Wie findet Ihr Philippinen als Reiseziel?

Dieses Thema im Forum "Naher Osten - Arabische Welt - Dubai Forum" wurde erstellt von UHuber82, 30. Januar 2019.

Schlagworte:
  1. UHuber82

    UHuber82 Jungfuchs

    Registriert seit:
    30. Januar 2019
    Beiträge:
    25
    Ich habe immer mich schon gefragt, wie es in Philippinen ist. Habt ihr schon eine Reise nach Philippinen gemacht?
    Wie war eure Erfahrung?
     
  2. Stubenhocker

    Stubenhocker Forenfuchs

    Registriert seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    90
    Wunderbar zum Schnorcheln, Baden und Tauchen. Wanderungen kann man auch unternehmen, aber eigentlich gibt es dafür schönere Ecken in der Welt. Die Städte sind nicht so toll. Das Essen ist leider auch nicht gut.
    Es gibt hier übrigens ein eigenes Forum für die Philippinen: http://www.reisefuchsforum.de/forums/philippinen-forum.27/ Da bekommst du wahrscheinlich mehr Feedback.
     
  3. Saiger

    Saiger Welpe

    Registriert seit:
    2. August 2019
    Beiträge:
    4
    Die Philippinen sind der Hammer. Ich war vor 5 Jahren dort, hab 7 Monate dort gelebt und bin weitere zwei herumgereist.

    Es kommt aber natürlich drauf an wo man hinkommt, es gibt einige touristische Ecken, aber es gibt eben auch ganze viele nicht touristische Orte, wo man nochmal ganz anders behandelt wird. Darüber hinaus finde ich das essen gar nicht so schlecht, gerade das Barbecue ist Hammer oder Lechon. Vegetarisch ist eher schwierig.

    Die Städte sind nicht so schön, dafür die Landschaft und Strände und vieles mehr um so mehr.
     
  4. Tobilein

    Tobilein Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    845
    Die Phillippinen gefallen mir sehr gut. Hab da schon einige Inseln besucht.
    + Null überlaufen, auch wenige Chinesen und null Pauschalis
    + Tolle Strände, tolle Natur, sehr gutes Tauchen
    + Große Vielfallt, Dschungel, Vulkane, Strände, Wasserfälle,...
    + Leute nett und zugänglich
    + Recht günstig

    - Visa Regelung (nur 21 Visa Waiver zumindest beim letzten Besuch=
    - Städte (alles recht üble Löcher)
    - Kriminalität, die leider signifikant höher ist als auf dem Festland
    - Essen (würgh)
    - Teil der Transport zwischen den Inseln
     
  5. Tom Yam

    Tom Yam Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    312
    Schon witzig, was Tobilein schreibt. Ich nehme an, das seine Erfahrungen relativ aktuell sind. Ich war hauptsächlich in den frühen 1980er-Jahren dort; das letzte Mal 1986 während des Marcos-Sturzes. Trotz dieser Erfahrung der philippinischen Quasi-Antike hätte ich fast das Gleiche geschrieben wie Tobi. Ein Land am Rande Südostasiens, in dem einfach nichts voran geht. Mit der Ausnahme, dass die "Trauminseln" von damals (vor allem Boracay, z.T. auch Mindoro und Cebu) heute nur noch abschreckende Massentourismus-Höllen sind.

    Was das "Würg-Essen" angeht: ganz so schlimm ist es nicht; es ist durchaus essbar. Aber ich schreibe absichtlich nicht "genießbar", denn anstatt Genuss zu bereiten ist es eher langweilig und einfallslos. Der Eindruck kommt hauptsächlich daher, dass die Philippinen (ASEAN-Mitglied) zu Südostasien gehören und sich in allen Belangen, auch kulinarischen, mit den Nachbarländern vergleichen lassen müssen. Und in Essensfragen können sie definitiv nicht gegen die Küchen Thailands, Vietnams oder Malaysias anstinken. Neben langweiligem Local Food wird vor allem amerikanischer Fast Food-Dreck angeboten. Für alle, die letzterer Versuchung widerstehen können, sind die Philippinen eigentlich ein perfektes Ziel zum Abnehmen :RpS_biggrin: .

    Einzige Ausnahme: das einheimische Bier (San Miguel) ist süffig und vor allem preiswert. Auch an einen positiven Ausreißer unter den Gerichten kann ich mich erinnern: Kilawin-Fisch (auch Kinilaw-Fisch genannt). Ein roh zubereiteter, mit Limettensaft, Chili und Knoblauch marinierter Fisch, der mit roten Zwiebeln und allerlei Kräutern serviert wird und stark an das südamerikanische Ceviche erinnert. Anders als bei Ceviche wird der philippinischen Variante auch Kokosmilch zugefügt.

    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
  6. Tobilein

    Tobilein Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    845
    Verglichen mit der Touri-Katastrophe Thailand sind selbst diese Orte quasi Touristenfrei.
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 56 (Mitglieder: 0, Gäste: 49, Robots: 7)

Statistik des Forums

Themen:
2.682
Beiträge:
37.981
Mitglieder:
2.977
Neuestes Mitglied:
Flying Fox81