Wo war ich? Ein kleines Ratespiel

Dieses Thema im Forum "Cafe Reisefuchsforum - Offtopic & More" wurde erstellt von masi1157, 16. Januar 2011.

  1. Tom Yam

    Tom Yam Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    413
    Dann behaupte ich mal, es ist das "Hotel des Mille Collines" in Kigali und zwar vor der Renovierung.

    So sah es halt auf Deinem Foto aus. Auf Booking.com (Link zum neuen Bild) wirkt es schon recht edel und ohne die hakenförmig geschnittene Hecke hätte ich's kaum wiedererkannt. Renovierung bestens geglückt ...

    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
  2. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.656
    Das ist das gesuchte Hotel, welches zur Genozidzeit für einige Tutsi Zuflucht geboten hat.

    Das sieht doch auf der Nachtaufnahme genauso aus, oder? Von größerer Renovierung sehe ich da nichts.
     
  3. Tom Yam

    Tom Yam Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    413
    Dass das so ein geschichtsträchtiger Ort ist, ist mir glatt entgangen. Aber jetzt, wo Du es sagst fällt mir ein, dass ich die Verfilmung der Geschichte gesehen habe. Lief vor Jahren mal auf Arte. Aber um den Schauplatz wieder zu erkennen, ist die Erinnerung daran schon zu verblasst.

    Was die Renovierung angeht: an der Bausubstanz wurde wohl nichts verändert. Aber die Fassadenfarbe ist deutlich anders. Und das liegt nicht nur an der Beleuchtung.

    Ich stelle heute abend ein neues Ratebild ein.

    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
  4. Tom Yam

    Tom Yam Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    413
    Zur Abwechslung jetzt mal etwas modernere Architektur:

    Am Tag ...
    [​IMG]

    und bei Nacht ...
    [​IMG]

    ... und wie unschwer zu erkennen in der Vorweihnachtszeit. Wo war ich da?

    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
  5. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.720
    Spontan würde ich auf ein modernes Flughafengebäude tippen :cool1:

    Liebe Grüße

    Gerhard
     
  6. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.656
    Für einen Flughafen haben die Leute etwas wenig Gepäck.
    Ist es in Italien? Zweimal ist 'porta' zu lesen.
     
  7. Tobilein

    Tobilein Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    857
    Ich sehe unten rechts über dem Ausgang das Wort "Porta". Damit schätze ich Italien. Neuer Flughäfen gibt es da nicht (bald vermutlich auch keine Alitalia mehr), daher vermutlich eher ein Bahnhof.
    Google brachte mich auf Porta Garibaldi in Mailand.
     
  8. Tom Yam

    Tom Yam Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    413
    Bahnhof ist richtig, Italien ist falsch; trotz "Porta" (witzigerweise ist mir das Wort in meinem eigenen Foto noch gar nicht aufgefallen). Das scheint hier eher der Name einer Imbisskette zu sein.
     
  9. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.823
    Nun heißt eine Tür ja auch auf portugiesisch porta, es könnte also auch in Portugal oder Brasilien sein. Und zu Bahnhof fällt mir da als erstes Lisboa Oriente ein.


    Gruß, Matthias
     
  10. Tom Yam

    Tom Yam Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    413
    Das Wort "Porta" lenkt in diesem Fall unnötig ab (das war keine Absicht und ist mir bisher selbst nicht aufgefallen). Aber wenn ich mir das Originalfoto unverkleinert und genau anschaue, erkenne ich da die zwei Worte "Porta Dining". Also ist das nur der Name eines Bahnhofsrestaurants oder einer Imbisskette und deutet so wenig auf Italien hin wie McDonalds auf Schottland :RpS_smile: .

    Und nein; es ist auch nicht in Portugal oder Brasilien. Kleiner Tipp: Außer dem Wort "Porta" kann noch ein anderes, auffälligeres Bildelement auf's Glatteis führen ...

    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
  11. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.823
    "Porta Dining" ist in der Einkaufspassage des Bahnhofs Kyoto.


