CORONA-Virus Info+Diskussiontread

Dieses Thema im Forum "Cafe Reisefuchsforum - Offtopic & More" wurde erstellt von Austrabrina, 24. Februar 2020.

  1. aersulin

    aersulin Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    5. April 2013
    Beiträge:
    412
    Das ist hart und tut mir wirklich leid für dich. Leider wird das viele Menschen treffen und so einige Firmen und Bars/Restaurants werden pleite gehen. Der Rattenschwanz ist lang und mit den Folgen wird die ganze Welt noch lange zu tun haben.
    Darf ich fragen in welchem Bereich du arbeitest?
     
  2. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    868
    Bei mir ist es etwas komplizierter, aber ich bin aktuell im pädagogischen Bereich unterwegs, ohne eine Ausbildung dafür zu haben (ich habe ein geisteswissenschaftliches Studium abgeschlossen). Ich war bis Januar einige Monate in den USA und als ich wieder nach DE kam, wurde mir der Job als Übergangslösung angeboten (ich hatte während dem Studium dort gearbeitet) bis ich in meinem Bereich etwas gefunden habe. Dafür war/bin ich sehr dankbar, aber natürlich war ich deswegen auch die erste, die gehen musste, weil niemand weiß, wann der Schulbetrieb wieder normal laufen wird. Bei meinem Träger rechnet man aktuell nicht damit, dass die Schule am 20.04. wieder beginnt und aktuell ist - verständlicherweise - kompletter Einstellungsstopp und Verträge, die verlängert werden sollten, werden nicht verlängert.

    Was mir Angst macht, ist die Situation NACH der Krise. Ich suche ja seit Januar intensiv nach einer neuen Stelle, viel hatte sich aber nicht ergeben. Wie soll es erst sein, nachdem die Wirtschaft gecrasht ist (ich bin sicher, das wird sie)? Bin quasi Berufseinsteigerin, denn nachdem ich mein Studium letztes Jahr abgeschlossen habe, bin ich direkt in die USA.

    Zwei Unternehmen waren noch an mir interessiert, aber die Vorstellungsgespräche wurden natürlich abgesagt.
     
  3. aersulin

    aersulin Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    5. April 2013
    Beiträge:
    412
    Hmm also bist wahrscheinlich sowas wie eine Honorarkraft?
    Da weiß mein Träger selbst auch noch nicht so recht wie er mit denen umgehen wird. Wenn du auch nach der Krise lange Zeit nichts findest, könntest du ja überlegen im pädagogischen Bereich zu bleiben bzw. dort ansässig zu werden. Der ist nämlich ziemlich Krisensicher. Man verdient nur nicht so viel (es sei denn man wird Lehrer). In diesem Sinne erstmal alles Gute.
     
  4. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    868
    Danke! :) Leider müsste ich ein komplettes Studium oder eine neue Ausbildung hinten dran hängen. Weiterbildungen, die einen als Fachkraft qualifizieren, gibt es in meinem Bundesland leider nicht. Von daher würde ich immer unter Tarif bezahlt werden und das reicht mir auf lange Sicht einfach nicht zum Leben (zumal viele Stellen auch nur TZ sind).
     
  5. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.935
    Hallo zusammen,
    auch wir in der Schweiz wünschen uns die Ausgangssperre.
    Es gibt unfassbar viele Leute, die sich nicht wirklich um Abstand oder sonst was kümmern.
    Unser Büro ist geschlossen. Wir hatten schon Corona-Fälle. Ich bin im Homeoffice.
    Ich geh nur noch zum Einkaufen u. Laufen raus. Sonst sind wir zu Hause.
    Nehme nicht an, dass sich die Situation die nächsten 4-5 Wochen ändern wird.
    Bleibt gesund, LG Mari
     
  6. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.724
    Hier in Hurghada bzw. Ägypten gibt es bis jetzt noch keine Ausgangsrestriktionen, aber sämtliche Bars und Restaurants sind von 19Uhr bis morgens geschlossen. Die Urlauber werden mit Sondermaschinen zurückgeholt. Ankommen tut keiner mehr. Kaum wäre es etwas besser geworden, kommt diese Krise.

    Bis dato gibt es keine Ägypter die Corona-infiziert sind (lt. österreichischer Botschaft) sondern nur Touristen, wie das wird, wenn jetzt die vielen Hotelangestellten heim zu ihren Familien gehen, wird man erst sehen.

    In Kaufhäuser usw. kommt man ohne desinfektion nicht mehr rein, in viele Läden und Banken nur einzeln.

