CORONA-Virus Info+Diskussiontread

Dieses Thema im Forum "Cafe Reisefuchsforum - Offtopic & More" wurde erstellt von Austrabrina, 24. Februar 2020.

  1. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.023
    Coronavirus / Covid-19: Reisewarnung für Staaten außerhalb der EU/Schengen-Gebiet:

    COVID-19 Reisewarnung bis 30.September 2020 verlängert
    ab 01.Oktober 2020 gelten weltweit differenzierte Reise- und Sicherheitshinweise

    Quelle: Auswärtiges Amt

    https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762
     
  2. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    4.093
    Moin!

    Nun haben wohl mehrete Bundesländer ein Beherbergungsverbot verhängt für Leute aus inländischen Risikogebieten. In den meisten Bindesländern hilft dagegen ein aktueller negativer Test, nur in M-V braucht man trotzdem 5 Tage Quarantäne und dann einen zweiten negativen Test.

    Berliner und Bremer sind jetzt schon gekniffen, Hamburger stehen kurz davor. Aktuell haben wir eine 7-Tage-Inzidenz von 34/100.000. Ab 35/100.000 stehen neue Restriktionen an, ab 50/100.000 ist auch Hamburg Risikogebiet und ich sehe schon unsere aktuell einzige noch für dieses Jahr geplante Kurzreise entschwinden: Stralsund für 4 Tage Anfang November. Na gut, Hotel ist stornierbar und MV-Tickets kann man am selben Tag kaufen. Oder eben nicht.


    Gruß, Matthias
     
  3. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    974
    Wir haben gestern trotz der Nachricht unsere Bahntickets nach Hamburg gekauft.. stornierbar, allerdings nur gegen einen Gutschein. Aber das ist ok, so nen Bahngutschein werde ich immer einlösen können. Mein bester Freund wohnt ja auch jetzt in Hamburg. :)

    Ansonsten blicke ich mit Sorge auf die Zahlen.. knapp 4000 Neuinfektionen gestern (Info: Worldometer). So viele hatten wir ganz am Anfang, oder?
     
  4. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    4.093
    Wann kommt Ihr denn? Auch wenn das abwegig klingt: Die Einladung zum nachgeholten Forum-Grillabend steht immer noch. Wir haben ein Terrassendach, wir haben insgesamt 5 Heizstrahler, und wir grillen tatsächlich auch bei Kälte und/oder Regen. Schlecht wird es nur bei Regen und Wind, dann müssten wir auch noch Planen aufspannen oder drinnen sitzen und draußen grillen. Oder essen gehen. Wir verstehen aber auch, wenn Ihr Eure Zeit schon anders verplant habt, als mit alten Spinnern in der Kälte im Garten zu sitzen.


    Gruß, Matthias
     
  5. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.023
  6. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.709
    Ist auch direkt beim RKI zu finden: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

    Ansonsten ist https://travelbans.org/ noch eine ganz interessante Zusammenstellung bzgl. Einreisebeschränkungen in andere Länder. Ist nicht immer 100% korrekt, kann aber zur Orientierung nützlich sein.

    Viel Mühe macht man sich auch im Wüstenschiff in diesem Thread: https://www.wuestenschiff.de/phpbb/viewtopic.php?f=27&t=55737&start=420 Da werden die Aktualisierungen des Auswärtigen Amts nahezu täglich zusammengetragen.
     
  7. Ferien Fan Kisdorf

    Ferien Fan Kisdorf Jungfuchs

    Registriert seit:
    9. Oktober 2020
    Beiträge:
    30
    Danke @Austrabrina . Bei der Länge wäre eher eine Länderliste interessant, welche keine Risikogebiete sind. Gibt es sowas auch?
     
  8. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.709
    Du meinst so etwas? https://geolic.net/covid19-risk-areas/

    Das scheint privaten Ursprungs zu sein (liest anscheinend automatisiert die RKI Seite), sollte also unter Nutzung offizieller Quellen kritisch geprüft werden. Aber für eine Übersicht ists allemal gut.
     
