mögliche Reiseplanung ab Samstag 2,5 Wochen Philippinen Rundreise

Dieses Thema im Forum "Philippinen Forum" wurde erstellt von klakapuka, 25. September 2014.

  1. chiqui

    chiqui Reisefuchs

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Beiträge:
    171
    Uns hat's auch gut gefallen auf den Philippinen, wir verlaengerten spontan auf Panglao. Von den Chocolate Hills war ich zwar ein bisschen enttäuscht, ist vermutlich aber Geschmackssache. Besser gefallen hat mir eine Tour, um freilebende Tarsier zu sehen. Wir hatten einen Guide zu zweit, hat sich gelohnt. Einfach das Reisen ist halt schon langwierig und anstrengend. Wir moechten aber unbedingt auch wieder gehen, dann eher in eine andere Ecke.
     
  2. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.294
    Noch was, falls Bohol in Frage kommt. Wir fanden es ganz angenehm einen Mietwagen zu haben. Außerdem haben uns die (einfachen) Hütten im Butterfly Garden gut zum Übernachten gefallen (zumindest für 2 Nächte, den Rest dann an den Strand).

    Und auch bei uns: Transport war zwischen den Inseln recht zeitaufwendig und teilweise nervig. Wir hatten einmal einen gesperrten Hafen auf Grund einer gesunkenen Fähre und eine Flugstreichung auf Grund von Unwetter. Das endete dann jeweils in ewigen Nachtbusfahrten.

    Aber da hat man dann wenigstens was zu erzählen ... :RpS_biggrin:
     
  3. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    803
    Kann man da auch Roller oder Motorrad fahren ? Oder ist die Insel zu groß und ein Mietwagen wäre besser ?
    Ist die Inselgröße vergleichbar nicht einer thailändischen Insel wie z.B. Koh Samui, Phuket, Koh Phangan ?
    Wie lange würdet ihr für die Insel einplanen ?

    LG
    Austrabrina
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2016
  4. momo99

    momo99 Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    291
    Roller fahren funktioniert sehr gut auf Bohol, allerdings sind die Distanzen zu den Sehenswürdigkeiten doch recht groß. Vom Anda Beach zu den Chocolate Hills beispielsweise etwa 75km. Also eigentlich zu weit für den Roller. Aber um Strände und Dörfer in der näheren Umgebung abzuklappern ist es problemlos und günstig.

    Für die Tour zu den Inselhighlights könnt ihr entweder selber ein Mietauto nehmen oder euch einen privaten Guide mit Auto engagieren. Wir hatten das für einen Tag gemacht, das war sogar recht günstig, ich glaube 40€ für den kompletten Tag. Er hat uns eine Tour vorgeschlagen und wir konnten nach unseren eigenen Wünschen ändern.

    lg
    momo
     
  5. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.294
    Ich bin noch nie Roller gefahren, aber ich würde auch sagen, dass die Distanzen zu groß sind. Wir haben auch in verschiedenen Unterkünften übernachtet, da ist ein Auto wegen dem Gepäck praktisch. War damals deutlich günstiger als mit Fahrer und ich fahre einfach gern selbst, da kann man z.B. auch abends spontan nochmal in den Nationalpark. Das muss aber jeder selbst entscheiden.
    Wir waren 6 Nächte auf Bohol, was wir als passend empfanden (zwei Tauchtage).
    Für Bilderbuchstrände gibt's aber sicher besser geeignete Inseln. Bohol ist eher für Natur (Regenwald, Fluß, Chocolate Hills, Mangroven) und etwas wildlife (Tarsier, Gleithörnchen, Vögel,...).
     
  6. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    803
    Gibt es aktuell immer noch keine Flugverbindung in die Nähe von Banaue ??

    Würde die Reisterrassen wirklich gerne sehen. Sind sie viiiiel beeindruckender als die auf Bali ? Da waren wir ja schon. Oder könnte ich in diesem Fall Banaue aus unserer Planung streichen ?
    Das ist ja krass wenn man die ganze Strecke echt mit dem Bus und Jeppney bewältigen muss :rolleyes3:

    Was meint ihr ?

