gibt es ein Traumland zum leben?

Dieses Thema im Forum "Cafe Reisefuchsforum - Offtopic & More" wurde erstellt von farang, 30. Dezember 2014.

  1. pfau

    pfau Welpe

    Registriert seit:
    25. Januar 2016
    Beiträge:
    7
    Meine persönlichen Traumländer, wo ich gerne einmal leben würde, sind Dänemark, Schweden und Australien.

    Erstere Länder habe ich besucht und mir hat die Gelassenheit der Skandinavier getaugt. In Australien bin ich noch nie gewesen, aber davon habe ich nur Gutes gehört und von daher denke ich, dass das etwas für mich wäre. :tongue5:
     
  2. Guidi7

    Guidi7 Jungfuchs

    Registriert seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    15
    Traumland für mich sind eigentlich die Kanaren, auch wenn das jetzt kein Land ist.
    Aber med. Versorgung, europäischer Standdard, kurze Wege nach D, soziale Absicherung und ein tolles Klima. Spricht sehr viel dafür
     
  3. manu-unterwegs

    manu-unterwegs Jungfuchs

    Registriert seit:
    29. Dezember 2015
    Beiträge:
    13
    Meine Traumländer ändern sich, je nachdem in welcher Lebensphase ich mich befinde. Früher zu Abi-Zeiten wollte ich unbedingt in den USA leben, alles erschien mir da so groß und aufregend. Heute würde ich mir etwas ruhigeres suchen. Die Skandinavischen Länder sprechen mich aufgrund ihres Lebensstils immer mehr an, die sind in vielem wirklich fortschrittlich meiner Meinung nach.
    Natürlich träumt man auch von Zielen wie Karibik, Thailand oder ähnliches, aber ich glaube langfristig ist das nicht mit meiner Mentalität zu vereinbaren.
    Sehr gut vorstellen könnte ich mir tatsächlich inzwischen Spanien bzw. Barcelona, die Stadt hat mich wirklich fasziniert und im Zweifel ist es nicht ganz so weit weg von der Mentalität, die man von hier kennt. :)
     
  4. Guidi7

    Guidi7 Jungfuchs

    Registriert seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    15
    Das ist es ja was ich meine. Seychellen, Mauritius, Thailand usw., alles toll um Urlaub zu machen. Und vielleicht kann man da auch günstig leben. Aber ist es denn ein Leben? Irgendwie gehört für mich mehr dazu, z.B. auch ein wenig soziale Absicherung. Und da bin ich in Europa wahrscheinlich besser aufgehoben
     
  5. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.833
    Es kommt halt immer darauf an, was man sich vom Auswandern erwartet. Soziale Absicherung? Dann bleibt man am Besten in Deutschland:), Arbeit: dann besser da, wo diese nachgefragt wird...Eisverkäufer und Restaurantbesitzer, die zu Hause schon keinen Erfolg hatten, werden diesen auch im Ausland nicht haben. Pensionär: da hat man ein Polster angehäuft und kann unbeschwert leben. Arbeitslose und Sozialfaelle braucht kein anderes Land..Einwanderer, die investieren, sind fast überall willkommen
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2016
  6. Roenx

    Roenx Welpe

    Registriert seit:
    23. Februar 2016
    Beiträge:
    7
    Neben Deutschland, mit dem ich ganz zufrieden zum leben bin, ist sicherlich Schweden oder Dänemark ein Traumland für mich. Die Menschen sind ganz unkompliziert, die Infrastruktur toll und die Städte wahnsinnig schön. Nur die Winter sind recht kalt, das würde mich dann schon etwas stören..:)
     
  7. kanarenurlaub24

    kanarenurlaub24 Welpe

    Registriert seit:
    27. Mai 2019
    Beiträge:
    1
    Ich würde auch gerne irgendwann einmal auf den Kanarischen Inseln leben. Man ist nicht weit vom europäischen Festland entfernt, kann also mal recht kurzfristig in die Heimat. Spanisch ist recht schnell erlernbar (glaube ich) und das Klima auf den Kanaren ist ein Traum. Eines Tages werde ich dorthin auswandern und mein Leben genießen :)
     
  8. nagel14

    nagel14 Welpe

    Registriert seit:
    30. Mai 2019
    Beiträge:
    4
    Für mich könnte es Frankreich sein, oder wenn wir ein bisschen weiter gehen, Australien, Neuseeland oder vielleicht Kanada ... Ich komme jedoch aus dem Balkan, also haben wir standardmäßig ziemlich niedrige Kriterien. :)
     
  9. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    968
    Ja, durchaus, ich lebe in Thailand, meinem Traumland, und genieße jede Minute. Obwohl wir auf einer Insel wohnen, ist die Infrastruktur so, dass man im Falle eines Falles schnell in Bangkok oder Phuket oder Singapur oder von mir aus auch in Frankfurt sein kann (innerhalb weniger Stunden bzw. in max. 1 Tag). Hier könnt ihr mehr darüber lesen.

    Genau richtig! Mein Mann und ich haben in DE hart und erfolgreich gearbeitet und konnten uns deshalb früh zur Ruhe setzen. Wir kennen übrigens auch Deutsche hier, die zum Arbeiten gekommen sind und es nicht bereut haben, sondern ihr Leben in einem Land, wo andere Urlaub machen, in vollen Zügen genießen. In unseren mittlerweile 7 Jahren auf der Insel haben wir auch einige Leute getroffen, die nicht lange durchgehalten haben, weil sie meinten hier mit so bahnbrechenden Ideen wie der Eröffnung einer Bar (kein bis wenig Kapital), eines Restaurants (etwas mehr Geld gespart) oder eines Guest Houses oder Resorts (ausreichend Geld zur Verfügung) Erfolg haben zu können, ohne dass sie über entsprechende Erfahrung verfügten. (Wie macht man in Thailand ein kleines Vermögen? Man fängt mit einem großen an ...)

    Natürlich sollte man nicht blauäugig in ein Land auswandern, das man nur aus kurzen Urlaubsaufenthalten kennt, dann wird der Traum u.U. zum Albtraum. Von diesem Phänomen leben die einschlägigen Unterhaltungs-TV-Dokus in DE.
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

  1. Umi
Besucher: 37 (Mitglieder: 2, Gäste: 31, Robots: 4)

Statistik des Forums

Themen:
2.662
Beiträge:
37.495
Mitglieder:
2.937
Neuestes Mitglied:
RaymondCef