  9. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.023
    Gute Frage:

    Ab gestern gilt ja der Lockdown "light".
    Das heißt u.a. das auch Hotels Zimmer nur noch für Geschäftsleute vergeben.
    Nun stellt sich mir die Frage was mit einer privaten Übernachtung ist die man vor Abflug in einem Hotel am Airport gebucht hat, um den Flug am nächsten Tag rechtzeitig antreten zu können, weil man einen längeren Anfahrtsweg hat.
    Darf man das auch nicht mehr oder gibt es da eine Sonderregelung ??

    Hat jemand darüber schon ein Urteil gelesen ?

    LG
    Austrabrina
     
  10. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    4.093
    Ruf das Hotel doch einfach an. Es geht ja auch um "notwendige" Übernachtungen, das müssen ja nicht nur Dienstreisen sein.


    Gruß, Matthias
     
  11. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.774
    Ich habe gerade folgende Erfahrung gemacht:

    Regina ist ja nun zur Zeit in Reha, in etwa zwei Wochen muss ich sie in Bayern abholen, das sind mindestens 4,5 bis 5 Stunden einfache Strecke zu fahren. Da ich keine Lust habe diese Strecke hin und zurück an einem Tag zu fahren und die Hinfahrt auch noch morgens im Dunkeln, da Regina morgens die Klinik verlassen soll, habe ich in dem Hotel angerufen, in dem wir auch schon auf der Hinfahrt übernachtet hatten.

    Also, das Hotel hat grundsätzlich offen, darf niemanden beherbergen, der aus einem touristischen Grund übernachten möchte, da dies bei mir nicht zutrifft, kein Problem. Ich werde mir vorher noch eine Bestätigung der Klinik mailen lassen, dass die Abholung medizinisch sinnvoll ist....

    Die Vorgaben seien sehr verzwickt geschrieben, daher wissen sie noch nicht, in welcher Form ich ein Frühstück , bzw. Abendessen bekomme, aber irgendwie wird das schon gehen :daumen:.

    Dann habe ich etwas gelesen, das für dich speziell interressant sein dürfte.

    Ich habe mich gefragt, wie es die Kreuzfahrt Reedereien handhaben, denn ich habe nichts gelesen, dass die Fahrten eingestellt werden. Das seien alles Transitfahrten, daher geht es hier weiter....

    Wenn ihr ein Hotelzimmer gebucht habt, um den Flug rechtzeitig zu erreichen, seit ihr doch auch auf "Transit" :33:.

    Ich würde mich mal mit dem Hotel in Verbindung setzen.

    Liebe Grüße

    Gerhard
     
  12. Ferien Fan Kisdorf

    Ferien Fan Kisdorf Jungfuchs

    Registriert seit:
    9. Oktober 2020
    Beiträge:
    30
    Ich denke das hängt auch davon ab, ob Hotel+Flug zusammengebucht sind. Vermutlich ist es bei dir nicht so. Daher würde ich vermuten, dass es nicht erlaubt ist.
     
  13. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.023
    Die Hotelübernachtung gehört bei mir nicht zum Pauschalreisepaket, habe ich einzeln gebucht aus Sicherheit weil der Flieger nächsten Tag früh geht.

    Telefonisch hat man mich neulich abgeblockt bei dem Hotel.
    Ich habe jetzt eine E-Mail an das Hotel geschrieben...

    Im Netz habe diesen Artikel gefunden:

    Quelle:
    https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/bund-laender-beschluss-1805264


    Die Beschlüsse im Einzelnen
    Ab dem 2. November treten die zusätzlichen Maßnahmen bundesweit in Kraft. Sie sind befristet bis Ende November. Nach Ablauf von zwei Wochen werden die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder sich erneut beraten und ggf. notwendige Anpassungen vornehmen. Auf folgende Beschlüsse haben sich Bund und Länder unter anderem verständigt:

    • Wichtigste Maßnahme in der kommenden Zeit wird es sein, Abstand zu halten und Kontakte zu verringern. Die Bürgerinnen und Bürger werden angehalten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren.
    • Der Aufenthalt in der Öffentlichkeit ist daher ab sofort nur mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes gestattet, jedoch in jedem Fall mit maximal 10 Personen (Kontaktbeschränkungen).
    • Bürgerinnen und Bürger werden aufgefordert, generell auf nicht notwendige private Reisen und Besuche - auch von Verwandten - zu verzichten. Übernachtungsangebote im Inland werden nur noch für notwendige und ausdrücklich nicht touristische Zwecke zur Verfügung gestellt.