    Gruß, Matthias
     
  12. Tom Yam

    Tom Yam Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    413
    Ich dachte eigentlich, dass die Lösung von jemandem kommt, der schon dort war (und das waren m.W. einige Forenmember). Aber wieder einmal hat Matthias recht. Der hypermoderne Bahnhof steht ausgerechnet in der japanischen Stadt, die man noch am meisten mit Geschichte und Tradition in verbindet; nämlich in der alten Kaiserstadt Kyoto.

    Damit meinte ich den Weihnachtsbaum, der in Japan ein kulturfremder Import ist, sich aber trotzdem großer Popularität erfreut. Zumindest als Dekoration im kommerziellen Umfeld.

    Hier noch ein Bild des Bahnhofseingangs. Aufgenommen 6 Jahre vor Corona. Ein gut erzogener Japaner trug auch damals schon Maske, wenn er einen Schnupfen hatte und die Mitmenschen vor Ansteckung schützen wollte. Und das völlig freiwillig.

    [​IMG]

    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
  13. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.823
    Es ist ja nun nicht so, dass ich noch nie in Japan war, aber in Kyoto war ich nicht. Ich war mal für 2 Nächte auf Dienstreise in Tokyo, aber Tokyo war dabei eher Zufall. Mein "Dienst" war nicht vor Ort, sondern während des Hin- und Rückflugs. Und da bot sich eben Tokyo an.

    Dies hier ist nicht Tokyo, aber auch auf Dienstreise:

    [​IMG]


    Gruß, Matthias
     
  14. Kitakinki

    Kitakinki Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    583
    Dass das Foto aus Kioto schon älter war hab' ich gleich gesehen, das Teehaus im 2. Stock gibt's nämlich nicht mehr :yes3:

    Die Japaner nennen das Dôchôatsuryoku, Gruppenzwang.
     
  15. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.450
    Du hast recht!!!! Da wäre ich aber niemals per "Erinnerung" drauf gekommen, vielleicht weil ich eher auf den Weg von unten nach oben fixiert war und diesen Blick so gar nicht verinnerlicht habe.

    Hier mal "mein" Blick zum Vergleich:

    Japan0492bbbbbbbbbbbbbbbbbbb.JPG

    VG
     
  16. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.140
    Bei dem Foto denke ich als erstes an den Markusplatz in Venedig.
     
  17. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.823
    Eine Dienstreise nach Venedig wäre schön gewesen, hatte ich aber nie. Da sehen aber Lampen, Säule und die Figur oben drauf doch ziemlich anders aus als auf dem Foto.

    Meine Stadt ist erheblich weniger malerisch und touristisch. Schon ihr Name ist ein bisschen abstoßend.


    Gruß, Matthias
     
  18. Tom Yam

    Tom Yam Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    413
    Mein erster Gedanke war natürlich "London, Trafalgar Square". Habe das aber wieder verworfen, weil seine Lordschaft Nelson dort Hut trägt. Der fehlt hier. Andere mir bekannte Säulen mit Figur oben drauf konnten es nicht sein, weil die wiederum Zierornamante am Schaft tragen (Trajanssäule in Rom, Marc Aurel-Säule ebenda, die Colonne Vendome in Paris und noch ein paar andere), und die fehlen hier. Keine Ahnung also. Dein entscheidender Hinweis aber war der:

    Da musste ich doch spontan an Darmstadt denken. Und Google lieferte dann die Gewissheit: Dort steht tatsächlich auch so eine Säule: das Ludwigsmonument am Luisenplatz. Von dessen Existenz ich bisher nicht mal wusste.

    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
  19. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.754
    Das ist ja genial! Auf die Idee wäre ich nie gekommen:eek:
     
  20. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.823
    Ja, das ist tatsächlich in Darmstadt. Es gibt übrigens ein chemisches Element namens Darmstadtium, das aber gar nicht in Darmstadt selber entdeckt wurde, sondern im Vorort Vixhausen....

    Tom Yam, Du bist dran!

    Gruß, Matthias
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 23 (Mitglieder: 0, Gäste: 17, Robots: 6)

Statistik des Forums

Themen:
2.759
Beiträge:
40.524
Mitglieder:
3.327
Neuestes Mitglied:
iwaruv