Juli, August, September: marimari on tour

Dieses Thema im Forum "Cafe Reisefuchsforum - Offtopic & More" wurde erstellt von marimari, 7. Mai 2017.

  1. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    805
    Hallo marimari,

    ich wünsche euch auch eine tolle Auszeit :drink:. Toll das ihr beide das beruflich hinbekommt. Das schafft ja fast niemand :RpS_blushing:
    War läuft das denn mit der Autoversicherung drüben ? Habt ihr ein deutsches Kennzeichen ?
    War das so viel preiswerter mit "verschiffen" und Anschaffung als Mietwagen vor Ort ??

    Bin sehr gespannt auf deinen Reisebericht und die Fotos

    GLG
    Austrabrina
     
  2. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.786
    Hallo,
    danke sehr. Ja, wir hatten dieses Jahr Glück, dass wir uns freischaufeln können. Die Autoversicherung heisst Comesa - das ist eine Staatenverbund-Versicherung, die man mit einem Carnet de Passage bekommt (das Carnet ist die Garantaie, dass man keine Steuern bezahlt u. das Auto wieder aus dem Land rausfährt:). Nein, wir sind aus der Schweiz und haben keine deutsche Autonummer. Wir haben eine CH-Nummer, die wir aber abmontieren, wenn wir das Auto übernehmen. Die Nummer braucht man aus versicherungstechnischen Gründen in Afrika nicht - die war nur gut, um unser Auto vom Wohnort in den Container zu fahren (bei uns läuft die Versicherung über die Nummer und sie ist obligatorisch).
    Nein, preiswerter ist Verschiffen garantiert nicht aber bequemer, den wir haben unsere eigenen 4 Wände dabei. Aber man kann in Afrika auch keine Autos in Tanzania mieten und mit denen nach Namibia fahren. Afrika ist nicht die EU - die haben bez. vielen Dingen keine länderübergreifenden Abkommen...
    Gruss M.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2017
  3. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.317
    Von wo aus verschifft ihr das Auto eigentlich und mit welcher Spedition?
    Viele Grüße
     
  4. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.786
    http://www.its-transport.ch/
    Basel - wir sharen den Container zu zweit (2 Autos sind im Container) - das Auto ist im Moment hier:
    https://www.vesselfinder.com/?imo=9321500
    Nächster Halt: Salalah - dann wird der Container Richtung DAR umverladen. Am 6.07 ist Ankunft - wir fliegen am 01.07 und werden dann noch ein paar Tage auf Zanzibar verbringen. Dann geht's nach DAR zur Fracht-Orga...
    Der Reiseplan steht: 2 Monate u. 3 Wochen sind durchgeplant...uns ging es so wie Euch damals - ein wenig Vorbereitung muss sein, wenn man gewisse Orte besuchen möchte..
    Gruss M.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2017
  5. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.317
    Danke für die Infos, vielleicht wird das bei uns ja auch mal irgendwann was. Wenn ich mich hier irgendwann einem Fahrverbot unterwerfen muss, dann wird das Auto dann eben in Afrika "geparkt" :01:

    Na hoffentlich fährt damit nicht bald ein somalischer Pirat durchs Puntland.

    Genau, spart Zeit vor Ort und steigert zudem die Vorfreude.

    Viele Grüße
     
  6. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.586
    Wenn du das ein paar Tage früher gelinkt hättest, hätte ich Bobby zuwinken können :austria:.
     
  7. RalfMayer

    RalfMayer Welpe

    Registriert seit:
    22. Juni 2017
    Beiträge:
    5
    gute Reise!
     
  8. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.786
    unser Bobby (HJZ 78) wurde Ende Mai 2017 in Basel in den Container verladen.
    Er wird über Antwerpen nach Dar Es Salaam verschifft. Wir (Marimaris) werden diesen Samstag 1. Juli nach Tanzania fliegen, wo wir unseren Bobby dann hoffentlich am 7. Juli in Empfang nehmen dürfen. Wir hoffen, dass die Cyber-Attacke auf Maersk’s IT Welt keinen Einfluss auf die Ankunft unseres Fahrzeugs hat [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    Wir freuen uns unendlich auf eine 3-monatige Auszeit. Wir sind dankbar, dass mein Arbeitgeber Flexibilität zeigte und mir diesen verlängerten Urlaub gewährt hat [​IMG].
    Wir laden Euch herzlich ein, mit uns auf Reisen zu kommen: unser Reisebericht: «Bobby und Marimari on tour» wird bald starten.
    Eine längere Reise war schon einige Zeit unser Traum: Träume sollte man nicht zu lange aufbewahren – die Realität holt einen leider zu oft zu schnell wieder ein…und: arbeiten kann man noch bis 65 [​IMG] -aber fertig philosophiert… wir freuen uns auf alle netten Begegnungen unterwegs, tolle Landschaften, alle Tiersichtigungen und vorallem auf die Zeit zu Zweit (die kommt im Alltag leider bei 2 Arbeitstätigen gerne zu kurz).
    Die erste Etappe wird uns nach Dar Es Salaam führen, dann geht es weiter Richtung Norden nach Arusha, Serengeti, Nairobi, Masai Mara, Amboseli, Tsavo, Mombasa, Diani (Tiwi Beach)…Tanzania, Zambia u. Namibia (Kaokoveld) stehen auf unserem Reiseplan.

    Liebe Grüsse & see you on the road, Mari, Bobby & Co. [​IMG] [​IMG]
     
  9. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.586
    Was mich noch interessieren würde, wo und wie verstaut ihr am Ende der Reise Bobby? Wie stellt ihr da sicher, dass er nicht total "ausgebaut" werden wird, ihr lasst ihn doch einige Zeit da unten!
     
