USA im Herbst 2021 wieder möglich ?

Dieses Thema im Forum "USA Forum - Kanada Forum" wurde erstellt von Austrabrina, 7. Mai 2021.

  1. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.144
    Hallo Zusammen,

    was meint Ihr ? Ist eine Reise in die USA für vollständig geimpfte im Herbst wieder möglich ?

    LG
    Austrabrina
     
  2. railjeter

    railjeter Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    407
    Darauf würde ich derzeit noch nicht bauen.
    Siehe Australien, wo aktuell Tourismus ab Mitte 2022 diskutiert wird.
    Bis auf wenige Touristenblasen wie mit Neuseeland.

    Hängt wohl auch noch davon ab, welche Impfungen und der Zeitraum für den Impfschutz in den USA anerkennt werden. Bei Biontech wird derzeit zwischen 6-12 Monaten angenommen.
    Bei Moderna gibt es bereits erste Boost-Auffrischungen.
    Viele Genesene werden bereits wieder zur Impfung aufgerufen, da man auch nur 6 Monate als immun gilt. Ich hoffe aber, dass zumindest in vielen EU-Ländern freies Reisen im Herbst möglich sein wird.
     
  3. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.019
    Ich hoffe auch sehr auf den Herbst, habe Anfang Oktober Urlaub und würde sehr gerne nach Boston reisen. Dass die USA darauf schauen, womit man geimpft ist und dass da irgendein Impfschutz-Zeitraum anerkannt werden muss, war mir bisher nicht klar. Woher hast du diese Infos, railjeter?
     
  4. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.144
    Ich habe am WE Flüge gebucht. Wenn es nicht klappt habe ich 1 Jahr lang Zeit den Gutschein bei der Airline auf andere Flüge umzubuchen + evtl. Differenz.
    Der Preis und die Flugzeiten waren gut. Schauen wir mal was passiert...:RpS_biggrin:

    LG
    Austrabrina
     
  5. railjeter

    railjeter Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    407
    Leider finde ich die Quelle nicht mehr. War aber auch nichts Konkretes sondern Vermutungen.
    In China scheint es aber schon Realität zu sein.
    https://www.nau.ch/news/ausland/cor...sa-fur-geimpfte-auslander-ausstellen-65888728

    AstraZeneca ist bisher noch nicht zugelassen, da noch nicht beantragt!
    https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-astrazeneca-usa-100.html

    Ich bin jedenfalls gespannt, ob die EU wirklich nur EMA-freigegebene Impfstoffe im EU-Pass eintragen wird. Da hätte dann insbesondere Ungarn ein Problem. Und alle Leute, die sich in Serbien impfen ließen.
     
  6. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.019
    Achso, railjeter. Habe mich schon gewundert.

    Bina, was genau hast du gebucht? :)
     
  7. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.144
    Habe vorhin aktuelle Newslätter (Stand: 03.06.2021) vom auswärtigen Amt für die USA erhalten :

    1. Immer noch Reisewarnung von unserer Seite [​IMG]
    2. Das Einreiseverbot aus Deutschland und anderen Ländern des Schengenraums wurde bis auf weiteres erneuert [​IMG]

    Hier der Link mit mehr Infos:
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/...avereinigtestaatensicherheit/201382#content_4

    ….. tja, abwarten wann es hoffentlich mal bessere NEWS gibt !

    LG
    Austrabrina
     
  8. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    4.850
    Ein wunderschöner Lapsus :RpS_thumbsup:

    Aber davon mal abgesehen: Ich bange ja immer noch um unsere Reise nach Norwegen im September. Und Norwegen ist immerhin eines der Länder, die bei dem digitalen Impfpass mitmachen wollen. Aber bis dann können noch viele Mutanten und Regeländerungen kommen. Auf eine Reise nach außerhalb der EU-Impfpassregel (+NO, IS, CH, FL) im kommenden Herbst würde ich nicht spekulieren.


    Gruß, Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2021
  9. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.809
    Vieles weitere geht doch aber auch jetzt schon, z.B. große Teile der Karibik und gar nicht so wenige Länder Afrikas.
    Meine (optimistische) Glaskugel meint, dass es im Laufe des Jahres (wahrscheinlich mit Ausnahme von Asien und Australien/Ozeanien) noch mehr Möglichkeiten geben wird.
     
  10. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    4.850
    Also ich würde mich im Geltungsbereich der Impfpassregel fast schon drauf verlassen, dass ich eine geplante Reise auch tatsächlich antreten kann. Das war nun über ein Jahr lang nicht so, und wir mussten mehrere Reisen innerhalb von Europa (Spanien, Polen, Schweden, Norwegen, Griechenland) abblasen. Aber nun gut, da gab es noch keine Impfpassregelung und wir waren sowieso ja nicht geimpft. Anderswohin würde ich persönlich für dieses Jahr nichts planen. Klar, es kann sich kurzfristig was ergeben. Aber es kann fast genauso schnell auch wieder platzen.