    Wir haben leider nur 2,5 Wochen Zeit für den gesamten Urlaub... würde dann Palawan, Bohol und Cebu machen... vielleicht auch noch Bocaray... sind ja erst am Anfang der Planung. Wir brauchen es nicht zu einsam und brauchen auch immer etwas Action :RpS_biggrin:

    Ich muss ja erst mal ein "Gerüst" bauen um die int. Flüge richtig zu buchen (evtl. Gabelflug).

    LG
    Austrabrina
     
  7. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    341
    Die Reisterrassen sind ungefähr vergleichbar mit den balinesischen, aber die Höhlen- und Hängegräber gibt's woanders nicht, höchstens noch in Sulawesi.
     
  8. paulinchen

    paulinchen Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    796
    in 2,5 Wochen würde ich die Reisterrassen nicht einbauen....

    lg
     
  9. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.294
    Mit Nachtbus hin, zwei Nächte in Banaue, mit Nachtbus zurück. Das ergibt 3 volle Tage vor Ort. Haben wir innerhalb von 2,5 Wochen gemacht und uns hats gefallen - mit Erholung hat das natürlich nichts zu tun. :RpS_biggrin: Nebenbei: wir hassen Nachtbusse :tongue5:
     
  10. momo99

    momo99 Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    291
    Der nächste Flughafen ist Cauayan, und von da dann nach Banaue zu kommen ist eine kleine Odyssee...
    Ich hab damals auch hin- und herrecherchiert, leider führt am (Nacht-)bus kein Weg vorbei, der fährt von Manila direkt bis Banaue. Es gibt Ohayami und GV Florida (musste meine Erinnerung mit Wikitravel auffrischen...), nimm den Florida-Bus, da hast du mehr Platz und kannst schlafen. Nimm Schal und Jacke mit, es ist arschkalt im Bus! Duct Tape ist auch kein Fehler, damit kannst du die Gebläse abkleben.
    Die Tickets solltest du vorab besorgen, die bekommst du leider nur direkt im Terminal und dazu musst du quer durch Manila, recht unlustig bei dem Verkehr. Aber du könntest es auch bei einer Reiseagentur in Hotelnähe oder in der Altstadt versuchen.

    Den Zeitvorschlag von Bandanar für Banaue teile ich, allerdings warst du dann noch nicht in Sagada, also nochmal eine oder zwei Nächte zusätzlich.

    Ich würde nach Ankunft in Banaue gleich weiter nach Sagada mit dem Jeepney, du musst in Bontoc umsteigen und wirst gegen Mittag in Sagada ankommen (reine Fahrzeit etwa 2,5 Stunden + Umsteigezeit in Bontoc). Dann kannst du am gleichen Tag noch die kleine Runde zu den hängenden Särgen gehen. Erkundige dich in Sagada nach der letzten Verbindung nach Bontoc und Banaue, dann hast du den nächsten Tag noch in Sagada und kannst Nachmittags/gegen Abend Richtung Banaue aufbrechen. Tipp: Vielleicht findest du in Sagada (oder Bontoc) ein paar Gleichgesinnte, dann könnt ihr euch einen Jeepney direkt bis Banaue anheuern. Sollte etwa 60€ kosten, der Vorteil ist dass der Fahrer dann gleichzeitig euer Tourguide ist und ihr an den besten Viewpoints Stopps machen könnt (wir hatten einen von Bontoc nach Banaue für 40€).
    Dann zwei Nächte in Banaue und mit dem Nachtbus wieder zurück nach Manila - hättest du drei volle Tage bei den Reisterrassen und 1,5 Tage in Sagada bei insgesamt 5 Übernachtungen, zwei davon im Bus.
    Klingt anstrengend - ist es auch.