    LG Richi, bleibt gesund
     
  7. veto

    veto Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    19. Februar 2016
    Beiträge:
    608
    Das muss man sich mal vorstellen, Ägypten schaft es den Handel mit Desinfektionsmitteln zu versorgen und wir kriegen das nicht auf die Reihe.
    Die Maßnahmen sollten auch bei uns so schnell wie möglich umgesetzt werden.
    Ich bin der Meinung, das wir eine partielle Kriegswirtschaft brauchen. Das heißt auch alle relevanten Pharma und Impfstoffhersteller unter staatliche Kontrolle zu stellen. Der Preis für Narkosemittel hat sich teilweise verzehnfacht! Der Patentschutz für relevante Medikamente muss sofort weg.
    Mir fehlt der Glaube daran.

    Bleibt Gesund, Lutz.
     
  8. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.686
    Als ehemaligem BASF-Mitarbeiter fiel mir diese Woche dieser Berich auf:

    BASF plant, Krankenhäusern in der Metropolregion Rhein-Neckar voraussichtlich ab Ende dieser Woche kostenlos Hand-Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. BASF möchte damit helfen, dem derzeitigen Engpass bei Hand-Desinfektionsmitteln zu begegnen, der sich aufgrund der deutlich erhöhten Nachfrage ergeben hat. Um dies zu ermöglichen, wurden in den vergangenen Tagen die Voraussetzungen geschaffen, um medizinische Desinfektionsmittel am Standort Ludwigshafen selbst herzustellen. Dafür wurde BASF vom Gesundheitsministerium Rheinland-Pfalz eine Ausnahmegenehmigung erteilt.

    „Von den Krankenhäusern in der Region wissen wir, dass die Versorgungslage bei geeigneten Desinfektionsmitteln teils sehr angespannt ist. Wir wollen daher helfen, die Verfügbarkeit zu sichern“, sagt Dr. Uwe Liebelt, President European Site & Verbund Management und Werksleiter Ludwigshafen.......


    ganzer Bericht:

    https://www.basf.com/global/de/who-...and-media/news-releases/2020/03/p-20-165.html


    Liebe Grüße

    Gerhard
     
    veto gefällt das.
  9. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    959
    Oh Mensch, das tut mir sooo leid. Ich wünsche das du trotz der schwierigen Zeit etwas neues finden wirst.
    Blieb weiterhin gesund und lass dich nicht unterkriegen !!!

    GLG Austrabrina
     
  10. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    868
    Vielen lieben Dank!
     
  11. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.724
    Man wird ja nicht komplett desinfiziert, es werden lediglich Hände und Arme eingesprüht. Und ob das ein medizinisches Desinfektionsmittel ist, kann ich nicht sagen.

    Ansonsten kann ich deinen Ideen etwas abgewinnen, allerdings: mir fehlt der Glaube!
     
  12. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.122
    Jetzt ist es auch bei uns auf Koh Lanta so weit: Die Läden machen dicht, ab Donnerstag soll in ganz Thailand der Ausnahmezustand verhängt werden (für 1 Monat).

    PS: Ich hab doch noch einen Henkelmann ergattert ... (die Restaurants machen nur noch Take Away) und ich kann in einem Monat ne Menge Plastikmüll damit vermeiden.
     
  13. Tom Yam

    Tom Yam Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    390
  14. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    959
  15. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.686
    Der Coronavirus wird immer mehr kleinen Unternehmen den Hals zuziehen......

    Ich habe ja bei meiner Südseekreuzfahrt der Stornierung zugestimmt, da ich im gleichen Zug 80% der Reise sofort zurücküberwiesen bekomme (dieses Geld stammt aus dem zurückbehaltenen Betrag, das die Kreuzfahrtfreunde vorausschauend noch zurückbebalten hatten, als das Coronavirus gerade sich ausbreidete ....die habe ich dann mal sicher, so mein sofortiger Gedanke, Geld ist auch schon überwiesen), die restlichen 20% werden der gleichzeitig abgeschlossenen Kreuzfahrt für nächstes Jahr als Anzahlung gutgeschrieben und wir bekamen dafür auch einen neuen Reisesicherungsschein.

    Diejenigen, die die Reise komplett storniert haben, müssen nun auf die Fluggesellschaften und die Reedereien warten. Fluggesellschaften (Emirates in unserem Fall) stellt zur Zeit nur noch Gutscheine aus. Wer etwas anders will, muss dies in Dubai einklagen. Die Reedereien sehen sich offensichtlich auch nicht in der Lage, alles den Kunden wieder in Bar zurückzuüberweisen :mad5:.

