lohnt sich das IMHO unbedingt. Ist nur ein Überflug möglich, eher nicht. Und es sollte dann entweder ein Heli sein oder ein Kleinflugzeug. Die großen Kisten, mit denen heute ab Vegas geflogen wird, taugen nur als Transportmittel für die Anreise.

    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
  3. aersulin

    aersulin Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    5. April 2013
    Beiträge:
    382
    Ich selbst war noch nie dort, meine Großeltern allerdings schon und die meinten, wenn ich mal am Grand Canyon bin, sollte ich unbedingt einen Helikopterflug buchen. Es soll wunderschön sein.
    Eine Minute nachdem ich diesen Beitrag gepostet habe ist 100 Meter neben mir der Regierungsheli vom Schloss Bellevue gestartet. Wenn das mal kein Zeichen ist. ;)
     
  4. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.017
    Wir haben 2014 den Flug gemacht. Es ging mit dem Helikopter über den Canyon, eine Landung war damals schon nicht mehr möglich. Gebucht haben wir bei unserem Hotel in Flagstaff und zwar spontan und als Teil einer geführten Tour. War gar kein Problem und ist unbedingt zu empfehlen, wenn man die Kosten nicht scheut!
     
  5. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.340
    Ist bei mir auch schon fast 25 Jahre her....:no3:, damals spontan gebucht an irgendeinem Punkt des Krater-Rim.
    Da das mein erster Heli-Flug war, fand ich's natürlich spannend.
    Aus heutiger Sicht und Reiseerfahrung allerdings würde ich's wahrscheinlich nicht mehr machen.

    Zum einen, weil der GC an und für sich mich nie so geflasht hat wie andere Naturwunder in den Staaten. Der Flug ging piano oben zu, das Licht war nicht besonders (wobei man damals fotografiertechnisch eh nicht auf eine gute Zeit geachtet hat). Am meisten beeindruckt hat mich noch die Tatsache, daß man über grünen Wald flog und dann so ganz plötzlich der Abbruch zum Canyon kam.

    Zum anderen waren es damals zumindest relativ große Maschinen, ich meine, mindestens für 6 Passagiere. Wer da also nicht vorne oder wenigstens am Fenster sitzt, kann sich das Geld sparen.
    Den Sitzplatz konnten wir damals nicht wählen, die wurden nach Gewicht zugeordnet. Der schwerste durfte vorn neben den Piloten :RpS_unsure:
    Die Firma war "Papillon", die scheint es auch noch zu geben.

    LG
    Gusti
     
  6. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.679
    Wir sind damals mit einem Hubschrauber geflogen. Das war genial. Das absolute Highlight war der Anflug bzw. der Überflug des Rims. Zuerst 50m über dem Boden und in der nächsten Sekunde fast 2.000 m hoch. Wir haben jede der 60 min genossen.
     
  7. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.500
    Danke für vielen Infos. Für mich zusammengefasst habe ich nun: wenn, dann Heli und spontan vor Ort organisieren.
     
  8. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    869
    Bei uns ist es jetzt 24 Jahre her (Es war im August 1995). Wir sind damals auf unserer 1. USA Rundreise durch den Westen zum Grand Canyon gefahren. Es war noch so schööön leer dort, im Gegensatz zu heute... was ist so gehört habe :cry:
    Einen Rundflug mit einem Kleinflug haben wir damals spontan gebucht bevor wir den Canyon an den Aussichtspunkten angefahren sind. Ob heute noch was spontan geht... hm...
    Das hatte sich auf dem Weg dorthin so angeboten. Es stand ein Schild "Airport - Rundflug über den Grand Canyon" . Wir hin, geflogen für kleines Geld, dann ins Auto und zum South Rim gefahren. Ich fand' den Überflug schon beeindruckend, war aber auch erstaunt wieviel Wald drum herum ist.

    Wie Gusti finde ich auch das er nicht der beeindruckenste Canyon in der USA ist. Der "Bryce Canyon" ist viel genialer, aber eben ganz anders. Am besten man schaut sich alle an :RpS_biggrin:

    LG
    Austrabrina
     
  9. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.500
    Zum Bryce Canyon kommen wir ja auch.
    Was Rundflüge angeht, so kann man Kleinflugzeug- für ca. 150,- p.P. und Heliflüge für ca. 269,- p.P. vorab buchen. Die Verfügbarkeit ist momentan für unseren Reisezeitraum auch noch sehr hoch. Deswegen habe ich eigentlich die Hoffnung, dass es auch spontan möglich wäre. Wahrscheinlich klappern wir erstmal die Aussichtspunkte ab und entscheiden danach, ob wir noch Rundflugbedarf haben. Im Heli finde ich die Dreier-Rückbänke recht unpraktisch. Es ist da halt ein Glücksspiel ob man für die doch recht hohen Kosten ein super Sicht-Erlebnis hat (Sitz vorn) oder eher ein mäßiges (hinten Mitte).
     