    Kann ich leider nicht beurteilen, weil ich die auf Bali nicht kenne. Für mich war es jedenfalls ein absolutes Highlight (auch die Geschichte dahinter), speziell die Terrassen im Talkessel von Batad sind sehenswert, die ganze Gegend ist ein UNESCO-Weltkulturerbe:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Reisterrassen_in_den_philippinischen_Kordilleren

    Ich würde hinfahren, am Besten gleich zu Beginn. Relaxen könnt ihr später auf den Inseln.
    Alternativen, damit das Ganze nicht zu Strandlastig wird, wäre evtl. der Taal-Vulkan und Rafting am Pagsanjan (ist nicht so weit von Manila).

    lg
    momo
     
  11. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    341
    Wir sind vor ein paar Jahren nach Baguio geflogen, genau aus diesem Grund, um die Strecke abzukürzen, aber das war eine Schnapsidee. Man spart sich damit nur ca. 1,5 Stunden Fahrt in der Ebene, so lange dauert der Flug mit Wartezeit auch. Von der miesen, kurvigen, langen Bergstrecke spart man damit nichts.
     
  12. momo99

    momo99 Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    291
    Ich habe immer wieder gelesen, dass die Strecke zwischen Baguio und Sagada recht sehenswert sein soll ("Halsema Highway"), kannst du noch was dazu sagen Sino?

    Immerhin wäre der Weg Manila-Baguio-Sagada vielleicht eine Alternative, wenn man zuerst nach Sagada will (oder auch umgekehrt für die Rückfahrt). Man muss zwar in Baguio umsteigen, spart sich damit aber den Weg von Banaue nach Sagada über den Kordillerenkamm. Gesamte Fahrzeit etwa 12 Std. (2x 6 Std.) :bigeek:

    lg
    momo
     
  13. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    341
    Wir sind von Baguio nach Sagada gefahren, haben in Sagada gewohnt und einen Tagesausflug nach Banaue gemacht. Das muss ungefähr 2008 gewesen sein. Von Baguio gibts auch Busse direkt zum Clark-Airport, falls das als letzte Station einer Philippinenreise gedacht ist.

    Für Leute, die keine Angst haben, in einem uralten klapprigen Bus den ganzen Tag Serpentinen rauf und runter zu fahren, ist die Strecke von Baguio nach Sagada zumindest fahrtechnisch einigermaßen interessant. Wir sind ca. zu Mittag in Baguio weggefahren und erst angekommen, als es schon stockdunkel war (vielleicht 20:30-21:00). Von Sagada nach Banaue (ich schätze, das waren 3,5-4 Stunden im Jeepney, gemeinsam mit Marktfrauen und deren Gemüse) ist die Landschaft auf jeden Fall schön. Dort hatten wir zu wenig Zeit.
     
  14. momo99

    momo99 Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    291
    Danke für die Info Sino!
    Bei unserem Besuch wurde grade jede Menge gebaut, z.B. auf der Straße zw. Sagada und Bontoc oder auch ein Stück des Weges Richtung Batad, es ist also gut möglich dass sich die Fahrzeiten seit 2008 etwas verkürzt haben.
    Wir hatten von Sagada bis Banaue etwa 2,5 Std. gebraucht, meine Info von Baguio nach Sagada war etwas von 6 Stunden.
    Fahrpläne werden aber dort nicht so eng gesehen - von Banaue zurück nach Manila hat es eine gute Stunde länger gedauert, dafür von Manila bis Vigan 2,5 Stunden kürzer. Standen wir dann eben um halb vier morgens am Busbahnhof in Vigan...

    lg
    momo
     
  15. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.294
    Von Manila nach Banaue haben wir Anfang 2011 ca. 12h gebraucht (ewiger Stillstand an einer Baustelle). Zurück ging es deutlich schneller, glaube mich an ca. 8h erinnern zu können.
    Die Tickets konnte ich damals bei Ohayami online buchen - war kein Problem.
    Die Busfahrt selbst war schrecklich: kalt, lauter Fernseher und extrem voll. Nachdem alle regulären Plätze besetzt waren, wurden noch Plastikstühle in den den Gang gestellt und die dann auch noch besetzt.
    Dennoch empfand ich Banaue/Batad/und noch andere Terrassen, deren Namen ich vergessen habe als eines der Highlighs unserer Philippinenreise.
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 26 (Mitglieder: 0, Gäste: 17, Robots: 9)

Statistik des Forums

Themen:
2.578
Beiträge:
35.656
Mitglieder:
2.791
Neuestes Mitglied:
Novemberregen89