    Bei Ländern, die auf Tourismus angewiesen sind, aber eine geringe Impfquote haben, wäre ich vorsichtig. Da kann eine neue Mutation plötzlich alles auf den Kopf stellen. Und die USA haben zwar viele geimpft, sind mir aber oft viel zu paranoid, als dass ich mich auf irgendwas verlassen würde.

    Aber wie gesagt: So halte ich das aktuell. Andere mögen das anders sehen.


    Gruß, Matthias
     
  11. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.144
    Habe gerade aktuelle Newslätta :D (Stand: 11.06.2021) vom auswärtigen Amt für die USA erhalten :

    1. Von Deutschland in die USA: Ab dem 13.06.2021 wird nur noch vor einer Reise in die USA abgeraten, nicht mehr gewarnt ! :RpS_thumbsup:
    2. Das Einreiseverbot für Touristen aus Deutschland und anderen Ländern des Schengenraums wurde bis auf weiteres erneuert [​IMG]

    Hier der Link mit mehr Infos:
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/...sa-node/usavereinigtestaatensicherheit/201382

    Es geht voran. Mal sehen wann die für uns öffnen !!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2021
  12. railjeter

    railjeter Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    407
    Was geht für Reisen in die USA voran? Einzig eine weitere Unsicherheit. Mal schauen wie lange es noch dauert, bis wir bei der Mutation Omega angelangt sind.
     
  13. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.809
    Spätestens August wirds wieder möglich sein. Wer hält dagegen? :cool1:
     
  14. railjeter

    railjeter Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    407
    Ich glaube es nicht und wenn, dann nur mit diversen Einschränkungen.
     
  15. Tom Yam

    Tom Yam Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    659
    Sehe ich auch so. Nach der Wiederwahl von Trump vielleicht :birthday: ...

    Wenn AUS und NZ wieder aufmachen (evtl. Mitte 22), würde mich das sehr freuen. Die USA sind mir eher wurscht.
     
  16. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.809
    Die Einreise in die USA selbst ist mir im Prinzip auch egal, aber ein wieder möglicher Transit über die USA wäre gut. Und da wird ja nicht unterschieden.
     
  17. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    4.850
    Als es in MIA noch eine Transitzone gab, habe ich das mehrfach gemacht (nach MEX, GUA, SJO). Danach noch ein einziges Mal und seitdem nie wieder. Und ich würde es immer vermeiden, wenn es denn geht. Diese erniedrigende Prozedur tue ich mir nicht mehr an, wenn ich das Land nicht mal besuchen will.


    Gruß, Matthias
     
  18. railjeter

    railjeter Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    407
    Mit ESTA ist aber schon ein Transit möglich? Oder derzeit auch nicht?

    Die einzige annehmbare Einreise in die USA war mit dem Camper von Kanada nach Alaska.
    Da waren wir in 10 Minuten inklusive Smalltalk durch.

    Besonders schikanös war die Einreise in IAD. Aber der Anschlussflug nach MSY wartete geduldig eine Stunde, denn rund 1/3 der Passagiere stand in der Immigration Queue. So dauerte für uns das Umsteigen 3 Stunden!
     
  19. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    4.850
    Als ESTA eingeführt wurde, gab es schon längst keinen Transit (also umsteigen ohne Einreiseprozedur) mehr. Das gab es sowieso nur an wenigen Flughäfen (MIA, evtl. LAX...) und auch da wurde es abgeschafft, vermutlich nach "911". Mit Carola hat es nichts zu tun.


    Gruß, Matthias
     
  20. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.809
    Ja, so ist es leider. Transit ohne Einreise gibt es schon lange nicht mehr. Für beides braucht man Esta, und das gibts momentan u.a. für EU Bürger auch nicht. Somit keine Einreise und auch kein Transit. Gerade Richtung Mittelamerika, Karibik und auch nach Polynesien fallen somit einige Flugverbindungen flach.
    Aber wie gesagt, ich denke (hoffe), dass sich das bald erledigt hat.

    Was annehmbare Einreise angeht: Besonders schikanös fand ich diese bisher nun auch nicht unbedingt. Ist halt nur nervig, wenn man in einer zusätzlichen Immigration Schlange anstehen muss, obwohl man gar nicht einreisen will.
    An den Niagarafällen sind wir für einen Nachmittag sogar ohne Esta von Kanada aus in die USA. (also eigentlich hatten wir Esta, nur nicht mehr den zugehörigen Pass)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2021

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 29 (Mitglieder: 0, Gäste: 24, Robots: 5)

Statistik des Forums

Themen:
2.848
Beiträge:
44.419
Mitglieder:
4.018
Neuestes Mitglied:
okowuj