    Ich gebe Infos wenn ich was Neues weiß

    LG Austrabrina
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2020
  14. Ferien Fan Kisdorf

    Ferien Fan Kisdorf Jungfuchs

    Registriert seit:
    9. Oktober 2020
    Beiträge:
    30
    Nächste Woche gibt es wieder ein Update zu den Beschränkungen. Gehe mal davon aus, dass die Maßnahmen nicht verschärft werden, aber auch nicht zurückgenommen werden. Drücke uns trotzdem die Daumen für Skiurlaub in Deutschland für uns im Dezember
     
  15. bounce1983

    bounce1983 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    682
    Hallo Austrabrina,

    hast du diesbezüglich schon etwas herausgefunden? Wir stehen vor dem gleichen Problem, wobei der Flug zwar erst Mittags ist, aber mein Mann am Vortag schon zum Flughafen muss weil er einen Corona Test machen muss (braucht er für die Einreise nach Ägypten). Es ist nicht mal eine touristische Reise sondern einfach ein dringender Familienbesuch.

    Abgesehen davon find ich das Beherbergungsverbot total daneben und verstehe nicht was das soll :RpS_angry:
     
  16. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    4.093
    Ich habe einfach mal "Beherbergungsverbot dringende Familienagelegenheit" gegoogelt. Ich finde zwar keinen zu 100% passenden Treffer, aber immerhin dies auf den Seiten des Deutschen Tourismusverbands. Es wendet sich an Gastgeber, aber ist ja auch für potentielle Gäste aufschlussreich:

    (Hervorhebung im Text von mir)

    Im Zweifel würde ich einfach das Hotel und/oder das dort zuständige Ordnungsamt anrufen/anschreiben und mir die Antwort schriftlich geben lassen. Hier kann sowieso niemand eine belastbare Antwort geben.


    Gruß, Matthias
     
  17. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.023
    Hallo bounce1983,
    nein, wir sind leider noch nicht weitergekommen.
    Das Hotel ignoriert unsere schriftliche Anfrage. Wenn Mittwoch von Angie & den Ministerpräsidenten eine Verlängerung kommt, die über unserer Abflugdatum hinaus geht, dann werden wir wohl ein paar Stunden mit Schlafsack am Airport verbringen ... denn kurzfristig mit der Bahn anreisen ist für uns keine Option, da steht zu viel auf dem Spiel wenn auf der Bahnfahrt was passiert (habe im Freundeskreis zu viele negative Storys über Bahnverspätungen gehört)
    Ich finde die sollten bei Flughafenhotels eine Ausnahmegenehmigung machen. Aber das haben sie nicht auf dem Schirm (oder wollen es nicht)
    Lass uns die Daumen drücken das es aufgehoben wird wenn wir reisen:RpS_rolleyes:
    LG Austrabrina
     
  18. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    4.093
    Interessanterweise haben ja gerade die Leute die schlimmsten Erfahrungen mit der Bahn, die sie am seltensten benutzen (und deshalb nicht wissen, wie sie damit umgehen müssen, z.B. Stichwort Bahn-App). Wir fahren oft mit der Bahn (was sollten wir auch sonst tun?) und ich kann Dir versichern, dass die Bahn sich seltener und um viel weniger verspätet als Flüge. Aber ein paar Stunden (2-3?) muss man schon einplanen, wenn man zwischen den 2 unabhängigen Buchungen Zug>Flug umsteigt. Bei getrennt gebuchten Flügen oder einer Verbindung Flug>Zug würde ich allerdings deutlich mehr Zeit einplanen.

