von Chile nach Peru/Bolivien reisen

Dieses Thema im Forum "Südamerika Reiseforum" wurde erstellt von speedy95, 3. Januar 2014.

Schlagworte:
  1. speedy95

    speedy95 Welpe

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    1
    Ich (18) arbeite noch bis Ende März als Freiwillige in Rancagua/Chile. Da ich hier keine Arbeitespflicht habe, würde ich im Februar oder März gerne nach Peru und Bolivien reisen.
    Ich dachte mir, mit Flugzeug nach Lima und von da aus dann mit Bus weiter, auch zurück nach Chile.
    Kann mir jemand Tipps zum Thema Flüge, Hotels, Ausflüge, Städte, Busse oder auf was ich achten sollte geben?
    Kann man Gruppen Ausflüge oder so was buchen? (Möchte Machu Picchu wegen der Hohe und so ungern alleine machen)
    Danke im Vorraus
     
  2. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.444
    Moin!


    Wenn Du schon in Chile bist, kannst Du doch ganz einfach rausfinden, welche Flüge es gibt und was die kosten. Dass es überall Busse, günstige Hotels und Ausflugsveranstalter zu finden gibt, wirst Du auch wissen. Und spanisch sprichst Du doch hoffentlich auch?

    Ich selber würde vermutlich nach Arica fliegen, stell mir vor, das ist als Inlandsflug billiger, und dann per Bus weiter. Cuzco hat auch einen Flughafen (Flüge nach/von Lima und wenige andere), von dort fährt die Bahn nach Aguas Calientes zu Füßen von Machu Picchu. Veranstalter für den "Inka-Trail" findest Du in Massen in Cuzco. So besonders hoch ist Machu Picchu übrigens gar nicht (2360m), da gibt's viel schlimmeres. Selbst Cuzco liegt 1000m höher.


    Gruß, Matthias
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 49 (Mitglieder: 0, Gäste: 44, Robots: 5)

Statistik des Forums

Themen:
2.705
Beiträge:
38.635
Mitglieder:
3.045
Neuestes Mitglied:
Ad89