  10. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    869
    kommt ihr auf eurer Rundtour auch nach Sedona ??? Ein wundervoller Ort. Da kann man übrigens auch Heliflüge machen - die sind nicht so teuer wir beim GC. Hatten wir vor 2 Jahre gemacht. Fantastische Landschaft. Lohnt sich 100 %-ig.

    GLG
    Austrabrina
     
  11. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.500
    Jain, wir fahren an einem Tag vom Organ Pipes Cactus NM bis Grand Canyon Village. Theoretisch kann man da durch Sedona fahren. Praktisch haben wir dafür aber eher keine Zeit.
     
  12. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.679
    Z.Thema 3er Bank. Wir waren damals zu viert und Ferdinand und ich hatten Videokameras, Anneliese und Margit Fotoapparate. Ich sass vorne, Ferdi hinter mir am Fenster, am anderen Fenster Margit und in der Mitte Anneliese. Da der Hubschrauber schon seit einigen Jahren nicht mehr unterhalb des Rims, also in den Canyon reinfliegen darf, war bei den Fotos und den Videos fast kein Unterschied. Lediglich ich hatte einen zusätzlichen Ausblick durch die Scheibe am Boden. Dieser wurde aber von mir fast nicht genutzt, ausser beim überfliegen der "Kante".

    Die Sitzordnung wird Großteils durch das Gewicht bestimmt. Bei mehr als 110kg müsst sowieso für 2 Plätze bezahlen, darum hat Ferdi auch mehr als 10kg im vornherein abgenommen .

    Wir sind 1 Jahr vorher über die Vic Falls geflogen (auch mit dem Hubschrauber), dass war aber weit nicht so spektakulär.

    Wir haben damals vorgebucht um einen relativ späten Flug zu reservieren. (Ich glaub es war der letzte Flug, so um ca. 16Uhr) - wegen dem unbeschreiblichen Licht und Schattenspiel - hat sich echt gelohnt.
     
  13. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    869
    schaaade :cry: Dann aber Sedona auf jeden Fall für den nächsten Westküstentrip einplanen. Wir fahren jetzt im Herbst schon das 5. Mal dorthin.

    LG
    Austrabrina
     
  14. chiqui

    chiqui Reisefuchs

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Beiträge:
    184
    Organ Pipe!!! Wunderschön, hat uns total gut gefallen. Wir haben dieses Jahr eine 5wöchige Tour entlang der Südgrenze gemacht, hat uns extrem gut gefallen. Organ Pipe war eines der Highlights, und der Chiricahua National Park auch. Es lohnt sich, die Gegend mit Zeit abzufahren. Wir sind aber in Phoenix gestartet und via Organ Pipe der Grenze entlang bis zum Big Bend. Tolle Gegend!
    Beim nächsten Mal möchte ich auf jeden Fall einen Rundflug über den Grand Canyon machen, ich glaube auch nicht, dass das spontan nicht gehen würde? Wir haben spontan einen Helirundflug über die Niagarafälle gemacht und waren zu dritt, von dem her war das auch hinten völlig ok.
    LG Chiqui
     
  15. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.500
    Das kann ich unterschreiben. Wir waren zwei Nächte die einzigen auf dem Campingplatz (bei 200 Stellplätzen). Auch auf den Wanderungen haben wir keinen einzigen Menschen getroffen. Dafür gabs Luchse, Echsen, Hasen und eine Klapperschlange in der Duschkabine.
    Der Nachteil zur jetzigen Jahreszeit waren allerdings >40 Grad tags- und 30 Grad nachtsüber. Das ist im Zelt nicht ganz so schön.
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 42 (Mitglieder: 1, Gäste: 36, Robots: 5)

Statistik des Forums

Themen:
2.693
Beiträge:
38.202
Mitglieder:
3.000
Neuestes Mitglied:
Jerodnot