    Wir haben im Februar 2020, also de facto vor Corona, Flüge für Feb. 2021 auf die Kanaren gebucht, aber ab Düsseldorf. Der Plan war, den Geburtstag eines Schwagers im Sauerland "mitzunehmen", dann im Zug nach Düsseldorf zu fahren, 1 Nacht im Hotel am Bahnhof, dann um 7:30 ab DUS loszufliegen. Auf dem Rückweg das selbe in grün: Ankunft in DUS, Zug ins Sauerland, Geburtstag meines Schwiegervaters, 2 Tage später mit der Bahn nach Hause. Das wird sich wohl aus diversen Gründen zerschlagen, aber die Flüge sind nun mal ab DUS gebucht. Wenn sich bis dahin auch am Beherbergungsverbot nichts tut, werden wir wohl oder übel über Nacht nach DUS fahren müssen, Ankunft kurz vor 3:00 nachts. Das ist nun sowas von gar nicht unsere Zeit, aber wenigstens kriegen wir dann unseren Flug um 7:30.


    Gruß, Matthias
     
  19. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.023
    Tja, alles blöd...
    Aber es werfen sich leider immer mehr vor den Zug und dann geht erstmal gar nix mehr...
    Da hast du ja Glück das ihr noch nicht viel hattet, masi

    Wir haben ein Rail & Fly Ticket (also keine 2 getrennten Buchungen).
    9:17 h wäre Ankunft in FRA Bahnhof Flughafen mit Bahn ohne Umsteiger im ICE - Abflug 12:00 h, das ist uns zu knapp.
    Der Zug davor (ohne Umsteiger und ICE) Ankunft um 0:24 h in der Früh (also Schlafsack oder vielleicht Flughafenlounge, mal gucken ob sowas offen hätte.. hat nicht, gerade geschaut) Zugfahrten von 8 Stunden mit Umsteiger von Hamburg nach FRA lehne ich ab.
    Wird schon alles irgendwie. Wir sind ja froh wenn wir überhaupt loskommen.

    LG Austrabrina
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2020 um 22:43 Uhr
  20. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    4.093
    Das ist mir in >45 Jahren Eisenbahn fahren ein einziges Mal passiert. Es kostete mich auf einer Dienstreise exakt 4h, und die hatte für eine Stadtbesichtigung in Aachen verplant. Die fiel dann leider aus. Mit Abstand die allermeisten Fahrten waren pünktlich genug, um Anschlüsse zu erreichen. Bei vielleicht 5-20% der Fahrten (je nach Strecke) verpasse ich den Anschluss und muss 20', 30', selten 1h und fast nie noch später fahren.

    Ich persönlich dämmere ja lieber im Zug vor mich hin als im Flughafen, und schon erst recht, wenn es ohne umsteigen ein paar Stunden am Stück geht. Die Züge fahren ja mehr oder weniger absichtlich so langsam, damit man ein bisschen Zeit zum schlafen hat. Ich würde den Zug abends um 22:46 ab Hamburg nehmen, mich langlegen, und um 6:45 am Flughafen FRA wieder aussteigen. Ich hätte aber auch keine Sorge bei dem frühen Zug, fast 3h Umsteigezeit in FRA würden mir reichen. Bloß morgens um 4:04 losfahren möchte ich nicht, das finde ich noch schlimmer als 1 Nacht im Zug.

    Edit: Und jetzt sehe ich gerade, dass der Zug um 22:46 genau der gleiche ist, mit dem wir über Nacht nach DUS fahren würden/müssten. Wenn der über Bremen, Osnabrück, Düsseldorf usw. nach Frankfurt fährt, dauert das natürlich etwas länger.

    Nochmal edit: Das Hotel in Düsseldorf habe ich schon gebucht und bezahlt. Wenn die uns beherbergen dürfen, nehmen wir das natürlich gern in Anspruch. Wenn nicht, müssen sie das Geld erstatten wegen "rechtlicher Unmöglichkeit" (das steht auch im Link zum DTV).

    Gruß, Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2020 um 23:26 Uhr

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 24 (Mitglieder: 0, Gäste: 16, Robots: 8)

Statistik des Forums

Themen:
2.789
Beiträge:
41.593
Mitglieder:
3.720
Neuestes Mitglied:
thuongdinhyen