  10. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.786
    Hoi Nature,
    Bobby darf hier bleiben: http://www.transkalahari-inn.com/
    Wir fliegen von WDH nach Hause - fliegen nächstes Jahr wieder nach WDH und reisen weiter...wohin wissen wir noch nicht....LG
     
  11. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.586
    NaDas klingt ja gut, da beneide ich Bobby ja direkt :becky5:
     
  12. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.317
    Und, ist Bobby gut angekommen und macht nun Tansania unsicher?
     
  13. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.786
    Hallo
    Alles ok bei uns.
    Bobby ist gut angekommen- wir waren 6 Naechte auf Zanzibar, dann Bagamoyo, Serengeti, Nairobi, Masai Mara.
    Morgen geht es weiter nach Amboseli...
    Gruss aus dem Jungle Junction Nairobi, Maris
    Schöne Ferien in Alaska Euch beiden...
     
  14. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    643
    Wie schön, hoffentlich gibt es ganz bald Bilder? In Kenia war ich ja im Januar, auch u.a. im Amboseli NP und fand es so wunderbar (habe aber auch keinen Vergleich zu anderen afrikanischen Ländern).

    Genießt es!
     
  15. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.317
    @mari

    Wo habt Ihr damals überall nach einem geeigneten Fahrzeug gesucht?

    ich "beobachte" momentan:

    Buschtaxi.net
    mobile
    autoscout
    Wüstenschiff Forum
    ebay
    namibiaforum.ch

    Wie gewöhnungsbedürftig war eigentlich das Fahren mit einem Linkslenker bei Linksverkehr? Gerade in Ostafrika (speziell Kenia) stell ich mir das beim häufigen Überholen recht anstrengend vor.

    Viele Grüße!
     
  16. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.786
    Hallo,
    wir haben den Bobby in der CH gekauft - von privat. Mit CH Zulassung..im Moment ist er zum Verkauf ausgeschrieben (wir haben uns neu orientiert:))..was ist Euer Budget?
    Linkslenker war kein Problem...so viel Schnellstrasse fährt man nicht..wir waren nicht auf der Flucht.
    s. auch Explorer Magazin:)
    LG
     
  17. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.317
    Weniger :RpS_sad:. Fertig umgebaute Buschtaxis erzielen doch schon recht beachtliche Preise und wir haben uns kürzlich erst eine neue Unterkunft ohne Räder geleistet :clap2:. Wahrscheinlich ist da eher etwas Unausgebautes oder ein Defender drin. So 100% im Klaren sind wir auch noch gar nicht, was es werden soll. Ich würde erstmal gern eine Weile den Gebrauchtmarkt beobachten. Vielleicht muss es auch gar nicht unbedingt so extrem robust sein. Wir werden ja in absehbarer Zeit wahrscheinlich keine Langzeitreise starten, sondern würden das Fahrzeug eher abschnittsweise von Land zu Land bewegen wollen. Da täte es auch ein mittelalter Landcruiser (die sind deutlich günstiger) + Dachzelt und weitere Erweiterungen nach und nach. Letztendlich hätte ich auch einen Discovery. Aber vor allem die Luftfederung finde ich etwas kritisch. Deren Steuerung oder Kompressor schmiedet oder schweißt niemand mal spontan zurecht :biggrin2:. Auf der anderen Seite haben wir davon natürlich auch schon einige in Afrika rumfahren sehen - selbst offroad in Zimbabwe (nicht nur in Kigali Downtown).

    Fragen über Fragen ... :kopfkratz:
     
  18. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.786
    Hallo, kommt halt immer darauf an, was das Ziel ist. Unser Buschtaxi war für das sommerliche Afrika super. Für Winter-Camping und Langzeitreisen wäre es definitiv nicht meine 1. Wahl.
    Es ist halt schon recht eng. Wirklich autark ist man nicht für mehr als 24h. In Ländern wo man nicht immer in top ausgestatteten Campings ist, wäre uns ein Bad mit Dusche, Sitzmöglichkeit innen u. ein grösseres Bett wichtig.
    Die Maris planen eine Langzeitreise:cool5: und Frühpensionierung (Projekt 55 - für das braucht es ein anderes 4x4 Reisemobil:embarrassed: (daher die Umorientierung).
    Obwohl wir unsere Auszeit super genossen haben, möchten wir das nächste Mal ohne Zeitdruck, Carnet Run etc. fahren. Von Land zu Land ist nicht einfach. Man hat immer die Verpflichtung zum Tax x vor Ort zu stehen und den Carnet Run zu machen. In manchen Ländern kann man das Auto gar nicht alleine stehen lassen, etc.
    Geht es nur um Afrika, würde ich in SA eine lokale Kiste von Bushlore kaufen. Solch Gnadenkarren kann man für wenig Geld erstehen.
    Gruss M.
     
  19. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.786
  20. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.317
    Ja, das wäre was, auch preislich noch im Rahmen. Allerdings gerade etwas sehr spontan.

    Sollte man doch mal in Europa rumfahren wollen, wäre natürlich die SA Zulassung wahrscheinlich hinderlich. Will mans erstmal in Afrika nutzen spart man sich die Verschiffung.
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 47 (Mitglieder: 0, Gäste: 41, Robots: 6)

Statistik des Forums

Themen:
2.600
Beiträge:
35.989
Mitglieder:
2.815
Neuestes Mitglied:
MKC1990