    Das wird sehr lange dauern, somit wird den Kreuzfahrtfreunden das Bargeld ausgehen und sie werden, nach deutschem Recht, rechzeitig im voraus Konkurs anmelden müssen :RpS_scared:. Da helfen natürlich auch nicht die paar Euros, die der Staat kleinen Firmen unbürokratisch in Ausicht stellt, denn das Produkt "Kreuzfahrten", das in diesem Fall vertrieben wird, ist viel zu teuer........

    Ich denke gerade, dass ich in diesem sehr besonderen Fall alles richtig gemacht habe. Die zwei noch ausstehenden Kreuzfahrten werden wir wohl nicht antreten können, die jeweiligen 20% Anzahlung müssen wir dann über die Versicherung einfordern. Noch ist es nicht so weit, aber ich bereite mich auf jeden Fall gedanklich darauf vor.

    Mir tuen ganz besonders die Kreuzfahtfreunde leid, die mit soviel Herzblut Kreuzfahrten in familiärer, freundschaftlicher Atmosphäre angeboten und betreut haben, das alles zu richtig guten und fairen finanziellen Bedingungen. Sie haben sehr gut gewirtschaftet, haben nur sehr geringe Personalkosten, es wurde fast alles im familiären Rahmen abgearbeitet.....

    Noch ist es nicht so weit, aber ich sehe die Schlinge schon, die sich langsam um deren Hals legt :disappointed:

    Traurige Grüße

    Gerhard
     
    veto gefällt das.
  16. veto

    veto Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    19. Februar 2016
    Beiträge:
    608
    Ja, so wird sich dieses Jahr hinziehen, wir werden alle viel liebgewordenes verlieren. Danach wird neues entstehen und wir werden uns damit arrangieren.
    Viele Unternehmen die mit dem Reisen zu tun haben werden es nicht schaffen.
    Die Silvesterfeier wird in diesem Jahr größer oder zumindest bedeutender als 99/2000.
    Wir waren ja zur selben Zeit in Südafrika, vielleicht treffen wir uns 2021 irgendwo in der Südsee.

    Kopf hoch, und bleibt gesund.

    Lutz
     
  17. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    959
    Wann sind Reisen ins Ausland wieder denkbar ?

    Das hier hört sich sinnig an:

    "Profitieren könnte als erstes der Deutschland-Urlaub. "Wahrscheinlich tritt zuerst im Inland eine Lockerung ein, wodurch es mehr Inlandreisen gäbe", sagt Christian Laesser, Touristik-Professor an der Universität St. Gallen, in einem Gespräch mit der Neuen Zürcher Zeitung. "In einer weiteren Phase ist eine europäische beziehungsweise eine kontinentale Lockerung denkbar."

    Erst in einer letzten Phase, wenn wirklich alle Restriktionen aufgehoben seien, werde es wieder zu Fernreisen kommen, etwa nach Asien oder Amerika. Im besten Fall sei dies 2021 so, sagt Laesser – möglicherweise sogar erst später. Voraussetzung sei, dass es wirksame Medikamente oder eine Impfung gegen Corona gibt."


    Auszug aus Artikel : https://www.fvw.de/biztravel/news/r...hen-schwarz-fuer-den-sommerurlaub-2020-207978
     
  18. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.631
    ... und ich hatte kurzentschlossen im Februar Flüge nach Tahiti gebucht (für Ende August).
    Ob das als Frankreich durchgeht? :biggrin2:
     
  19. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.730
    Moin!

    Ich habe heute erfahren, dass das Cropredy-Festival in England im August abgesagt ist, übrigens u.a. mit der Begründung, die Mehrzahl der Besucher gehöre zur Hochrisikogruppe. Unerhört!

    Das Geld fürs Ticket kriege ich zurück, aber wir sitzen nun auf 2 Flugtickets nach London, ich am Donnerstag, Christine am Sonntag hin, gemeinsam am Montag 1 Woche später zurück, und ein paar Hotelbuchungen in Wales, die gar nicht oder nur teilweise stornierbar sind. Mal sehen, was daraus wird. Notfalls fliege ich am Do, warte 3 Tage in London und Umgebung und wir fahren dann doch durch Wales. Wenn wir überhaupt fliegen dürfen, nicht in Quarantäne müssen und Hotels und Gastronomie geöffnet sind, wärs ja ok.


    Gruß, Matthias
     
  20. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.724
    Ich wünsche es euch natürlich, allein mir fehlt der Glaube.

    LG Richi
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 33 (Mitglieder: 2, Gäste: 25, Robots: 6)

Statistik des Forums

Themen:
2.748
Beiträge:
40.060
Mitglieder:
3.241
Neuestes Mitglied:
ygucuvyl